Bruno Maia, 14.ag - Brasil

Bruno Maia, 14.ag (Brasilien): “Für uns gilt: Planung vor Ausführung.”

Bruno Maia, 14.ag - Brasil

Es ist nie ganz einfach, in einer Content Agentur zu arbeiten, aber eine zu gründen und sie als Head of Creative Content zu leiten ist eine noch größere Herausforderung. Jede/r KundIn ist anders, und hat andere Bedürfnisse und Erwartungen. Da müssen Agenturen einen Weg finden, effizient und rentabel zu bleiben. Wir haben mit Bruno Maia, dem Gründer und Creative Content Chief der Contentstrategie-Agentur 14.ag (Brasilien), gesprochen und herausgefunden, wie 14.ag es schafft, für eine Vielzahl von Kunden und mehrere Accounts anspruchsvollen Content zu kreieren.

1. Erzähl uns ein bisschen über deine Kunden und Kundinnen, wer sind sie, Größe, Profil, etc.

Wir sind keine „Digitalagentur“, sondern eine „Content-Strategie Agentur“. Das macht einen großen Unterschied im Bezug auf die Usability von digitalen Plattformen. Für unser „neues“ Geschäftsmodell war es strategisch sehr wichtig, mit Kunden im Entertainment & Event Bereich zu starten. Die sind viel offener und probieren gern auch mal etwas neues aus. Wir haben eines der wichtigsten Account-Events in Brasilien (z. B.: Sònar, Paul McCartney Tours, Circuito Banco do Brasil, Vivo Open Air, etc). 2014 haven wir dann Richtung Marken-Business erweitert. Seither entwerfen wir die Digital- und Contentstrategie für sechs Shopping-Center der Ivanhoe Cambridge in Brasilien. Das ist eine tolle Herausforderung. Viel Information, die sich ständig verändert, sehr intensiv und dynamisch. Vor Kurzem wurden wir dazu eingeladen, die digitale Medienstrategie der Universal Music Group zu überarbeiten.

2. Das klingt ja nach einer Menge Arbeit! Wie sieht ein normaler Tag in deinem Leben aus?

Wir haben ein großartiges Team von Leuten mit unterschiedlichen Skills, die in den jeweiligen Projekten zum Einsatz kommen. Wir arbeiten nicht mit „Account Teams“. Jedes Teammitglied kann jederzeit zu einem bestimmten Projekt hinzugezogen werden, wenn es notwendig ist. Unser Strategie-Team arbeitet eng mit unserem Produktionsteam zusammen und folgt dem Agile-Ansatz. So können wir schnell guten Content für unsere KundInnen produzieren. Alles ist gut durchgeplant, und wir versuchen unseren Workflow so zu organisieren, dass zu jedem Zeitpunkt klar ist, wer welche Aufgabe übernimmt. Swat.io ist unsere Hauptplattform, um uns zu organisieren und Social Media Posts zu veröffentlichen.

3. Welche Tools verwendest du um dein Arbeitspensum besser im Griff zu haben?

Um uns intern zu organisieren verwenden wir Basecamp und wir haben ein Dokument mit dem Titel „Editorial alignment“, das wir verwenden um unsere Kunden durch unseren Planungsprozess für die kommenden Wochen zu begleiten. Das macht es einfacher, den Überblick über den derzeitigen Stand zu bewahren und sofort zu sehen, wohin wir uns bewegen. Wir verwenden Swat.io ständig, es ist eine großartige Plattform um Posts zu planen und zu veröffentlichen. Wir fühlen uns dem Entwicklerteam eng verbunden und können immer Verbesserungsvorschläge einbringen.

4. Kannst du uns ein bisschen mehr darüber erzählen, wie es vor Swat.io war?

Swat.io hat nicht nur unseren Arbeitsalltag einfacher gemacht, sondern auch unsere Kunden beeindruckt. Vorher hatten wir Excel-Tabellen, bei denen es immer wieder Versions-Probleme gab, oder die Kunden nicht wussten, wie man sie editiert. Es war einfach nicht gut konzipiert und viel zu unübersichtlich. Mit Swat.io können KundInnen viel involvierter sein und sie lieben das aufgeräumte Layout. Es ist freundlich und interaktiv.

5. Welche der vielen Swat.io Funktionen ist für dich und dein Team am wertvollsten?

Es ist eine wirklich großartige Plattform, für unsere Kunden und für uns. Mit Swat.io involvieren wir unsere Kunden stärker in den Planungsprozess, durch die entstehende Klarheit und Sichtbarkeit aller Schritte fühlen sie sich vollständig eingebunden. Es verbessert unseren Workflow und senkt dadurch unsere Fehlerquote. Der Kalender ist toll; leicht verständlich und einfach zu benutzen. Zusätzlich macht es die einfache Navigation möglich, Posts von einen Tag auf den anderen zu verschieben – und trotzdem bleibt alles für jedes Team-Mitglied mühelos nachvollziehbar.

6. Wie unterscheidet sich Swat.io von anderen Tools, die du in Betracht gezogen hast?

Unser Team erwähnt immer, dass man mit Swat.io nicht nur auf Social Media, sondern auf allen Plattformen Posts planen kann. Außerdem hat Swat.io ein kompetentes Support-Team, das uns die Arbeit einfach macht. Man hat nicht das Gefühl, dass man mit einem Startup arbeitet; es ist fast als wären sie Teil des eigenen Teams.

7. Was sind deiner Meinung nach die größten Herausforderungen für Key Account Manager?

Ich denke, die größte Herausforderung ist es, die vielen verschiedenen KundInnen im Überblick zu behalten und sie individuell zu beraten. Wir müssen verschiedene Strategien für unterschiedliche Kunden zu einem Ganzen zusammenfügen. Dabei kommt es stark auf die unterschiedlichen Anforderungen der jeweiligen Unternehmen an. Mit Swat.io können wir unseren KundInnen wesentlich mehr bieten als vorher und jetzt wollen sie noch mehr haben. Aber darüber wollen wir uns wirklich nicht beschweren.

8. Hast du zum Abschluss noch ein paar hilfreiche Tipps für unsere LeserInnen, die ihr Social Media Management verbessern möchten?

Für uns gilt: Planung vor Ausführung. Je mehr du dich auf die Planung und Organisation von Prozessen konzentrierst, desto besser und effektiver wird deine Arbeit sein, besonders im Bezug auf Kreativität und messbare Ergebnisse. Plane so viele Aspekte wie möglich bevor du loslegst.

Bruno Maia, 14.ag, FounderÜber Bruno Maia

Bruno Maia ist Gründer von 14. Als passionierter Content Creator glaubt er an Marken als die Publisher der Zukunft, und daran, dass sie die Geschichten erzählen müssen, die Menschen mit anderen teilen wollen. Er sagt, dass Werbung für ihn nicht funktioniert. „Werbung verwendest du, wenn du jemanden von etwas überzeugen willst. Content ist, wenn du etwas mit anderen teilst, weil du davon überzeugt bist, basierend auf deinen eigenen Werten und Einstellungen.“ Er hat seinen MBA an der Berlin School of Creative Leadership absolviert und sich auf Transmedia Content Creation spezialisiert. Außerdem hat er tausende Kampagnen für große Marken in Brasilien geführt und Regie bei 4 Musical DVDs geführt.

14.agÜber 14.ag

Wir sind eine Content-Strategie Agentur. Wir produzieren in unserem Newsroom, agieren als Verlag und treten als Agentur auf.

Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>