Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 1

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen

Videos spielen in sozialen Medien eine immer wichtigere Rolle. Damit steigt auch die Bedeutung von Tools für das Schneiden, Bearbeiten und Veröffentlichen von Clips im Social Media Marketing. Doch welches Video-Tool ist das richtige für die eigenen Bedürfnisse? Schließlich reicht die Bandbreite vom intuitiv bedienbaren Einsteigertool bis hin zum professionellen Schnittprogramm und von der Handy-App über Cloud-Software bis zu Desktop-Programmen für den Download. Und auch die Kosten fallen sehr unterschiedlich aus.

Hier stellen wir dir unsere Top 16 Video-Tools für das Social Media Marketing vor. Dabei erfährst du, was die einzelnen Programme beziehungsweise Anwendungen können, wofür sie sich besonders gut eignen und was du dafür bezahlen musst. So genießt du beste Ausgangsbedingungen bei der Suche nach dem perfekten Werkzeug für die Bildbearbeitung und die Erstellung effizienter Videos.

Belege für die Bedeutung von Videos im Social Media Marketing

Statistiken liefern eindrucksvolle Belege für den Bedeutungszuwachs von Videos im Social Media Marketing. Allein auf Instagram ist die Wiedergabedauer von Videos 2017 um 80 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen, auf Facebook wurde gesponserter Video Content um 258 Prozent häufiger angesehen. Insgesamt besteht ein Drittel der Aktivität auf Social-Media-Kanälen in dem Ansehen von Videos.

Da sich dieser Trend aller Voraussicht nach fortsetzen wird, lohnt es sich, gezielt Videos in die eigene Social-Media-Marketing-Strategie einzubeziehen. Schließlich gehen Prognosen davon aus, dass bereits im Jahr 2019 80 Prozent des gesamten Traffics von Konsumenten in sozialen Netzwerken aus Videos bestehen wird.

Auch Instagram legt sein Augenmerk vermehrt auf Videos. Mit dem noch jungen Instagram TV(IGTV) haben Nutzer die Möglichkeit, Videos mit einer Länge von bis zu 60 Minuten zu veröffentlichen. In unserem Blogartikel “IGTV –  so macht Instagram YouTube Konkurrenz” erfährst du, wie das neue Feature funktioniert und wie du den größten Nutzen für dein Social Media Marketing daraus ziehst.

Wichtige Eigenschaften von Video-Tools

Was aber muss ein Video-Tool für den Social-Media-Einsatz können? Die Antwort lautet wie so oft: Es kommt darauf an. Entscheidend ist, auf welchem Kanal und für welchen Zweck du das fertige Tool einsetzen willst. Außerdem spielt es eine Rolle, ob du ein Tool suchst, das sich durch viele Funktionen auszeichnet, oder eines, das sich auf wenige Features spezialisiert und in kurzer Zeit ansehnliche Ergebnisse hervorbringt.

Zu den zentralen Eigenschaften von Video-Tools gehören die folgenden:

  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Je mehr Optionen du zur Verfügung hast, Ton und Bild zu bearbeiten und Effekte oder Animationen zu deinem Video hinzuzufügen, desto flexibler bist du. Allerdings ist weniger manchmal mehr, und vor allem einfacher zu bedienen. Außerdem sind manche Video-Tools auf bestimmte Features spezialisiert.
  • Formate: Lassen sich Videos im Quer- und Hochformat erstellen? Können die Clips für verschiedene Social-Media-Kanäle optimiert werden?
  • Direktes Importieren: Zeit und Aufwand beim Social-Media-Marketing sparen Video-Tools, die dir den direkten Import in Facebook, YouTube und/oder andere Kanäle ermöglichen.
  • Bedienbarkeit: Video-Tools für Profis erfordern Eingewöhnungszeit. Für Einsteiger sind intuitiv bedienbare und übersichtliche Programme besser geeignet.
  • Preis: Die Preisunterschiede zwischen Video-Tools sind hoch. Manche kostenlos erhältliche Anwendungen oder Cloud-Programme eröffnen erstaunliche Möglichkeiten. Manchmal jedoch lohnt es sich, zu zahlen. Denn im Zweifelsfall sind die Gewinne durch gutes Marketing deutlich höher als die Kosten dafür.

16 Tools für das Erstellen von Social-Media-Videos

1. Animoto

Das cloudbasierte Video-Tool Animoto ist hervorragend dafür geeignet, in kurzer Zeit professionelle Videos zu erstellen. Die Kategorie „Marketing Videos“ richtet sich speziell an Unternehmen. Mit “Slideshow Videos for Photography” können Fotografen aus ihren Bildern Videos erstellen und “Slideshow Videos for Family” gibt Privatkunden die Möglichkeit, Bilder oder Filmaufnahmen von Familienereignissen in kurzweilige Clips zu verwandeln. Entscheidest du dich für “Marketing Videos” stehen dir nach Einsatzzweck gegliederte Templates zur Verfügung. Alternativ fängst du bei Null an und erstellst dein Video komplett eigenständig. Animoto gibt dir die Möglichkeit, Fotos, Videos, Bilder und Tonaufnahmen in vielen verschiedenen Dateiformaten hinzuzufügen. Zusätzlich stehen dir zahlreiche Bearbeitungsmöglichkeiten und eine breitgefächerte Musikbibliothek mit über 2000 lizenzierten Songs zur Verfügung. Das fertige Video lässt sich direkt von Animoto aus in sozialen Netzwerken wie Instagram, Facebook und YouTube posten. Umsonst ist das Ganze nicht, aber mit Preisen von 8 – 34 Euro pro Monat (bei jährlicher Zahlung) hält sich der finanzielle Aufwand in Grenzen.

2. Hyperlapse

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 2

Bei Hyperlapse handelt es sich um Instagrams eigene App für die Erstellung von Zeitraffer-Videos. Bis um das 12fache lassen sich Filme damit beschleunigen. Alternativ hast du die Möglichkeit, es bei der normalen Aufnahmegeschwindigkeit zu belassen. Außerdem korrigiert die Anwendung verwackelte Aufnahmen und erlaubt es dir, fertige Videos direkt auf Facebook oder Instagram zu posten. Ein schlichtes, einfach zu bedienendes und wirkungsvolles Tool für den Nulltarif. Einziger Haken: Hyperlapse von Instagram gibt es derzeit nur für iOS. Android- und Windows-Phone-Nutzer müssen zu einer Alternative greifen. Unsere Empfehlung in diesem Zusammenhang ist Hyperlapse von Microsoft. Damit lassen sich Videos sogar um das 32-fache beschleunigen.

3. Magisto

Magie hat Magisto nicht zu bieten, aber mit ein wenig Geschick lassen sich mit dem Tool zauberhafte Videoclips für soziale Netzwerke erstellen. Die Anwendung ist sowohl für Android als auch für iOS und als webbasiertes Tool für den PC verfügbar und zeichnet sich vor allem durch den geringen Aufwand aus, der für das Erstellen ansprechender Videos notwendig ist. Wähle Videos und/oder Fotos sowie einen „Editing Style“ und einen Soundtrack aus der Musikbibliothek von Magisto aus. Die Bearbeitung beziehungsweise Verschönerung deines Rohmaterials führt die App eigenständig durch. Magisto eignet sich für das Posten auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und Google+ sowie direkt auf deiner Webseite. Besonders vorteilhaft für das Content Marketing sind die integrierten Analysemöglichkeiten. Sie geben dir Aufschluss über die Performance der veröffentlichen Videos. Wer Magisto für professionelle Zwecke nutzen will, kann dies ab 9,99 Dollar im Monat.

Wie du am besten vorgehst, um Content zu erstellen und zu veröffentlichen, der deine Zielgruppe fesselt und für mehr Reichweite sorgt erfährst du in unserem E-Book “Die Kunst der Social Media Content Kreation”. Lade es dir jetzt kostenlos herunter!

4. Shakr

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 3

Shakr richtet sich speziell an Unternehmen, die Videomarketing auf Facebook oder Instagram betreiben wollen. Das Tool gibt dir die  Möglichkeit, mit wenigen Klicks und einfachem Drag & Drop professionell wirkende Videos zu erstellen. Mehr als 2000 Templates und eine große Musikbibliothek runden das Leistungsangebot ab. Ein Highlight stellt die Möglichkeit dar, Videos in kurzer Zeit in Werbeanzeigen für Facebook und Instagram umzuwandeln. Mit Preisen zwischen 99 und 349 Dollar im Monat ist Shakr allerdings ein teurer Vertreter seiner Zunft.

5. Animaker

Animierte Videos eignen sich hervorragend, um Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und Kompliziertes einfach und anschaulich zu erklären. Vor allem Erklärvideos liegen im Trend. Mit Animaker wird das Erstellen animierter Videos zu einem leichten Unterfangen. Auch für Präsentationen oder Instagram Stories eröffnet das cloudbasierte Tool faszinierende Möglichkeiten. Für individuelle Videos steht dir eine große Anzahl an Templates, Icons, Avataren und anderen Zutaten für deine Clips zur Verfügung. Die kostenlose Version ist allerdings deutlich eingeschränkt im Leistungsumfang. Willst du häufiger als 5 Mal im Monat Videos exportieren und mehr Gestaltungsmöglichkeiten nutzen, beginnen die Preise bei monatlich 12 Euro. Für Unternehmen, die regelmäßig Video Marketing betreiben, lohnt sich das Premiumpaket für 39 Euro im Monat.

6. Renderforest

Du willst noch schneller und einfacher animierte Videos erstellen? Dann wirf einen Blick auf Renderforest. Dieses Tool funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie Animaker und punktet mit einer kinderleichten Bedienung. Außerdem kannst du Videos direkt auf Social Media Kanälen, einschließlich Facebook, Pinterest, Instagram, Google+ und Twitter veröffentlichen. Dies funktioniert sogar im Free Plan. Für das Videomarketing von Unternehmen lohnt sich allerdings das Premiumpaket, das 49 Euro im Monat kostet. Hier hast du deutlich mehr Zeit für längere Videos zur Verfügung und das störende Renderforest-Wasserzeichen entfällt ebenfalls.

7. Typito

Oft ist es wünschenswert im Video Marketing, Text zu Videoclips hinzuzufügen. Das gilt umso mehr, weil viele Menschen Videos unterwegs ohne Ton ansehen, zum Beispiel in der U-Bahn. Typito gibt dir diese Möglichkeit. Lade Fotos oder/und Videos hoch, füge eigene Layouts, Untertitel und Musik hinzu und poste das Resultat direkt auf Facebook oder YouTube, im Hoch- oder Querformat. Zum Hineinschnuppern gibt es ein Gratispaket. Für den professionellen Einsatz werden allerdings mindestens 290 Dollar im Jahr fällig.

8. Moovly

Moovly gehört zu den Video-Tools die etwas komplizierter zu bedienen sind. Dafür bietet es einen stattlichen Funktionsumfang. Dazu gehört eine Menge an Icons und Grafiken, die du zu deinem Video hinzufügen kannst. Hinzu kommen tolle Animationen und die Möglichkeit, eigene Sprachaufnahmen hochzuladen. Auf diesem Fundament lassen sich spannende Clips für die unterschiedlichsten Social-Media-Kanäle erstellen. In Facebook oder YouTube kannst du deine Videos ohne Umwege direkt aus Moovly hochladen. Auch hier gilt: Zum Testen eignet sich der Gratiszugang. Dieser bringt allerdings Einschränkungen wie eine niedrige Videoqualität und ein Wasserzeichen auf allen Videos mit. Für professionelles Content Marketing musst du mit mindestens 25 Euro pro Monat rechnen.

9. Anchor

Die Videofunktion von Anchor richtet sich speziell an Personen beziehungsweise Unternehmen, die Podcasts mit Videos anreichern wollen. Erhältlich ist das Tool als App für Android oder iOS sowie als Webversion. Um zu beginnen, genügt es, einen kostenlosen Account anzulegen. Dann kannst du ein Segment aus deinem Podcast auswählen, das kürzer als 2 Minuten ist. Anchor transkribiert dieses automatisch und erstellt ein Video, wobei es sich hauptsächlich um einen vorgefertigten Hintergrund mit Text handelt – die Transkription lässt sich anschließend korrigieren. Durch eine individuelle Farbwahl verpasst du dem Video zusätzlich eine individuelle Note. Schnell und kostenlos, ein vielversprechendes Werkzeug, um Ausschnitte von Podcasts in sozialen Netzwerken zu verbreiten. Durch die kurze Dauer der Segmente ist es zwar eingeschränkt, doch andererseits möchte kaum jemand längere Podcast-Clips auf Facebook ansehen. Und natürlich bietet Anchor noch eine Reihe anderer Features für die Erstellung und das Verbreiten von Podcasts, inklusive der Möglichkeit, während des Sendens mit den Zuschauern zu kommunizieren. Die fertigen Beiträge lassen sich direkt auf Twitter oder Facebook veröffentlichen.

10. Tubics

Tubics ist ein YouTube SEO Tool, das Unternehmen und YouTubern dabei hilft, dass ihre Videos in Suchmaschinen wie YouTube und Google besser gefunden werden. Das funktioniert ähnlich wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Websites, nur eben für YouTube Videos. User erhalten konkrete Vorschläge zur Optimierung ihrer Videos, können diese direkt in der Software umsetzen und die Ergebnisse monitoren.

Die Software generiert YouTube Tag-Vorschläge die auf Daten von Google, YouTube und Bing fundieren. Damit ist tubics eine gute Alternative zum YouTube Keyword Tool, das 2014 eingestellt wurde.

11. Soapbox by Wistia

Mit Seife hat Soapbox nichts zu tun. Die kostenlose Chrome Erweiterung ist blitzschnell installiert. Mit ihrer Hilfe lassen sich bestehende Videos bearbeiten. Außerdem besteht die Möglichkeit, attraktive Thumbnails zu erstellen und einen kostenlosen Player zum Abspielen deiner Videos auf einer Webseite zu integrieren. Soapbox ist für eine Videoqualität von bis zu 4 K geeignet und enthält Analysemöglichkeiten, um zu sehen, wie erfolgreich deine Videos sind. Für professionelle Zwecke lohnt sich der Pro-Account für 99 Dollar pro Monat. Wem ein Branding von Wistia und die Beschränkung auf 3 Videos pro Monat nichts ausmachen, der ist mit einem kostenlosen Zugang gut bedient.

12. Promo by Slidely

Professionelle Videos erstellen zu lassen, ist mit viel Aufwand und teilweise hohen Kosten verbunden. Doch es geht auch anders. Die Videoplattform von Promo macht kreative Videos für alle Unternehmen zugänglich und bietet fertige Videovorlagen, über 12,5 Millionen Premium-Videoclips, lizenzierte Musik und einen benutzerfreundlichen Editor.

Nachdem du eine Wahl getroffen hast, fügst du einfach deinen Text und dein Logo hinzu. Im billigsten Tarif für 39 Dollar im Monat kannst du 1 Videos veröffentlichen. Für den doppelten Preis sind es schon 4 Videos.

13. Facebook Live

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 4Richtig eingesetzt und klug konzeptioniert sind Live-Videos ein großartiges Marketing Tool. Mit Facebook Live bringt der Social-Media-Riese ein eigenes Tool dafür mit. Über dieses können Nutzer live streamen, wann und wo sie wollen, mittlerweile auch in 360 Grad und gezielt in Facebookgruppen. Live-Videos lassen sich ebenso schalten wie regelmäßige Sendungen, vom Handy oder vom PC aus. Neben der Beliebtheit von Facebook-Live-Videos gehört zu den Vorteilen der App, dass Nutzer von Live-Streaming weniger Professionalismus erwarten, sondern eher Wert auf eine authentische Optik setzen.

14. Adobe Premiere Pro

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 5

Ganz weit oben in der Liste der Video-Tools, da sind sich alle Profis einig, steht Adobe Premiere Pro. Beliebt bei Kameraprofis und Filmemacher überall auf der Welt und erhältlich als Einzelabo für knapp 24 Euro im Monat ist das Programm für alle Dateiformate geeignet. Nutzern stehen unzählige Bearbeitungsmöglichkeiten für Sound und Bild zur Verfügung. Wer sich für ein Abopaket von Adobe entscheidet, kann das Programm zum Beispiel mit Photoshop koppeln. Um die vielen Funktionen von Premiere Pro zu nutzen, ist allerdings eine längere Einarbeitungszeit notwendig. Mac-Nutzern empfehlen wir die Alternative Final Cut Pro X.

15. Adobe Spark

Wer weniger Geld ausgeben will, kann außerdem zu Adobe Spark greifen. Das cloudbasierte Programm ist speziell für das schnelle Erstellen von Video Clips, Grafiken und Co. für Webseiten oder Social-Media-Kanäle gemacht. Im Gratistarif musst du allerdings mit dem Spark-Logo in deinen Videos leben. Deshalb lohnt sich für Unternehmen ein Upgrade auf Premium für Preise ab 9.99 Dollar pro Jahr.

16.  Shotcut

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 6

Zurecht beliebt für das Bearbeiten von YouTube-Videos ist Shotcut. Das Tool ist kostenlos zum Download erhältlich für Windows, Macs OS und Linux. Für ein Gratisprogramm bietet Shotcut Nutzern eine stolze Palette an Möglichkeiten, Videos zu schneiden und Ton und Bild zu bearbeiten. Außerdem lassen sich kostenlos Plugins für das Erstellen von Effekten installieren.

17. Splice

Die 16 besten Tools, um einfach Social Media Videos zu erstellen 7

Zum Schluss sei noch eine App speziell für iOS erwähnt. Die Anwendung Splice richtet sich an Handynutzer, lässt aber durch die klug gestaltete Bedienung das Gefühl aufkommen, man wäre am Desktop aktiv. Ob Schnitt, Effekte, Zeitraffer oder Musik, mit Splice ist vieles möglich, und das vollkommen kostenlos. Auch die Bedienung ist einfach. Klein, aber sehr fein.

Fazit

Viele Menschen, die im Social Media Marketing tätig sind, verbringen zunehmend Zeit damit, Videos zu erstellen und bearbeiten. Wer sich frühzeitig mit Tools dafür auseinandersetzt, ist klar im Vorteil. Dabei ist eine lange Einarbeitungszeit selten notwendig. Denn viele Apps und cloudbasierte Programme lassen sich einfach bedienen und sorgen im Handumdrehen für erstaunliche Ergebnisse. Trotzdem lohnt es sich, Zeit zu investieren. Schließlich werden allein auf YouTube täglich 5 Milliarden Videos angesehen. Wer sich hier von Mitbewerbern abheben will, muss aus der Masse herausstechen.

Ob Videos, Texte und/oder Bilder, Swat.io unterstützt dich beim Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Inhalten. Vereinbare jetzt eine kostenlose Demo und profitiere von zielgerichteter Reichweite, einer effektiven Kommunikation und Überblick zu jedem Zeitpunkt.

Sharing
  • Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Das sind wirklich super Tools um Videos zu produzieren. Die Bedienung ist gar nicht so schwer.
    Mit besten Grüßen,
    Lena

  • Adobe Premiere Freund sagt:

    Schön erklärt! Ich finde immer noch Adobe Premiere am besten .Es bietet wirklich viele Funktionen und man somit eigentlich alles machen. Nur für Anfänger vielleicht nicht immer die beste Wahl. Wenn es wirklich schnell gehen soll kann vielleicht sogar eine Handy-App am besten sein. Werde auf jeden Fall mal Hyperlapse ausprobieren. Danke!

  • Rocketium fehlt mir noch in der Auflistung. Find ich sehr elegant und die schnellste Art, Info- und Storytelling-Videos zu erstellen.

  • © 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
    Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
    >