15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 1

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst

Du suchst nach zündenden Ideen für neue Social Media Kampagnen? Lass dich von anderen inspirieren. Viele der besten Beispiele stammen von großen Unternehmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich diese Ideen nicht auch im kleinen Rahmen umsetzen lassen, oft sogar mit wenig Aufwand. Hier findest du 15 Social Media Marketing Kampagnen, die zeigen, „wie man es richtig macht“ – von der wertorientierten Kampagne über selbstironische Video Serien bis zu einer spontanen Namensänderung. Außerdem geben wir dir Tipps, wie du die betreffende Strategie für eigene Zwecke einsetzen kannst.

1. Heineken #OpenYourWorld

Nicht immer bewies der niederländische Brauereikonzern Heineken in der Vergangenheit Fingerspitzengefühl mit seinen Werbekampagnen. So zog das Unternehmen erst kürzlich seinen Werbeclip mit dem Slogan “Sometimes Lighter is Better” nach heftigen Rassismus Vorwürfen zurück.

Beinahe einhelliges Lob erhielt dagegen die 2017 veröffentlichte Kampagne #OpenYour World. Das filmische Experiment mit Menschen, die konträre politische Einstellungen vertreten und in einem Raum zusammengebracht werden, gilt als Musterbeispiel für eine gelungene wertorientierte Werbekampagne (Purpose-Driven Campaign). Als Ergänzung zur Verbreitung des Videos experimentierte Heineken mit einem Facebook-Chatbot. Dieser brachte, wie soll es anders sein, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen.

Was so etwas bringt außer Anerkennung? In diesem Fall 18.000 Mal die Nutzung des Hashtags #OpenYourWorld innerhalb von 13 Monaten, sowie 2,4 Millionen Likes, Kommentare und Re-shares im selben Zeitraum. Inwieweit Menschen nun mehr Heineken-Bier trinken, wenn sie über ihre Werte und politischen Ansichten diskutieren, lässt sich leider schlecht ermitteln.

Was du daraus lernen kannst

Werbung muss nicht wertneutral sein. Im Gegenteil. Prognosen zufolge wird die Bedeutung wertorientierter Kampagnen in Zukunft zunehmen. Social Media Kampagnen, die relevante gesellschaftliche Diskussionen und zwischenmenschliche Werte aufgreift, wie Heineken es tut, sind gut geeignet, um viele Menschen zu erreichen und die Markenbekanntheit zu steigern.

2. Qdoba Queso Showdown

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 2

Die Schnellimbisskette Qdoba ist in den USA ein populärer Vertreter ihrer Gattung. Zu den Publikumslieblingen im Angebot gehören die Quesos, Variationen traditioneller mexikanischer Käse-Sahne-Gerichte mit unterschiedlichen Gewürzen. Im Rahmen der Social Media Kampagne „Queso Showdown“ gab Qdoba Nutzern von Facebook, Twitter und Instagram die Möglichkeit, aus zwei Vorschlägen ihren Lieblingsqueso auszuwählen. Immerhin mehr als 30 000 Nutzer stimmten für einen der beiden Quesos ab. Den Sieger „Queso Diablo“ konnten diejenigen, die für ihn gestimmt hatten, einen ganzen Monat lang kostenlos zu ihrer Bestellung hinzufügen.

Was du daraus lernen kannst:

Schon einige Jahre alt, ist der Qdoba Queso Showdown immer noch ein hervorragendes Beispiel dafür, wie es gelingt, über Wettbewerbe Interaktionsraten zu steigern und Followern das Gefühl zu geben, sie seien an wichtigen Entscheidungen innerhalb von Unternehmen beteiligt. Dass sich das knappe Wettrennen zwischen den beiden Quesos über Facebook und Co. in Echtzeit verfolgen ließ, steigerte die Effektivität der Kampagne noch.

3. Wayfair

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 3

Zu denjenigen, die das Potenzial von Instagram früh erkannten, gehört Wayfair. Auch als das Bildernetzwerk seine neue Shopping-Funktion einführte, ergriff das Möbelhaus die Gelegenheit beim Schopf. Dabei achtete Wayfair von Beginn an darauf, die für den Kauf gekennzeichneten Produkte in einer Umgebung abzubilden, in der sie gut zur Geltung kommen. Das bedeutet zum Beispiel, eine Lampe in eine stilvolle und dazu passende Wohnzimmereinrichtung zu integrieren.

Was du daraus lernen kannst:

Wayfair macht vor, wie du das meiste aus Instagram Shopping herausholen kannst. Einfach nur Produkte aus dem eigenen Onlineshop vor einer weißen Wand abzulichten, verleitet seltener zum Anklicken als das Integrieren in eine ansprechende Umgebung, die die eigene Zielgruppe anspricht. Oder anders ausgedrückt: Der Ausschnitt eines Bildes interessiert mehr Betrachter mehr, wenn sie das ganze Bild anspricht.

4. Blenders Eyewear

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 4

Blenders Eyewear ist eine Erfolgsgeschichte, die zu großen Teilen auf intelligentem Social Media Marketing basiert. Das schließt die Facebook-Werbeanzeigen des Unternehmens ein. Diese sind insofern einzigartig, als dass sie (neben Bildern) Kommentare und Bewertungen von Kunden präsentieren. Auf diese Art konnte Blenders Eyewear die Klickrate verdoppeln.

Was du daraus lernen kannst:

Die eigenen Kunden in das Marketing zu integrieren ist kein neuer Ansatz. Mit seinen Facebook-Anzeigen zeigt Blenders Eyewear, dass diese Strategie nicht auf das Posten eingeschickter Fotos begrenzt ist, sondern sich sogar für bezahlte Werbung nutzen lässt.

Bezahlte Anzeigen sind ein wichtiger Bestandteil des Social Media Marketings. In unserem Blogartikel “Facebook und Instagram Werbemöglichkeiten – Der komplette Leitfaden für Einsteiger” erfährst du alles, was du für einen erfolgreichen Start mit Facebook- und Instagram-Anzeigen wissen musst.

5. Blendtec

Manchmal macht es Sinn, die Vorteile der eigenen Produkte zu überzeichnen, um ihre Wirksamkeit zu betonen. Lass dich dabei von Blendtec inspirieren.

Bekannt wurde der Mixerhersteller durch seine Videoserie „Will it Blend“. Darin testet Unternehmensgründer Tom Dickson die Leistungsfähigkeit seiner Produkte, indem er mit zufriedenem Grinsen Smartphones, Tablets oder Merchandiseprodukte von Justin Bieber püriert. Das Ergebnis der Zerstörungsorgien ist immer dasselbe „Yes, it blends“. Mittlerweile zählt der YouTube Kanal von Blendtec 881 000 Follower, eine stolze Zahl für einen Mixerhersteller.

Was du daraus lernen kannst:

Kaum jemand kauft sich einen Mixer, um sein iPhone zu Mus zu verarbeiten. Doch der Erfolg von Blendtecs legendären Videos demonstriert, dass es sich lohnen kann, das eigene Produktversprechen (in diesem Fall „der letzte Mixer, den du im Leben brauchen wirst“) künstlich zu überhöhen. Dass es sich bei den Dingen, die in Blendtecs Mixern landen, um populäre Gegenstände wie iPhones oder Nike-Schuhe handelt, begünstigt eine große Reichweite. Außerdem bezieht das Unternehmen Follower geschickt ein, indem es sie auffordert, Wünsche zu äußern, welcher Gegenstand in der nächsten “Sendung” zerstört wird.

Doch Vorsicht: Eine gute Idee ist Voraussetzung dafür, dass das Experiment nicht ins unfreiwillig Lächerliche abgleitet und mehr Schaden anrichtet als Nutzen bringt. Außerdem ist nicht jeder CEO mit so viel schauspielerischem Talent gesegnet wie Tom Dickson.

6. Netto

Alle reden vom Storytelling, aber wenige machen es so gut wie Netto mit seinem Video #DerWahreOsterhase. Der aufwändig produzierte Animationsfilm kam schon nach kurzer Zeit auf 20 Millionen Klicks. Sowohl auf Facebook, als auch auf YouTube erwies er sich als Renner und ist ein Beleg dafür, dass Supermarktketten im modernen Social Media Marketing ganz vorne mit dabei sind.

Was du daraus lernen kannst:

Nicht jedes Unternehmen hat die finanziellen Mittel und die Möglichkeiten, einen Mini-Kinofilm in Hochglanzoptik für sein Social Media Marketing zu produzieren. Wie Netto zu einem aktuellen Thema eine emotional berührende Geschichte erzählt, ist jedoch eine Inspirationsquelle für viele Formate.

Wer die Wünsche und Ziele seiner Zielgruppe kennt, ist klar im Vorteil. Lade dir jetzt kostenlos unser eBook “Die Psychologie des Social Media Marketings” herunter und lerne mehr darüber, wie du dein Marketing mit psychologischen Erkenntnissen erfolgreicher machst.

7. AirBnB

Eine weitere gelungene Methode, die eigenen Kunden in den Mittelpunkt von Social Media Kampagnen zu stellen, stammt vom angesagten Unterkunftsvermittler AirBnB. Um seinen Followern zu demonstrieren, welche spannenden Erlebnisse auf sie in fernen Ländern warten, lud das Unternehmen Menschen aus allen Ecken der Welt dazu ein, an dem 6-teiligen Facebook Live Feed „We Are Here“ teilzunehmen. Sie konnten am Bildschirm verfolgen, wie die Protagonisten des Videos an Performancekunst in Paris teilnahmen, an kalifornischen Stränden surften oder einen Kochkurs in Venezuela besuchten. Damit erreichte AirBnB über sechs Millionen Menschen.

Was du daraus lernen kannst:

Live-Videos gehören ebenfalls zu den Social-Media-Formaten, die ein rasantes Wachstum verzeichnen. Die Kampagne von AirBnB demonstriert, wie mit ihrer Hilfe das Gefühl erzeugt werden kann, Betrachter nähmen direkt am Geschehen teil. Dieses Gefühl verstärkte das Unternehmen durch kleine, aber effektive Tricks wie das Filmen mit Helmkameras und die Einbindung von Social-Media-Kommentaren in die Narration.

8. Worldwide Breast Cancer

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 5

Ein bekanntes Sprichwort sagt: “Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus.” Die Organisation Worldwide Breast Cancer nahm dieses Sprichwort zum Ausgangspunkt für die Kampagne #knowyourlemons. Diese informiert zum einen über weniger bekannte Anzeichen von Brustkrebs. Zum anderen entstand so eine Plattform für den Austausch von Betroffenen und Spendenaufrufe. Nach eigenen Angaben erreichte Worldwide Breast Cancer so allein mit 3 Beiträgen auf Facebook mehr als 7 Millionen Menschen und lauf Digital Marketing Institute überstiegen die Spendeneinnahmen die gesetzten Ziele deutlich.

Was du daraus lernen kannst:

Signature Hashtags sind ein tolles Mittel, um Menschen aus der eigenen Zielgruppe immer wieder zu den eigenen Kanälen zu locken. Worldwide Breast Cancer macht außerdem vor, wie sich einprägsame und leichtfüßige Hashtags verwenden lassen, um Aufmerksamkeit auf ernste Themen zu lenken.

9. Disney

2016 lud Disney seine Follower aus den sozialen Netzwerken dazu ein, Fotos von sich mit Micky-Maus-Ohren und dem ShareYourEars Facebook-Fotoframe unter dem Hashtag #ShareYourEars zu veröffentlichen. Für jedes dieser Fotos, das auf Twitter und Instagram geteilt wurde, spendete das Unternehmen fünf Dollar an die Make-A-Wish-Stiftung. Am Ende betrug die Zahl der geteilten Fotos mehr als 220 000. Disney stockte die erzielte Spendensumme auf das Doppelte auf.

Was du daraus lernen kannst:

Soziales Engagement fördert das gute Image deines Unternehmens. Mit Spendenaktionen in sozialen Netzwerken tust du Gutes für andere und deine Marke. Damit eine solche Kampagne nicht zu aufgesetzt wirkt, solltest du Eigenwerbung dezent einsetzen. Die Verwendung von Fotos oder anderen Inhalten mit einem speziellen Hashtag verleiht der Kampagne eine bessere Sichtbarkeit und mehr Reichweite.

10. ALS

Die „Ice Bucket Challenge“ gehört zu den erstaunlichsten Social Media Kampagnen der letzten Jahre. Schließlich brachte sie mehr als 17 Millionen Menschen dazu, sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf zu gießen und ein Video des Spektakels in die sozialen Medien hochzuladen. Ziel der Kampagne war es, auf die schwere Krankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) hinzuweisen und Spenden an die ALS Association anzustoßen – allerdings nicht von Beginn an. Ursprünglich hatten die Teilnehmer der Ice Bucket Challenge den Empfänger der Spenden selbst ausgewählt. Die ALS Association „übernahm“ die Idee und damit die ganze Kampagne erst später.

Was du daraus lernen kannst:

Die „Ice Bucket Challenge“ ist ein Musterbeispiel dafür, wie soziale Einrichtungen und Organisationen Social Media nutzen können, um Aufmerksamkeit für ein Thema zu wecken. Sie erinnert außerdem daran, dass einige der erfolgreichsten Marketingkampagnen förmlich aus dem Nichts entstehen beziehungsweise auf Zufälle zurückgehen. Dann kommt es nur darauf an, rechtzeitig auf den Zug aufzuspringen.

11. Bikini Luxe

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 6

Beim Modeunternehmen Bikini Luxe ist Employee Advocacy ein fester Teil des Marketings.  Zu den Anforderungen an Mitarbeiter gehört es, sich als Markenbotschafter zu präsentieren und Fotos mit den Produkten der Marke zu veröffentlichen.

Zusätzlich hat Bikini Luxe ein Partnerprogramm ins Leben gerufen. Die dort angemeldeten Markenbotschafter erhalten Discounts und Gratisprodukte für die von ihnen eingesandten Bilder. Der Erfolg beider Programme zeigt sich an einer rasanten Zunahme der Followerzahlen und steigenden Verkäufen.

Was du daraus lernen kannst:

Employee Advocacy ist keine neue Idee. Allerdings sind gerade im deutschsprachigen Raum viele Unternehmen zögerlich, diese Strategie einzusetzen. Wenn du Mitarbeiter und Kunden zu Markenbotschaftern machen willst, kannst du dich an Bikini Luxe orientieren.

12. Starbucks

15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst 7

Inspiration für Starbucks’ White Cup Contest waren Fotos von angemalten Starbucks-Bechern, die Kunden im Netz posteten. Das Unternehmen ging darauf ein und forderte Kaffeefans dazu auf, ihr persönliches Design unter dem Hashtag #WhiteCupContest auf Instagram oder Twitter zu veröffentlichen. Der Entwurf des Gewinners wurde als Limited Edition verkauft. Beinahe 4000 Menschen nahmen an dem nur drei Wochen dauernden Wettstreit teil.

Was du daraus lernen kannst:

Sich ein Thema für ein Gewinnspiel aus den Fingern zu saugen ist schwer. Der White Cup Contest beweist, dass die besten Inspirationen manchmal von den eigenen Kunden stammen können. Kreative Leistungen der eigenen Follower in sozialen Netzwerken wie Instagram zu präsentieren, ist eine kluge Entscheidung, die Wertschätzung symbolisiert und Aufmerksamkeit generiert.

13. Lowe’s

How-to-Videos sind nützlich, doch der Spaß bleibt dabei oft auf der Strecke. Die amerikanische Baumarktkette Lowe’s bindet neue Features sozialer Netzwerke in ihre Videos ein und sorgt so für einen spielerischen Effekt. In diesem Facebook-Video im 360-Grad-Modus können Nutzer durch Drehen und Swipen verfolgen, wie eine Person ein Tipi aufbaut.

Was du daraus lernen kannst:

Mit How-to-Videos, die in kurzer Zeit auf unterhaltsame Art einfache Arbeitsschritte zeigen, will Lowe’s vor allem junge Millennials ansprechen. Denn gerade diese bevorzugen es in vielen Fällen kurz und knackig.

14. LinkedIn

Anfang 2018 richtete LinkedIn im Rahmen einer Social Media Kampagne die Frage “What are you in it for?” an seine Mitglieder. Mit ausgewählten Antworten, in denen Vertreter verschiedener Branchen erklärten, warum sie ihre Karriere voranbringen beziehungsweise sich beruflich weiterentwickeln möchten, erstellte das Netzwerk eine Reihe von Videos. Auffällig daran war unter anderem, dass die Hauptrolle in den dokumentarisch angelegten Schwarz-Weiß-Clips nicht nur IT-Experten im Anzug und andere Berufstätige spielten, die dem Klischee eines typischen aktiven LinkedIn-Mitglieds entsprechen. Das Karrierenetzwerk ließ auch Künstler, Farmer und sogar eine professionelle Kampfsportlerin zu Wort kommen. Zum ersten Mal ausgestrahlt wurde ein Video der “In It Together” Kampagne anlässlich der Verleihung der Golden Globes.

Was du daraus lernen kannst:

Indem du User-Generated Content so geschickt wie LinkedIn in Marketingkampagnen einbindest, förderst du eine enge Bindung zwischen Followern beziehungsweise Zielgruppe und Unternehmen. Außerdem sorgst du auf diese Art für Glaubwürdigkeit. Schließlich gelang es LinkedIn mit “In It Together” ein authentisches und facettenreiches Bild seiner Community zu vermitteln.

15. IHOP

Als die für ihre Pancakes berühmte Restaurantkette IHOP (International House of Pancakes) in den sozialen Medien verkündete, ihren Namen in IHOb zu ändern, war die Aufregung groß. Nach einer Zeit des Rätselratens unter Followern verkündete das Unternehmen, dass das „b“ für Burger stünde. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich dabei um einen Versuch handelte, die Einführung einer Reihe von Burgern ins Angebot zu promoten. Inzwischen hat sich die Kette offiziell wieder in IHOP „umbenannt“.

Was du daraus lernen kannst:

Manchmal lohnt es sich, den eigenen Followern Rätsel aufzugeben. Voraussetzung dafür ist eine lebhafte Community. Dann ist ein Stunt, wie ihn IHOP durchführte, gut geeignet dafür, Aufmerksamkeit zu generieren, vom Spaßfaktor ganz zu schweigen. Denn durch seine angekündigte Namensänderung initiierte IHOP wochenlang aufgeregte Debatten in Facebook und Co.

Studieren heißt nicht kopieren

Erfolgreiche Werbekampagnen wie die oben genannten sind tolle Inspirationen für das eigene Marketing. Doch die Ideen anderer eins zu eins zu kopieren ist nicht nur aus rechtlichen Gründen problematisch. Es klappt auch in den seltensten Fällen.

Besser ist es, sich zu eigenen Strategien inspirieren zu lassen, die individuell auf das eigene Produktangebot und die eigene Zielgruppe zugeschnitten sind. Vielleicht ist deine Kampagne dann in der nächsten Liste enthalten.

Eine gute Idee kommt erst mit der richtigen Umsetzung zur Geltung. Swat.io enthält alles, was du für Content Planung, Community Management und Social Customer Service brauchst. Vereinbare jetzt eine kostenlose Demo!

Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>