7 Social Media Experten und was du aus ihren Blogs lernen kannst

Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter fungieren als mĂ€chtige DistributionskanĂ€le, aber selbst Social Media Experten nutzen fĂŒr die Verbreitung von wirklich wichtigen Inhalten lieber ihre Blogs. WĂ€hrend Updates in sozialen Netzwerken normalerweise nur jene erreichen, die dem Profil des Urhebers bereits folgen, stellen Blogs eine ganz andere Herangehensweise dar. Sie sind fĂŒr Unternehmen wie fĂŒr Privatpersonen ein fantastischer Content-Hub, und prĂ€sentieren Inhalte zudem direkt in einer fĂŒr Suchmaschinen adĂ€quaten Form.

7 Social Media Experts and What You Can Learn from Their Blogs

Social Media Experten nutzen ihre persönlichen Blogs oder Unternehmensblogs hĂ€ufig dazu, ihre Sicht auf die neuesten Trends und Best Practices besonders ausfĂŒhrlich zu erlĂ€utern. Hier folgt nun eine Liste einiger der unserer Meinung nach einflussreichsten Personen auf diesem Gebiet, nebst ihren Hauptinteressen und Schwerpunkten.

Mitch Joel: Marken sollten mehr auf QualitÀt als auf QuantitÀt achten

Mitch Joel, PrĂ€sident bei Mirum, schreibt im Blog Six Pixels of Separation ĂŒber die neuesten UmwĂ€lzungen in der Branche und veröffentlicht den wöchentlichen Six Pixels of Separation Podcast sowie Links zu lesenswerten Neuigkeiten.

Six Pixels of Separation

In einem seiner letzten BlogbeitrĂ€ge argumentiert der Social Media Experte, dass die Entscheidung von Facebook, die Distribution von Inhalten zu kontrollieren, ebenso fantastisch wie furchtbar ist. PrĂ€ziser ausgedrĂŒckt: die Entscheidung des sozialen Netzwerks wird Marken zwingen, sich mehr auf Klasse statt auf Masse zu konzentrieren – eine Notwendigkeit, an der einige Marken wahrscheinlich scheitern werden.

Dona Moritz: Marketing wird sich um visuellen Content drehen

Dona Moritz, die GrĂŒnderin von Socially Sorted, glaubt fest daran, dass wir zumindest im Bereich Video-Marketing erst ganz am Anfang der Entwicklung stehen. Visuelle Inhalte werden bald so wichtig werden, dass sie nicht mehr als bloße ErgĂ€nzung zu Texten eingesetzt werden können. Stattdessen werden fĂŒr Instagram, YouTube, Pinterest, Snapchat und andere visuell orientierte soziale Netzwerken bald ganze Strategien rund um Video entstehen.

Socially Sorted

Marken mĂŒssen aufgrund dieser Entwicklung eine zusammenhĂ€ngende Bildstrategie fĂŒr soziale Medien entwickeln und ihre Inhalte zugleich auf jedes einzelne soziale Netzwerk abstimmen. Als seien visuelle Elemente nicht an sich schon fesselnd genug, erhöhen sie auch noch einmal das Potenzial zu viraler Verbreitung des Contents.

Michael Stelzner: Live-Video wird zum Trend in sozialen Medien

SMExaminer

Periscope, Facebook Live und Blab markierten 2015 den Beginn des Live-Castings, aber am Ende werden erst 360-Grad-Videos dafĂŒr sorgen, dass dies der Standard in den sozialen Netzwerken wird. Michael Stelzner, GrĂŒnder und CEO des Social Media Examiner, glaubt, dass mobile soziale Medien eine entscheidende Rolle bei dieser Entwicklung spielen werden, da Menschen fortan per Live-Videostreams auf ihren Smartphones ferne Orte so besuchen können, als seien sie persönlich dort anwesend.

SelbstverstĂ€ndlich sind Virtual-Reality-fĂ€hige EndgerĂ€te die perfekte ErgĂ€nzung fĂŒr diesen Trend, da sie eine noch tiefere 3D-Experience ermöglichen. Und was das Beste daran ist? Marken können das alles mit Hilfe preisgĂŒnstiger 360-Kameras wie der Ricoh Theta verwirklichen, und User können sich die Live-Videos auf ihrem Smartphone sogar mit dem erschwinglichen Google Cardboard ansehen.

Neil Patel: Werbung ist der SchlĂŒssel zu Webseiten-Traffic

Vorbei sind die Zeiten, als Marken zum Anlocken von Besuchern nichts weiter tun mussten, als Status-Updates in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, erlĂ€utert Neil Patel, MitgrĂŒnder von KISSmetrics und Crazy Egg, sowie Co-Autor von The Advanced Content Marketing Guide. Facebook hat wohl sein wahres Potenzial erkannt und fordert Unternehmen nun dazu auf, ihre BeitrĂ€ge mit Blick auf maximale Sichtbarkeit zu optimieren, unabhĂ€ngig davon, ob sie 100 oder 10 Millionen AnhĂ€nger haben.

Quicksprout

Und weil die anderen sozialen Netzwerke sehr wahrscheinlich bald folgen werden, sollten Unternehmen heute lernen, wie sie sich an die stĂ€ndig verĂ€nderten Algorithmen anpassen können. Falls sich Paid Social als Königsweg entpuppt, mĂŒssen sie besser auf diesem Gebiet werden, um kein Geld zu verschwenden.

Joe Pulizzi: Plattformen zum Aufbau einer Abonnenten-Basis einsetzen

Joe Pulizzi, GrĂŒnder des Content Marketing Institute und Autor von Content, Inc. sowie Epic Content Marketing schreibt in seinem Unternehmensblog eine Artikelserie mit dem Titel This Week in Content Marketing, wo er neben vielen anderen Dingen Themen wie organischen Social-Media-Traffic und Paid Social behandelt.

CMI

Laut Pulizzi sollten sich Marken weniger Gedanken um die Zahl ihrer Follower bei Twitter, LinkedIn oder Fabebook machen und mehr darĂŒber nachdenken, wie sie den Content in diesen sozialen Netzwerken sinnvoll zusammenfĂŒhren bzw. syndizieren können. Unternehmen hĂ€tten wenig bis gar keine Kontrolle darĂŒber, wer ihnen folgt oder Likes gibt, weil die Plattformen entscheiden, wer was zu sehen bekommt.

Vor diesem Hintergrund sollten Marken zwar fortfahren, soziale Medien zu nutzen, allerdings mit dem Ziel des Aufbaus einer Datenbank von E-Mail-Abonnenten, die laut Pulizzi langfristig am wertvollsten seien.

Jay Baer: Langfristige Kundenbeziehungen können durch Social Media entstehen

Über soziale Medien neue Kunden zu gewinnen ist nicht alles, zumal Marken auch lernen mĂŒssen, wie sie LoyalitĂ€ten und langfristige Bindungen erzeugen können. In Wahrheit ist Kundenbindung viel komplizierter als die reine Akquise, glaubt Jay Baer, PrĂ€sident bei Convince & Convert und Autor von Hug Your Haters: How to Embrace Complaints and Keep Your Customers.

Convince&Convert

Obwohl es auf den ersten Blick nicht viel mit ihrem ursprĂŒnglichen Zweck zu tun hat, ist der Kundenservice zu einem entscheidenden Element von sozialen Netzwerken geworden, in denen Marken mit ihren Kunden kommunizieren, deren Probleme aufnehmen und ihnen möglichst bei der Lösung helfen. Versuchen wir uns nur einmal zu erinnern, wie lange das frĂŒher dauerte, als Konsumenten neben dem Telefon noch nicht so viele Möglichkeiten offenstanden. NatĂŒrlich steuert guter Kundenservice, der von verstĂ€ndigen Mitarbeitern und relativ zĂŒgig erbracht wird, eine Menge dazu bei, dass Konsumenten loyal hinter einer Marke stehen.

Peg Fitzpatrick: Visuellen Content an die Erfordernisse jedes Netzwerks anpassen

Facebook mag das beliebteste soziale Netzwerk sein, aber sich bei der Ausarbeitung einer Marketingstrategie fĂŒr Social Media nur auf dieses eine Netzwerk zu verlassen, wĂ€re nicht gerade klug. Peg Fitzpatrick, Co-Autorin (gemeinsam mit Guy Kawasaki) von The Art of Social Media: Power Tips for Power Users, schreibt in ihrem Blog auf PegFitzpatrick.com ĂŒber autodidaktisch erlernbare Design-Skills und viele andere Aspekte, die den Besitzern kleiner Unternehmen helfen können, in sozialen Medien hervorzustechen.

Peg Fitzpatrick

Nach Ansicht von Fitzpatrick könnten sich optimal ergĂ€nzende Einzelteile visueller Inhalte in verschiedenen sozialen Netzwerken mehrfach verwertet werden, um Konsumenten eine Art Vogelperspektive auf den gesamten Content der Marke zu bieten. Das Ziel besteht letztendlich natĂŒrlich darin, die Potenziale aller sozialen Netzwerke zu nutzen, um neue Kunden anzulocken und schließlich auf die Webseiten der Marken zu fĂŒhren.

Gerne könnt ihr einzelnen oder allen in der Liste genannten Social Media Experten entweder in den sozialen Medien folgen, wo sie interessante Details zu ihren Ansichten teilen, oder aber ihre Blogs lesen, wo sie ausfĂŒhrlich ĂŒber die wichtigsten News und Trends im Bereich Social Media schreiben. Haben wir bestimmte Blogs vergessen, die eurer Meinung nach Pflicht sind? Schreibt es uns unten in die Kommentare!

Plane und ĂŒberwache deine Social Media AktivitĂ€ten mit Swat.io! In einer kostenlosen Demo zeigen wir dir, wie du mit unserem Social Media Tool dein Marketing optimierst.

📅

Vereinbare deine persönliche Demo

Swat.io Sales Team
Sharing
© 2021, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>