Feature Update Februar: Hier kommt der neue Kalender! 1

Feature Update Februar: Hier kommt der neue Kalender!

Gute Neuigkeiten aus der Swat.io Development-Stube: Der neue Kalender ist bereit zum Rollout. Im heutigen Blogpost darf ich dir alle Infos zur Einführung geben. Zusätzlich zu zahlreichen Verbesserungen am Kalender, wurden im Februar auch wieder einige Feature Requests der Swat.io Kunden umgesetzt. Lies hier, welche Neuerungen dich künftig beim Social Media Management unterstützen werden!

Einführung des neuen Kalenders

Nach einer ausgiebigen Beta-Phase ist es nun soweit: Wir beginnen mit der Einführung des neuen Kalenders! Um deine Content Planung mit Swat.io noch einfacher zu gestalten, ist der neue Kalender blitzschnell und übersichtlich aufgebaut. Dir werden einige optische und funktionelle Unterschiede auffallen, die deine Workflows im Kalender erheblich verbessern:

  • aufgeräumtes Design
  • gestapelte Ansicht von duplizierten Posts
  • Ein- und Ausblenden von Wochenenden
  • schnelleres Duplizieren von Beiträgen
  • verbesserte Freigabeprozesse
  • blitzschnelles Interface
Swat.io neuer Kalender

Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen kannst du im Feature Update November Blog Post nachlesen. Diese Features sind aber noch längst nicht alle. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir nach und nach weitere nützliche Funktionen einbauen, die wir an dieser Stelle aber noch nicht verraten möchten 😉 Stay tuned!

Neue User, die von ihren Teammitgliedern zu Swat.io eingeladen werden, bekommen nun automatisch den neuen Kalender angezeigt. Bestehende User werden stufenweise upgegraded, sodass innerhalb der nächsten zwei Wochen alle auf den neuen Kalender umgestellt werden. Ich kann es natürlich verstehen, wenn du nicht länger warten möchtest und gleich mit der Nutzung des verbesserten Kalenders starten willst. Du kannst den Kalender auch händisch aktivieren, indem du unter deinen Accounteinstellungen das Häkchen bei “Kalendervorschau (Beta) aktivieren” (Enable Calendar Preview) setzt.

Unser Team hat in den letzten Monaten viel Arbeit in den Kalender gesteckt. Wir sind alle sehr gespannt, wie er dir gefällt! Wenn du Feedback für uns hast oder über einen Bug gestolpert bist, melde dich einfach bei unserem Support-Team über das Chat-Icon in der Swat.io-App.

Ein großes Danke geht an dieser Stelle an alle User, die den Kalender in den letzten Monaten schon auf Herz und Nieren getestet haben! Mit eurer Unterstützung konnten wir den einen oder anderen Bug beheben und zahlreiche Features verbessern.

Hervorheben von internen Kommentaren zu Usern

Uns freut es jedes Mal, wenn wir Feedback und Wünsche zu Swat.io bekommen. Im letzten Monat konnten wir wieder zwei dieser Kundenwünsche umsetzen. Auch wenn es nur kleine Details sind, werden sie dein Social Media Management mit unserem Tool bestimmt noch einfacher machen.

Die erste Neuerung bezieht sich auf die Ticket-Detailansicht. Wenn ein neuer Kommentar aufscheint, ist es oft interessant zu wissen, ob jemand aus deinem Team bereits eine interne Notiz zu diesem User verfasst hat. Bisher musstest du dazu auf den Namen des Users klicken, das Ticket verlassen und händisch im Protokoll nachsehen. Ab sofort siehst du ein kleines Icon neben dem Namen, falls interne Notizen zum User vorhanden sind. So kannst du dir bestimmt einige unnötige Klicks sparen!

Feature Update Februar: Hier kommt der neue Kalender! 2

Filtern nach Profil-Tags

Das zweite kleine Feature, das wir im Februar auf Kundenwunsch hin umgesetzt haben: Im Analytics-Abschnitt unter Community/Personen ist es nun möglich, nach Profil-Tags zu filtern. Gehst du in diesem Abschnitt auf das Drop-Down mit “Tags”, werden dir die verfügbaren Tags angezeigt.

Das ist besonders nützlich, wenn du deine User mittels Tags in verschiedene Segmente einteilst, wie “VIP-Kunde”, “Lead”, “ehemaliger Kunde”, “Troll”. Mit dem Filter kannst du dir beispielsweise alle Leads in einer übersichtlichen Liste darstellen lassen. Du findest dann in den Ergebnissen alle Personen, deren Profile direkt mit dem Tag “Lead” versehen wurden oder die in einem Ticket kommentiert haben, das mit “Lead” getaggt wurde.

Nehmen wir an, du bekommst eine Direktnachricht von einem Kunden, den du in dein Lead-Segment aufnehmen willst. Du kannst nun entweder das Profil des Kunden direkt oder einfach das Ticket zur Direktnachricht taggen et voilà: Schon findest du den Kunden in Analytics unter dem Tag-Filter “Lead”.

Profile Tags Filter Swat.io DE

Spoiler Alert: Etwas Großes kommt auf dich zu!

Unsere Developer haben in den letzten Monaten fleißig die Köpfe zusammengesteckt und ein umfangreiches Feature ausgearbeitet, das wir dir im nächsten Update endlich vorstellen dürfen. Du kannst dich also auf große Neuigkeiten aus unserem Dev-Team freuen 🙂 So viel sei verraten: Wie immer haben wir uns das Ziel gesetzt, deine tägliche Arbeit im Social Media Management noch einfacher und effizienter zu gestalten. Freue dich auf noch mehr Zeitersparnis und verbesserte Workflows!

Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>