Twitch

Wiki Allgemein
Social Media Crisis Debriefing

Twitch ist ein Live-Streaming-Portal zur Übertragung von Computer- bzw. Konsolenspielen. Nutzer können sich kostenlos anmelden, einen Kanal erstellen und ihre Spiele streamen. Zusätzlich können Spieler und Zuschauer über einen Chat live miteinander interagieren. In der jüngsten Vergangenheit wurde Twitch außerdem um Funktionen abseits der Gaming- und E-Sport-Welt erweitert.

Erfolgreiche Gamer haben auf Twitch die Möglichkeit, durch ein Partnerprogramm, das dem von YouTube ähnelt, Geld zu verdienen, ebenso wie durch sogenannte Subscriptions von anderen Usern. Unternehmen nutzen Twitch Live-Streaming vor allem, um ein junges Publikum zu erreichen, das sich von traditionellem Fernsehen abgewandt hat. Dafür greifen sie vorrangig auf Werbespots und Influencermarketing zurück.

Entstehungsgeschichte und wichtige Entwicklungsschritte

Der Startschuss für Twitch fiel 2011, als das Streaming-Portal Justin.tv beschloss, seine Videokategorie auszulagern. Wenig später verzeichnete Twitch einen so rasanten Zuschauerzuwachs, dass sich die Gesellschaft dahinter von Justin.tv Inc. in Twitch Interactive Inc. umbenannte. 2014 übernahm Amazon Twitch. Auch Google war, diversen Berichten zufolge, an einer Übernahme interessiert gewesen.

Das Partnerprogramm von Twitch existiert seit 2011. Seit 2017 haben außerdem kleinere Kanäle die Möglichkeit, mit dem Affiliate Programm der Plattform Geld zu verdienen.

2016 führte Twitch IRL (“In Real Life”) ein. In dieser Kategorie können User Geschehnisse aus dem eigenen Leben präsentieren und Diskussionen führen. Zwei Jahre später ersetzte das Unternehmen IRL durch verschiedene spezifische Kategorien, zum Beispiel “Food & Drink”, “Travel & Outdoors” und “Sports & Fitness”.

In die Schlagzeilen geriet Twitch 2019 in Zusammenhang mit dem Anschlag in Halle, Saale. Der Täter hatte diesen über Twitch Livestreaming übertragen. [1]

Besonderheiten von Twitch

Twitch zählt etwa 15 Millionen täglich aktive Nutzer. Über 80 Prozent davon sind männlich und mehr als 50 % im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. [2]

Mit seinem Fokus auf Games und E-Sports und seiner spezifischen, jungen Zielgruppe gehört die Plattform zu den spezialisierten Vertretern seiner Art. Allerdings hat sich Twitch im Laufe der Zeit auch für Content abseits der Spielewelt geöffnet.

Zu den besonderen Merkmalen von Twitch gehört außerdem die enge Beziehung zwischen beliebten Gamern und ihren Fans. Sie eröffnet Unternehmen zusätzliches Potenzial für Influencer Marketing, vorausgesetzt, sie respektieren diese besondere Beziehung.

Überblick über Funktionen für Privatpersonen

Privaten Nutzern stehen auf Twitch vor allem folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Sie können sich registrieren, einen Kanal erstellen und Spiele streamen.
  • Die meisten Nutzer von Twitch verbringen den Großteil der Zeit auf der Plattform damit, Spielern beim Streaming zuzusehen und sich dabei mit anderen Usern auszutauschen. Für das reine Ansehen ist eine Registrierung nicht notwendig.
  • Die Anfang 2019 neu veröffentlichte Kategorie “Twitch Sings” stellt eine eigene Karaoke-Anwendung dar.
  • User können Streamer abonnieren, die Twitch Partner oder Twitch Affiliate sind. Dabei haben sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Abo-Optionen (Subscriptions). Je nach Abo bekommen sie unter anderem ein Abzeichen vor dem Namen und exklusive Emoticons. Zusätzlich besteht seit 2017 die Möglichkeit, Abos zu verschenken.

Erfolgreiche Streamer können Twitch Affiliate und später Twitch Partner werden.

Die Voraussetzungen, um Twitch Affiliate zu werden, sind folgende:

  • 50 Follower
  • 8h Stream in den letzten 30 Tagen
  • Stream an 7 von den letzten 30 Tagen
  • In den letzten 30 Tagen durchschnittlich 3 oder mehr Zuschauer

Twitch Partner dagegen kann werden, wer die folgenden Ansprüche erfüllt:

  • 25h Stream in den letzten 30 Tagen
  • Stream an 12 von den letzten 30 Tagen
  • In den letzten 30 Tagen durchschnittlich 75 oder mehr Zuschauer

Twitch Affiliates und Partner können auf verschiedene Arten mit Twitch Geld verdienen, zum Beispiel durch Subscriptions, Emotes und Bits (virtuelle Währung). Allerdings steht nur Partnern die Option zur Verfügung, in ihren Kanälen Werbung schalten.

Twitch im Social Media Marketing

Unternehmen bedienen sich vor allem zwei Möglichkeiten für das Twitch Marketing:

  • Anzeigen: Das Standardformat für Anzeigen auf Twitch stellen kurze Videospots dar, die als Mid- oder Preroll ausgespielt werden.
  • Influencer-Marketing: Zusätzlich arbeiten Unternehmen mit Twitch und einzelnen Gamern für Werbekampagnen zusammen. Dabei promotet der Gamer Produkte des Unternehmens zum Beispiel in der Interaktion mit seinen Fans bzw. denjenigen, die seine Streams verfolgen. Eine zusätzliche Möglichkeit, die Effizienz von Werbekampagnen zu erhöhen, stellen sogenannte “Hosts” dar: Der Gamer “hostet” auf seinem Kanal einen Stream eines anderen Gamers. Bei einem Raid dagegen leitet er alle seine Zuschauer nach dem Ende seines Streams auf einen anderen Kanal um. Auf beide Arten können bekannte Streamer weniger bekannten und ihren Inhalten mehr Aufmerksamkeit verschaffen.

Alles, was du für eine erfolgreiche Influencer-Kampagne wissen musst, erfährst du in unserem Influencer Marketing Handbuch. Jetzt downloaden!

Influencer Marketing – Das praktische Handbuch für Social Media Marketer

Lade dir das kostenlose und praktische Handbuchs für Social Media Manager über Influencer Marketing herunter. Lerne auf über 60 Seiten wie du die richtigen Meinungsbildner für dein Unternehmen findest, wie Influencer in deine Kampagne am sinnvollsten integrierst und gemeinsam mit ihnen eine Kampagne von A bis Z entwickelst. Dieser Leitfaden gibt dir alles, was du brauchst um deine Influencer Marketing Kampagnen ergolgreich umzusetzen.

eBook Cover Influencer Marketing

Bislang betreiben verhältnismäßig wenige Unternehmen Marketing auf Twitch. Aber Experten sprechen dem Portal ein großes Potenzial zu. Allerdings sind Authentizität und Glaubwürdigkeit zentrale Werte in Twitch. Deshalb gelten Streamer in Hinsicht auf eine Zusammenarbeit mit Unternehmen wählerischer als auf vielen anderen Plattformen.

Quellenangaben

[1] Zur Geschichte von Twitch vgl. zum Beispiel Geeter, Darren, Gaming.
Twitch created a business around watching video games — here’s how Amazon has changed the service since buying it in 2014, CNBC, abgerufen am 07.01.2020 und Twitch, Wikipedia.de, abgerufen am 07.01.2020
[2] 25 Useful Twitch Statistics for Influencer Marketing Managers, Influencer Marketing Hub, abgerufen am 07.01.2020

© 2020, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>