Facebook für Dummies 1

Facebook für Dummies

In diesem Facebook für Dummies Artikel erklären wir die wichtigsten Facebook Features und ihre Vorteile für Unternehmen.

Facebook_for_dummies-640

2004 startete Facebook als Social Network für StudentInnen, heute ist es mit mehr als einer Milliarde aktiven UserInnen das am weitesten verbreitete Netzwerk. Facebook verbindet Freundeskreise und Familien, aber auch Marken und ihre Fans miteinander – das hat Online-Kommunikation grundlegend verändert.

Die wichtigsten Facebook Statistiken

Wie kannst du Facebook für dich nutzen?

Viele interessante Features gehen weit über persönliche Profile hinaus und betreffen Markenseiten, Events, Gruppen, und das Facebook Messenger Service.

Gruppen

Facebook für Dummies 2

UserInnen können Gruppen anlegen, um Themen oder Events zu besprechen. Je nach Privateinstellungen sind diese mehr oder weniger öffentlich zugänglich.

Events

Facebook für Dummies 3

Diese Funktion ermöglicht es, Events anzukündigen und andere dazu einzuladen. Auch hier gibt es öffentliche und private Events, sowie Kombinationen davon.

Pages

Facebook für Dummies 4

Pages oder Seiten sind die beste Variante für Unternehmen, um auf Facebook aktiv zu sein. Sie sind Privatprofilen nicht unähnlich, bieten aber mehr Funktionen: Analytics, Reporting, Zugangsbeschränkungen, Werbemöglichkeiten, etc.

Facebook Messenger

Facebook für Dummies 5

Der Messenger ist eine Kombination aus Email, Instant Messenger und Facebook Messages. Im Browser ist der Messenger in Facebook integriert, für iOS, Android und Blackberry hingegen als eigene App erhältlich.

Facebook für Dummies Strategien für dein Unternehmen

Content

timeline

Der News Feed ist das Herzstück von Facebook, in dem Content von Freunden, Pages, etc. zusammenfließt. UserInnen können individuell einstellen, was sie wie in ihrem News Feed sehen möchten. Hinter dem Newsfeed steht zudem ein komplizierter Algorithmus, der miteinbezieht, wie UserInnen mit Inhalten interagieren. Somit gibt dir jeder Inhalt, den du teilst, die Möglichkeit, mit deinem Publikum zu interagieren.

  • Bildmaterial zieht. Posts mit Bildern bekommen 53% mehr Likes, 104% mehr Kommentare, und 84% mehr Click-Throughs als Posts, die nur aus Text bestehen.
  • In der Kürze liegt die Würze. Posts unter 250 Zeichen können bis zu 60% mehr Engagement auslösen. Mit weniger als 80 Zeichen kannst du sogar mehr als 66% Prozent mehr Engagement auslösen.
  • Posts, die in einer Frage enden, bekommen laut einer HubSpot Studie 100% mehr Kommentare.

Post Timing

Es kommt immer auch darauf an, wann du deine Inhalte postet, damit dein Publikum sie auch zu sehen bekommt. Statistiken zufolge checken viele Menschen Facebook in ihrer Mittagspause bzw. nach dem Abendessen. Gerade bei letzterem ist es aber wichtig, auszutesten, ob dein Publikum nach dem Abendessen Content will oder eher zur Unterhaltung auf Facebook online ist.

Engagement

Ergreife so oft wie möglich die Gelegenheit, mit deinem Publikum zu interagieren. Wenn deine Fans sich an dich wenden, schuldest du ihnen auf jeden Fall eine personalisierte und schnelle Antwort. Wenn du dich darauf konzentrierst, werden deine KundInnen es dir danken und deine Produkte und Services weiterempfehlen.

User Experience

Obwohl das Grundgerüst für Pages natürlich von Facebook kommt, kann man doch einiges machen, um NutzerInnen zu leiten. Überlege dir, was das erste ist, das deine Fans sehen sollen, wenn sie auf deine Seite kommen – und dann sorge dafür, dass diese Informationen gut platziert sind.

Vertrauen bedingt Glaubwürdigkeit

KundInnen ziehen dich dann deiner Konkurrenz vor, wenn sie dir mehr vertrauen. Und die Grundlage für Vertrauen ist Glaubwürdigkeit. Daher ist es wichtig, dass du – und dein Team – darauf achtest, dass Grammatik- und Rechtschreibregeln befolgt werden. Auch Quellen und News sollten immer überprüft werden, bevor man sie online teilt.

Facebook für Dummies Tipps & Tricks

Schnell antworten…

…um einen Shitstorm zu vermeiden. Warum? Weil KundInnen unzufrieden werden, wenn sie das Gefühl haben, nicht gehört zu werden. Auf Social Media Kanälen erwarten sie schnellere Antworten als etwa per Mail. Schnelle Reaktionen machen KundInnen glücklich – auch wenn sie sich eigentlich gerade noch beschwert haben.

Sei kein Spammer!

Das betrifft Massenkommunikation von deinem persönlichen Account, seien es Eventeinladungen oder Einladungen zum Liken der Seite oder auch Massenmessages. Qualität ist wichtiger als Quantität.

Benutze die @Name-Funktion

Du kannst direkt zu einer anderen Facebookseite verlinken, indem du @ schreibst und den richtigen Namen eintippst. Diese bekommt dann eine Benachrichtigung, dass sie von dir erwähnt worden ist. Das Linken zu privaten Seiten/UserInnen funktioniert allerdings nur, wenn du auf einen Kommentar antwortest, den diese zuvor auf deiner Seite hinterlassen haben.

Behalte deine Inbox im Auge

Deine KundInnen werden sicherlich auch versuchen, dir über Facebook Nachrichten zu schicken. Vor allem bei dringenden Problemen ist das oft der Fall. Vergiss also nicht, in deine Inbox zu schauen!

…und in deine Benachrichtigungen auch!

Benachrichtigungen bekommst du für die neuesten Likes, Kommentare, Posts auf deine Seite, etc. Daran siehst du gleich, wie aktiv deine Community ist.

Track deine Posts

Wenn du über Social Media Management Tools auf Facebook postest, dann kannst du auch die Interaktionen und Reaktionen gleich dort mitverfolgen.

Postings vorausplanen

Direkt im Facebook Interface kannst du Postings vorausplanen. Geplante Postings können nur von Administratoren der Seite gesehen werden. Du findest sie dann im Tab mit den Posting-Funktionen.

So, das war’s mit unserem Facebook für Dummies Artikel. Fallen dir noch andere Facebook Features oder Tipps ein? Erzähl uns in den Kommentaren davon!

Ein Social Media Management Tool hilft dir dabei, dein Facebook Management perfekt umzusetzen. Vereinbare jetzt eine unverbindliche Swat.io Demo!

📅

Vereinbare deine persönliche Demo

Sales Team Swat.io
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>