Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 1

Feature Update Juli 2018 –  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr

Bei Swat.io knallen die Korken, denn es gibt Grund zu feiern: Swat.io hat die App Review von Facebook und Instagram erfolgreich bestanden, welche Drittanbieter Tools wie Swat.io verpflichtend durchlaufen mussten. Was bedeutet das? Swat.io behält weiterhin die vollen Nutzungsrechte der einzelnen API’s der Plattformen. Bei jener Überprüfung wird  beispielsweise von der Plattform sichergestellt wie unsere App deine Daten verwendet. Da wir mit deinen Daten und den Daten deiner Kunden sehr sorgsam umgehen und es als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung sehen, die uns anvertrauten Daten zu schützen, haben wir die Überprüfung selbstverständlich positiv absolviert.

Swat.io Nutzer können sich daher mit uns freuen und zurücklehnen. Denn unsere App wird weiterhin alle Features beibehalten!

Was bei Swat.io im Juli sonst noch geschah: Als Content Manager durch den Raum der Entwickler zu schreiten fühlt sich in etwa so an wie als Muggel zum ersten Mal durch die Flure von Hogwarts zu gehen. Schwarze Magie passiert auf 5 Bildschirmen, 10 Tabs mit Zahlen, Buchstaben und Symbolen. Als Zauberstab verwenden sie ihre Maus und Zaubersprüche werden in Programmiersprache umgesetzt. Das Endergebnis ist für mich ebenso magisch wie der Entstehungsprozess.

Diesen Monat verzaubern unsere Entwickler dich mit folgenden Neuigkeiten und Ergänzungen:

  • Implementierung der neuen Twitter Enterprise API
  • Facebook @-Tagging ist zurück
  • Facebook-Targeting Optionen wurden angepasst
  • Bewertungen der User-Kommentare auf deine Posts in den Post-Statistiken
  • Facebook Video-Vorschau im Composer

Lies weiter und mach dich mit den Features im Detail vertraut.

Twitter Enterprise API

Im August diesen Jahres steigt Twitter  auf eine andere API für Drittanbieter Tools wie Swat.io um. Die Plattform bietet gleiche Features unter einer neuen kostenpflichtigen API an. Keine Sorge, denn wir haben unsere Hausaufgaben schon längst erledigt und sind bereits seit diesem Monat umgestiegen. Das bedeutet es wird sich für dich nichts ändern und du hast mit keinen Einschränkungen zu rechnen, wie beispielsweise dem Entfernen der Echtzeit Updates.

“Mit dem Wechsel auf die Twitter Enterprise API können wir unseren Kunden den optimalen Support der Plattform in Swat.io langfristig garantieren. Neben technischen Vorteilen – wie etwa Echtzeit-Streams, welche neue Interaktionen umgehend in die Ticket Inbox befördern –  ist es vor allem die größere Stabilität und Verlässlichkeit der Twitter Enterprise API, welche wir und unsere Kunden schätzen.”, Founder & CEO Michael Kamleitner.

Mit der Verwendung der neuen Twitter Enterprise API haben wir gleichzeitig unterzeichnet, dass wir Twitter über jede neue behördliche Handhabung, die wir verwalten, informieren müssen.

Um unser aktuelles System beibehalten zu können, wurden dafür Kontrollkästchen im Client/Channel Interface eingeführt. Hat dein Kanal einen politischen Bezug bietet die Box einen einfachen Weg uns darüber zu informieren.

Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 2

Facebook @-Tagging ist zurück

Der Facebook Datenskandal Anfang des Jahres hat zu Änderungen der API geführt. Unter anderem war es Drittanbieter Tools wie Swat.io nicht mehr möglich Facebook-Seiten mit einem @-Tag in einem Post zu taggen. Unser Developer-Team hat jedoch alles daran gesetzt, dass dir dieses Feature nicht verwehrt bleibt und einen Workaround gefunden: Nach der Eingabe des @-Zeichens im Composer, hat sich automatisch ein Pop-up geöffnet in welches du den Link der Facebook-Seite kopieren musstest. Damit ist jetzt Schluss!

Verwende Facebook @-Tagging wieder ohne Umwege! Die Wogen haben sich geglättet und Facebook lässt uns Facebook-Seiten wieder wie gewohnt verwenden. Nach der Eingabe eines @-Zeichens und dem Namen der Facebook-Seite, werden dir wie gewohnt Autocomplete-Vorschläge angezeigt.

Facebook-Targeting Optionen wurden angepasst

Problematiken wie Fake-News und der Datenskandal haben die Plattform dazu veranlasst einige Änderungen vorzunehmen. Die Einschränkungen betreffen auch die Targeting-Optionen von Facebook Posts. Vermutlich soll es Publishern von Fake-News schwerer fallen, ihre Nachrichten zu verbreiten.

Darunter leiden jedoch auch Publisher mit relevanten Nachrichten und Informationen, die damit zielgerichtet ihr Publikum erreichen wollen. Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Bevorzugte Zielgruppe

Deine Facebook-Beiträge werden der von dir ausgewählten “bevorzugten Zielgruppe” mit einer höheren Wahrscheinlichkeit, in ihren Neuigkeiten angezeigt.

  • Das Mindestalter, welches bisher zwischen 13 und 65 Jahren gewählt werden konnte wurde auf 5 Werte beschränkt: über 13, 17, 18, 19 oder 21 Jahren,
  • das maximale Alter wurde entfernt,
  • die Geschlechterauswahl wurde entfernt
  • und die Sprachauswahl wurde ebenfalls entfernt.

Diese Optionen werden daher weiterhin für bevorzugte Zielgruppen unterstützt:

  • Alter über 13, 17, 18, 19 oder 21 Jahren
  • Bildung
  • Interessiert an
  • Beziehungsstatus
  • Interessen
  • Länder
  • Regionen
  • Städte

Hinweis: Alle Targeting-Optionen werden weiterhin von Facebook bei bezahlten Beiträgen angeboten.

Einschränkung der Zielgruppe

Dein Beitrag wird mit der Wahl der eingeschränkten Zielgruppe ausschließlich jenen Personen gezeigt, welche du hier vorgibst.

  • Hier wurde ebenfalls das Mindestalter, welches einst zwischen 13 und 65 Jahren wählbar war, auf 5 Werte beschränkt:  13, 17, 18, 19 oder 21 Jahren,
  • das maximale Alter wurde entfernt
  • und die Sprachauswahl wurde ebenfalls entfernt.

Diese Optionen stehen weiterhin zur Verfügung:

  • Alter über 13, 17, 18, 19 oder 21 Jahren
  • Länder
  • Regionen
  • Städte
Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 3

Funfact: Bei der Auswahl der gebliebenen Optionen sind dir keine Grenzen gesetzt. Außer eine einzige Kombination ist nicht möglich. Wählst du das Land Frankreich ist es dir nicht möglich “Interessiert an Männern oder Frauen” anzugeben. Und das gerade bei einem Land, welches ihre Hauptstadt als “Stadt der Liebe” bezeichnet. Welch’ eine Ironie.

Bewertungen der Kommentare in den Post-Statistiken

Im Social Media Analytics Bereich dürfen wir uns auch über eine kleine Ergänzung freuen. Die Smileys neben eintreffenden Kommentaren auf deine Posts dürften dir als Swat.io Benutzer schon bekannt sein. Mithilfe der Smileys kannst du nun die Stimmung eines Kommentars bewerten, je nachdem ob du die Nachricht als positiv, neutral oder negativ einschätzt, vergibst du das jeweilige Smiley.

Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 4

Die generelle Stimmung der Kommentare konnte man bisher nur auf User-Basis in unserem Social CRM nachvollziehen. Hier kannst du zusammengefasst sehen, welche Stimmung der User auf deinen Plattformen im Allgemeinen verbreitet.

Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 5

Erfahre mit der neuen Ergänzung zusätzlich welche Stimmung in den Kommentaren unter deinen Posts herrscht. Im Analytics-Bereich bei Content und Posts siehst du ab jetzt neben der Reichweite und Interaktionsrate die “Stimmung” deiner einzelnen Posts von allen Kanälen. Farben symbolisieren, die vorwiegende Stimmung: grün = positiv, grau = neutral, rot = negativ.

Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 6

Ein Mouseover über das Stimmungs-Barometer zeigt dir die genauen Zahlen zu positiven, neutralen und negativen Kommentaren an.

Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 7

Übrigens: Posts lassen sich in der Übersicht sortieren. Du kannst so entscheiden, ob der Post mit der besten oder schlechtesten Stimmung zuerst angezeigt wird.

Facebook Video Vorschau im Composer

Egal ob Link-, Text- oder seit Jänner auch Bild-Posts: Erstellst du einen Facebook Post im Composer kannst du jene Postformate in der Vorschau schon vor der Veröffentlichung betrachten.

Überprüfe ab sofort auch deine Videos in der Video-Vorschau im Composer, bevor du den Facebook-Post zur Veröffentlichung freigibst. Immerhin ist es ein besseres Gefühl noch einmal einen Kontrollblick vor dem Veröffentlichen auf den Beitrag zu werfen und nicht einfach “blind” zu posten.

Feature Update Juli 2018 -  Facebook @-Tagging ist zurück, Facebook Video Preview im Composer und mehr 8

Fazit

Wie du siehst ist bei uns im Swat.io Büro wenig vom allseits bekannten Sommerloch zu spüren. Falls es bei dir anders aussieht und du den Sommer noch produktiv nutzen möchtest, hilft dir unser Blogartike mit Online Marketing Tipps für das Sommerloch.

Wir hoffen die Neuerungen gefallen dir und helfen deinen Arbeitsalltag zu erleichtern. Deine Meinung und Wünsche sind uns wichtig! Wir würden uns daher freuen von dir zu hören: support@swat.io!

Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>