Emanuel Tiefenthaler, D/UNIT (Deutschland): "Auf jeden Userkommentar antworten. Auch wenn es nur ein Like auf einen Smiley ist." 1

Emanuel Tiefenthaler, D/UNIT (Deutschland): “Auf jeden Userkommentar antworten. Auch wenn es nur ein Like auf einen Smiley ist.”

20151007_EmanuelTiefenthaler

In Runde 4 unserer Swat.io Agentur Interviewreihe geht’s ins schöne München, wo wir Emanuel Tiefenthaler von der auf digitales Sportmarketing spezialisierten Agentur D/UNIT besucht haben.  Neben sportlichen Marken findet sich im Kunden Portfolio von D/UNIT aber auch Schmackhaftes… aber lest selbst! 🙂

1. Erzähl uns bitte ein bisschen etwas über deine KundInnen?

Die D/UNIT ist eine Agentur für digitales Sportsponsoring. Unter unseren Kunden sind sowohl Marken (u.a. bwin, Amway, Veltins, Rauch) als auch Plattformen (u.a. FC Bayern München, Euroleague Basketball, Hahnenkammrennen). Unser Ziel ist es, für unsere Kunden gute Ideen zu entwickeln, die Sportfans mit ihren Marken in Kontakt bringen.

2. Das klingt nach viel Arbeit! Wie läuft dein Tag so ab?

Da wir noch keine zwei Jahre alt sind und noch nicht für alle Aufgaben feste Teammitglieder haben, gibt es sehr viele unterschiedliche Tätigkeiten – wie in einem Startup üblich. Neben Projekt- und Communitymanagement kümmere ich mich auch um die Planung des Teams, die Entwicklung des Unternehmens, sowie um die Finanzen.

3. Welche Tools benutzt ihr, um den Arbeitsaufwand besser zu bewältigen?

Für die Organisation setzen wir Tools wie Slack und Basecamp ein. Unsere Ressourcen planen wir mit Float, und den für jedes Projekt angefallenen Zeitaufwand erfassen wir mit mite. Für Social Media Management nutzen wir exklusiv Swat.io.

4. Wie waren die Abläufe, bevor ihr Swat.io genutzt habt?

Vor Swat.io haben wir Redaktionspläne mit Excel Listen abgestimmt. Diese haben wir mit Bildvorschlägen als Attachment via E-Mail ausgetauscht. Auch das hat funktioniert, war aber mit viel mehr Aufwand verbunden.

5. Welche Swat.io Features sind für dich und dein Team die wichtigsten?

HansimGlueck

Der Kunde Hans im Glück Burgergrill hat uns gebeten, Struktur in ihre vielen Restaurant Facebook Pages zu bringen. Diese waren teilweise von der Zentrale, von Franchisenehmern und auch von Fans angelegt worden. Durch die rasante Expansion von Hans im Glück passt der Kunde auch zur eigentlichen Ausrichtung unserer Agentur: Wir sehen es als sportliche Herausforderung. Mittlerweile haben wir Facebook Pages für über 40 Restaurants einheitlich aufgebaut und koordinieren diese über Swat.io. Durch die vielen unterschiedlichen BetreiberInnen ist es erforderlich, für jede Page unterschiedliche Nutzerrechte auf Kundenseite zu vergeben.

Froh sind wir auch über die Integration von Instagram. Wir konnten dieses Feature bereits in einer über mehrere Monate angelegten Produktkampagne für Rauch einsetzen. Swat.io hat die Arbeit bei der Abstimmung der Posts mit der Kundin, und auch bei der Veröffentlichung, sehr erleichtert.

6. Wie unterscheidet sich deiner Meinung nach Swat.io von den anderen Tools auf dem Markt?

Den direkten Draht zum Team von Swat.io schätzen wir sehr. Wir haben bereits Funktionen vorgeschlagen, welche schon beim nächten Release umgesetzt wurden – so konnten wir die Arbeit für unsere KundInnen verbessern. Und vielleicht können andere Nutzer in Zukunft auch davon profitieren.

7. Was sind deiner Meinung nach die größten Herausforderungen für Key Account ManagerInnen, die mehrere Accounts jonglieren und den Überblick behalten müssen?

Schwierig wird es, wenn man an mehreren KundInnen und auf verschiedenen Plattformen arbeitet, weil es nicht ein einzelnes Großprojekt ist, das man betreut. Durch Swat.io hat man sowohl die Interaktionen der User als auch die Contentplanung für mehrere KundInnen in einem Tool, auch bei beliebig vielen Kanälen und unterschiedlichen Plattformen.

8. Bitte verrate unseren LeserInnen noch deine besten Tipps, wie man sein Social Media Management verbessern kann.

Auf jeden Userkommentar antworten. Auch wenn es nur ein Like auf einen Smiley ist. Die Stimmung wird von den Nutzern wahrgenommen und positive Effekte haben.

Emanuel_Tiefenthaler_DUNITÜber Emanuel Tiefenthaler

Digitale Kommunikation in allen Bereichen begeistert mich. Mit der Erfahrung als Projektmanager und Berater in verschiedenen Onlineagenturen haben Robert Schmidle und ich 2013 gemeinsam mit der WWP Group die D/UNIT gegründet. Damit bringen wir digitalen und Sportmarketing-Background mit um für unsere Kunden Ideen zu entwickeln, die Sportfans mit ihren Marken zusammen bringen.

D_unit_logo_black_grey_cmykÜber D/UNIT (http://www.d-unit.de/)

D/UNIT ist die Agentur für digitales Sportsponsoring. Das 2013 gegründete Unternehmen ist eine Tochter der WWP Group, gegründet von den Ausnahmeskifahrern Hanni Wenzel und Harti Weirather. Geschäftsführer der Agentur mit Sitz in München sind Emanuel Tiefenthaler und Robert Schmidle. Zu den Kunden der D/UNIT zählen unter anderem der FC Bayern München, bwin, Veltins, die Hahnenkammrennen oder Amway. D/UNIT steht für die Verbindung von Sport und Marken auf dem digitalen Spielfeld.

Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>

👋

 

Welcher Social Media Manager Typ bist du?

Beantworte 5 Fragen und erhalte dein persönliches T-Shirt mit deinem Social Media Manager Typ am 11. und 12. September 2019 auf dem Swat.io Stand Halle 7 A058 auf der DMEXCO.