Instagram Explore

Instagram Explore Page – so bringst du deine Inhalte auf die begehrte Seite

Die Instagram Explore Page gehört zu den besonders begehrten Orten in sozialen Netzwerken. Kein Wunder, schließlich macht sie es möglich, mit wenig Aufwand ein großes Publikum zu erreichen und neue Follower zu gewinnen.

Bleibt die Frage “Wie bringe ich meinen Content auf Instagram Explore”? Wir verraten dir, welche Strategien dabei am vielversprechendsten sind.

So funktioniert Instagram Explore

Instagram Explore Page

Auf deine eigene Explore-Seite gelangst du, indem du auf die Lupe links unten in Instagram klickst. Was du dann zu sehen bekommst, sind Inhalte, die Instagram fĂŒr dich persönlich ausgewĂ€hlt hat. Gemeinsam haben sie, dass sie von Accounts stammen, denen du (noch) nicht folgst.

Wie genau die Auswahl dieser Inhalte funktioniert, macht das Netzwerk nicht öffentlich. Im Hilfebereich von Instagram heißt es nur: “BeitrĂ€ge werden automatisch anhand von Informationen wie den Personen, denen du folgst, oder den BeitrĂ€gen, die dir gefallen, ausgewĂ€hlt.”

Allerdings hat Instagram TechCrunch gegenĂŒber ein bisschen aus dem NĂ€hkĂ€stchen geplaudert. Was das fĂŒr Unternehmen bedeutet, die ihre Inhalte auf die Explore Page bringen wollen, darauf gehen wir spĂ€ter noch ein.

Warum der Explore Tab ein besonderer Ort fĂŒr Unternehmen ist

Auf Instagram Explore prĂ€sent zu sein, hat einen zentralen Vorteil: Du erreichst User, die dir noch nicht folgen. Auf diese Art kannst du deine Marke und deine Produkte einem grĂ¶ĂŸeren Publikum vorstellen und neue Follower sowie im Idealfall neue Kunden gewinnen, und das fĂŒr wenig Aufwand.

Das klappt natĂŒrlich am besten, wenn dein Content nicht irgendwelchen Instagram-Nutzern angezeigt wird, sondern Mitgliedern deiner Zielgruppe. Womit wir bei der Frage wĂ€ren, was du dafĂŒr tun kannst.

Tipps, um deine Inhalte auf die Explore Page zu bringen

Sicherheitshalber sei gesagt: Es gibt keine Garantie, dass deine BeitrĂ€ge plötzlich auf sĂ€mtlichen fĂŒr dich relevanten Explore Pages zu sehen sind, wenn du die folgenden Tipps befolgst. Aber deine Erfolgschancen steigen damit.

Achte genau darauf, welche Inhalte deiner Zielgruppe gefallen

Eines der wichtigsten Kriterien dafĂŒr, welche Inhalte Instagram auf der Explore Page eines Nutzers anzeigt, sind die Profile, denen dieser Nutzer aktuell folgt, und die BeitrĂ€ge, die er liked.

FĂŒr dich bedeutet das:

  • BeschĂ€ftige dich grĂŒndlich mit den Interessen deiner Zielgruppe auf Instagram, noch grĂŒndlicher, als du es ohnehin schon tust.
  • Verfasse BeitrĂ€ge, die diesen Interessen entsprechen.

GlĂŒcklicherweise gibt es einige Methoden, mit denen du herausfinden kannst, welche BeitrĂ€ge bei deiner Zielgruppe ankommen.

  • Folge selbst fĂŒr deine Zielgruppe relevanten Accounts. Dann kannst du dich nĂ€mlich an den Inhalten orientieren, die auf deiner eigenen Explore Page auftauchen.
  • Schau dir in Instagram Insights unter “Inhalte” und “BeitrĂ€ge” die Kennzahlen fĂŒr einzelne BeitrĂ€ge an. Hier zeigt dir Instagram unter anderem an, wie viele Personen einen Beitrag auf ihrer Explore Page gesehen haben. So bekommst du einen Eindruck davon, welcher Content in dieser Hinsicht bereits erfolgreich ist.

Produziere Videos

Videos sind besonders aufmerksamkeitsstark in Instagram Explore, allein aufgrund der Tatsache, dass sie automatisch starten. Außerdem pusht Instagram seinen Video-Kanal IGTV mittlerweile durch einen eigenen Tab auf der Explore Page. Und schließlich wissen wir alle, dass Videos plattformĂŒbergreifend im Trend liegen, oder?

Versuche deshalb, wenn möglich, mehr Videos fĂŒr Instagram zu erstellen. NatĂŒrlich sollte es sich dabei ebenfalls um Inhalte handeln, die deine Zielgruppe interessieren und sie von Beginn an fesseln. GoPro gehört zu den Marken, die in Sachen Videomarketing ganz vorne mit dabei sind.

Zu aufwendig? Interaktionsstarke Instagram Videos lassen sich schon mit einem Minimum an Equipment erstellen. Manchmal ist abhĂ€ngig vom Video ein authentisches Aussehen und GefĂŒhl sogar besser als aufwendige Nachbearbeitung. Gerade wenn du “Behind-the-Scene-Videos”, Tutorials oder Ähnliches erstellst, genĂŒgt oft ein Smartphone oder eine einfache Handkamera und ein bisschen Nachbearbeitung.

Wandle Bilder in Bewegtbilder um

Vielleicht hast du gerade nicht die Zeit und/oder die KapazitĂ€t, um Videos zu produzieren, dafĂŒr aber eine Menge guter Fotos in der Hinterhand? Dann wandle diese Fotos in Bewegtbilder um, wie es Jo Malone hier (und an vielen anderen Stellen) tut.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Play it cool with English Pear & Freesia. #DeclareYourScent

Ein Beitrag geteilt von Jo Malone London (@jomalonelondon) am

GlĂŒcklicherweise reicht schon ein bisschen Bewegung, damit Instagram Bilder als Videos einordnet. Um diese Bewegung zu erzeugen, brauchst du nur etwas Erfahrung mit Photoshop oder Ă€hnlichen Programmen. Dann kannst du zum Beispiel

  • Mehrere Bilder zusammenfĂŒgen, um Stop-Motion-Bilder zu erzeugen
  • Fotos in Gifs umwandeln (wie dies in Photoshop funktioniert, siehst du hier)
  • Animationen oder andere Effekte zu Bildern hinzufĂŒgen

Manchmal genĂŒgt es auch, einen Schriftzug in ein Bild einzublenden. So wie hier:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

John Boyega, a born and bred Londoner, and the new Jo Malone London Gent. Meet him over on IGTV. #JoMaloneLondonGent #ScentofAGent #Men

Ein Beitrag geteilt von Jo Malone London (@jomalonelondon) am

Verwende (relevante) Hashtags

Bei Hashtags scheiden sich die Geister. Willst du Inhalte auf die Instagram Explore Page bringen, solltest du auf sie nicht verzichten.

Das hat einen einfachen Grund: Indem du die richtigen Hashtags fĂŒr BeitrĂ€ge verwendest, steigt die Chance, dass dein Content Nutzern angezeigt wird, die dieselben Hashtags verwenden oder mit Inhalten unter diesen Hashtags interagieren.

Du willst mehr darĂŒber wissen, wie Hashtags auf verschiedenen sozialen Netzwerken funktionieren und wie du mit Ihnen dein Social Media Marketing optimierst? Lies jetzt unseren Blogbeitrag “Dein GeschĂ€ft mit Hashtags ankurbeln: Der ultimative Guide 2019”.

Tagge (relevante) Accounts

Wenn du relevante Accounts von Influencern oder Marken in Bildern und/oder der Bildbeschreibung bzw. in Stories taggst, legst du dem Instagram Algorithmus nahe, dass eine Verbindung zwischen diesem Account und deinem besteht.

Der Vorteil davon: Die Chance steigt, dass deine BeitrÀge auf der Explore Page von Followern des jeweils anderen Accounts erscheinen.

Instagram Explore Tagging Accounts

Influencer Marketing eröffnet tolle Möglichkeiten auf Instagram. Lade dir jetzt kostenlos unser eBook “Influencer Marketing. Das praktische Handbuch fĂŒr Social Media Marketer” herunter und erfahre, wie du die richtigen Influencer fĂŒr dein Unternehmen findest und mit ihnen gemeinsam erfolgreiche Kampagnen durchfĂŒhrst.

Influencer Marketing – Das praktische Handbuch fĂŒr Social Media Marketer

Lade dir das kostenlose und praktische Handbuchs fĂŒr Social Media Manager ĂŒber Influencer Marketing herunter. Lerne auf ĂŒber 60 Seiten wie du die richtigen Meinungsbildner fĂŒr dein Unternehmen findest, wie Influencer in deine Kampagne am sinnvollsten integrierst und gemeinsam mit ihnen eine Kampagne von A bis Z entwickelst. Dieser Leitfaden gibt dir alles, was du brauchst um deine Influencer Marketing Kampagnen ergolgreich umzusetzen.

eBook Cover Influencer Marketing

Fördere Interaktionen durch den richtigen Zeitplan

Ein gutes Timing hilft dir dabei, deinen Inhalten einen der begehrten PlÀtze auf den Explore Pages deiner Zielgruppe zu verschaffen.

Denn wenn du zu einer Zeit postest, zu der ein großer Teil deiner Follower online ist, erhöht sich die Chance, dass deine Inhalte in kurzer Zeit viele Likes und Kommentare erzielen. Dies signalisiert Instagram, dass sie es wert sind, auch von anderen entdeckt zu werden. Die besten Zeiten fĂŒr das Posten herausfinden kannst du mithilfe von Instagram Insights.

Reduziere Reposting

Neben Dingen, die du vermehrt tun solltest, gibt es solche, die du besser reduzierst, um deine Inhalte auf die Explore Page zu bringen. Dazu gehört TechCrunch zufolge Reposting.

Das bedeutet nicht, dass du komplett darauf verzichten musst. Schließlich hat User-Generated Content viele Vorteile, angefangen dabei, dass er authentisch wirkt und die eigene Reichweite erhöht. Aber sei dir bewusst, dass ein Zuviel davon in Bezug auf Instagram Explore kontraproduktiv ist.

Tagge Produkte

Ebenfalls noch relativ neu auf der Instagram Explore Page ist der Tab “Shop”. Um deine Produkte hier unterzubringen, musst du Instagram Shopping nutzen und Produkte in Posts sowie in Stories taggen.

Instagram Explore Tagging Products

Idealerweise fĂŒhrt das dazu, dass deine Produkte ĂŒber die Explore Page Neukunden generieren, die direkt ĂŒber Instagram in deinen Onlineshop gelangen und dort einkaufen können.

Gute Inhalte gelangen leichter auf Instagram Explore

Die besten Chancen, deinen Content auf der Instagram Explore Page unterzubringen, hast du, wenn du sie optimal an deine Zielgruppe anpasst, viele Videos produzierst, zu den richtigen Zeiten postest und Hashtags gezielt einsetzt. Kommt dir bekannt vor?

TatsĂ€chlich profitierst du von den oben genannten Tipps nicht nur in Hinsicht auf Instagram Explore. Du erhöhst mit ihnen auch allgemein deine Chancen, mehr Follower zu erreichen und neue Kunden zu generieren. Ein klassischer Fall von “Zwei Fliegen mit einer Klappe” also.

Instagram ist nur ein Teil einer erfolgreichen Social Media Strategie. Swat.io hilft dir, den Überblick ĂŒber alle KanĂ€le zu behalten. Mit einem zentralen Redaktionskalender, einer zentralen Ticket Inbox und vielen weiteren Vorteilen fĂŒr dein Social Media Marketing.

📅

Vereinbare deine persönliche Demo

Sales Team Swat.io
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verĂ€ndert werden.
Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>