🚀 Neues Preismodell ab sofort verfügbar! Jetzt kostenlos testen
Facebook Ads Spionage Swat.io

Mitbewerber-Analyse: So spionierst du Facebook Ads der Konkurrenz aus

Wer sich am Markt behaupten will, sollte wissen, was die Mitbewerber treiben. Das gilt auch für die Facebook-Anzeigen, die sie schalten. Schließlich wird Bezahltwerbung zunehmend wichtiger. Da bietet es sich an, von den Erfolgen und Misserfolgen anderer zu lernen und sich für eigene Kampagnen inspirieren zu lassen. 

Der Haken daran: Du bekommst Anzeigen von Mitbewerbern nur in deinem Newsfeed zu sehen, wenn dein Profil ihrem Targeting entspricht. Zum Glück musst du nicht auf diesen Fall warten. Denn es gibt andere Möglichkeiten der Spionage. Hier stellen wir dir 8 davon vor.

1. Werde ein Fan deiner Mitbewerber

Du weißt, wer deine wichtigsten Mitbewerber auf Facebook sind? Dann schenke ihrer Seite ein Like, besuche sie regelmäßig und reagiere auf den einen oder anderen Post

Auf diese Art steigen die Chancen, dass die Anzeigen deiner Konkurrenz in Zukunft in deinem Newsfeed erscheinen. Außerdem bleibst du so allgemein über das Content Marketing der Auserwählten auf dem Laufenden.

Nicht nur in Bezug auf Facebook-Anzeigen sind Mitbewerberanalysen wichtig im Social Media Marketing. Worauf du besonders achten solltest, wenn du deine Konkurrenz unter die Lupe nimmst, und welche Tools dafür geeignet sind, erfährst du in unserem Blogbeitrag “Analysiere deine Mitbewerber auf Social Media mit den richtigen Strategien und Tools”.

2. Werbebibliothek und Info auf Facebook-Seiten

Facebook selbst gibt dir zwei Möglichkeiten, aktive Werbeanzeigen von Konkurrenten einzusehen:

Facebook Ads Mitbewerber: Meta Werbebibliothek
  • Außerdem siehst du auf der Facebook-Seite eines Mitbewerbers unter “Seitentransparenz”, ob er aktuell Anzeigen geschaltet hat. Dann gelangst du über einen Link wiederum in die Werbebibliothek.

Wichtig ist: Auf diese Art hast du nur Einblick in aktive Anzeigen. Außerdem bekommst du keine Informationen zu Budget oder Targeting. Deshalb reichen diese Methoden allenfalls für den ersten Eindruck.

3. Social AdScout

Facebook Ads Mitbewerber: Social Ad Scout

Social AdScout gehört zu den besonders empfehlenswerten Tools zur Analyse von Facebook-Anzeigen. Die hier verfügbaren Anzeigen großer sozialer Netzwerke stammen aus 21 Ländern und lassen sich mithilfe detaillierter Suchfilter durchforsten

Auch die Informationen zu den Ergebnissen können sich sehen lassen. Sie schließen das exakte Targeting von Ads ebenso ein wie ausführliche Angaben zur Performance. Der Preis für diese Leistungen beträgt 147 US-Dollar im Monat.   

Features:

  • Anzeigen aus 21 Ländern
  • Detaillierte Suchfilter
  • Wertvolle Informationen zu Targeting und Performance

Preis

147 US-Dollar im Monat

4. AdSpy

Facebook Ads Mitbewerber: Adspy

Nach eigenen Angaben hat AdSpy die weltweit größte Datenbank mit Instagram und Facebook Ads zu bieten, mehr als 132 Millionen aus Ländern rund um den Globus. Doch weil Masse allein noch nicht Klasse ist, setzt das Tool auch bei seinen Suchfunktionen Maßstäbe. Immerhin hast du die Möglichkeit, nach Anzeigentext, Anzahl der Likes oder Technologie der Landingpage zu suchen. Sogar eine Suche nach Nutzerkommentaren bietet AdSpy an, ein Feature, das wir noch bei keinem anderen Tool gesehen haben. 

Die Ergebnisse bekommst du mit vielen nützlichen Informationen zu Targeting und Performance geliefert. Und der Preis? Der ist zwar kein Schnäppchen, hält sich aber mit 149 US-Dollar pro Monat noch in Grenzen. 

Features:

  • Große Datenbank mit Instagram und Facebook Ads
  • Anzeigen aus 216 Ländern
  • Suchfunktion beinhaltet Suche nach Nutzerkommentaren
  • Wertvolle Informationen zu Targeting und Performance

Preis:

149 US-Dollar im Monat

Social Media Monitoring ist Neuland für dich? Dann lade dir unseren kostenlos erhältlichen “Social Media Monitoring Leitfaden für Anfänger” herunter und erfahre, worauf es wirklich ankommt.

Der Social Media Monitoring Leitfaden für Anfänger
Lade dir unser eBook herunter und finde einfach umsetzbare Ratschläge, wie du Social Media Monitoring nutzen kannst, um Leads zu generieren, einen besseren Kundenservice zu bieten und einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Die praktischen Tipps, Tricks und Richtlinien helfen dir bei der Entwicklung und Umsetzung der richtigen Social Media Monitoring Strategie für deine Marke und dein Unternehmen.

5. Dropispy

Facebook Ads Mitbewerber: Dropispy

Dropispy vermarktet sich als bezahlbare Alternative zu AdSpy. Tatsächlich punktet schon der Tarif für 29,90 beziehungsweise bei jährlicher Zahlung 14,90 Euro im Monat mit einem beeindruckenden Funktionsumfang. Du kannst Ads nach unterschiedlichen Kriterien suchen und filtern, Details vergleichen und auf dieser Basis deine Strategie verfeinern. Allerdings fokussiert sich Dropispy auf Dropshipping-(Direktversand)-Unternehmen.

Features:

  • Große Datenbank mit Ads
  • Ausführliche Such- und Filterfunktionen
  • Zusätzliches Shop Spy Tool 

Preis:

Ab 0 Euro, für den professionellen Einsatz ab 14,90/Monat

6. Power AdSpy

Facebook Ads Mitbewerber: Power Ad Spy

Nicht nur im Namen gleichen sich AdSpy und Power AdSpy. Auch Letzteres setzt auf detaillierte Suchanfragen. Allerdings ist die Menge an vorhandenen Anzeigen mit 50 Millionen deutlich geringer als beim Konkurrenten.

Dafür bietet Power AdSpy eine Mitbewerberanalyse für Facebook, Google, Instagram, Youtube, GDN, NATIVE, Reddit und Quora ads an.

Zum Hineinschnuppern bietet das Tool seine Dienste für einen Zeitraum von 10 Tagen umsonst an. Danach hast du die Wahl aus einer Vielzahl von Tarifen. Für die professionelle Konkurrenzanalyse empfiehlt es sich, mindestens 99 US-Dollar im Monat auszugeben. 

Features:

  • 50 Millionen Anzeigen aus über 100 Ländern
  • Mitbewerberanalyse auf verschiedenen Plattformen einschließlich Google
  • Detaillierte Suchfilter

Preis:

Ab 49 US-Dollar/Monat (zehn Tage kostenlos)

7. Pathmatics

Facebook Ads Mitbewerber: Pathmetics

Pathmatics verspricht einen ganzheitlichen Einblick in die Marketingstrategien von Unternehmen auf unterschiedlichen Plattformen inklusive Facebook, Instagram und Twitter. 

Die Referenzen und die Tatsache, dass Pathmatics seine Preise nicht öffentlich macht, zeigen schon, dass es sich um eine Premium-Lösung handelt, die man sich leisten können muss. Dafür gibt das Tool detaillierte Einblicke, auch zu Ads, die sich schwer tracken lassen. Außerdem bietet es  zum Beispiel eine eigene Lösung, um die erhobenen Daten in andere Plattformen zu integrieren. Wer Pathmatics ausprobieren will, kann eine kostenlose Demo anfordern. 

Features:

  • Detaillierte Daten zu verschiedenen Plattformen
  • Acht Länder (USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, Australien, Neuseeland)
  • Eigene Integrationslösungen

Preis:

Nicht öffentlich

8. BigSpy

Facebook Ads Mitbewerber: BigSpy

BigSpy trägt seinen Namen nicht ganz zu Unrecht. Zumindest die Datenbank mit einer Milliarde Anzeigen kann sich sehen lassen. Außerdem eignet sich das Tool nicht nur für die Konkurrenzanalyse auf Facebook und Instagram, sondern auch, um auf YouTube, Pinterest und sogar TikTok Mitbewerber auszuspionieren. Wie groß der Funktionsumfang ausfällt, hängt allerdings entscheidend vom Tarif ab. Der 9-Euro-Tarif ist gut zum Hineinschnuppern geeignet, wird aber in den meisten Fällen nicht reichen. Der Pro-Tarif kostet 99 Euro im Monat oder etwas weniger bei jährlicher beziehungsweise halbjährlicher Abrechnung. 

Features:

  • Datenbank mit über einer Milliarde Anzeigen
  • Ads vieler verschiedener Plattformen
  • Fortgeschrittene Such- und Filterfunktionen

Preis:

Ab 9 Euro im Monat

Abschließende Tipps für die erfolgreiche Mitbewerberanalyse

Tools wie die oben genannten verraten dir viele aufschlussreiche Daten zu den Anzeigenkampagnen deiner Mitbewerber.

Damit du dieses Potenzial nutzen kannst, ist es wichtig, von Beginn an die richtigen Fragen zu stellen:

  • Auf welche Zielgruppe zielen deine Mitbewerber ab? In der Regel haben dein Unternehmen und das von Mitbewerbern dieselbe oder zumindest eine ähnliche Zielgruppe. Eine Analyse von Mitbewerber-Ads gibt dir die Möglichkeit, deine Zielgruppen näher zu definieren und zusätzliche Zielgruppen zu entdecken.
  • Welche Arten von Anzeigen verwenden andere? Videos, Bilder, Karussell – auf welche Anzeigentypen setzen deine Mitbewerber und welche davon sind erfolgreich?
  • Welche Keywords nutzen sie mit welchem Erfolg? Schau dir an, mit welchen Keywords deine Mitbewerber arbeiten, und erstelle auf Basis der Ergebnisse deine eigene Bestenliste. 
  • Wie fällt die Interaktion bei verschiedenen Anzeigen aus? Welche Ads werden oft gelikt, geteilt und kommentiert? Woran könnte das liegen? 
  • Auf welchen Zielsetzungen basieren die Kampagnen deiner Konkurrenz? (zum Beispiel Leadgenerierung) 

Beachte außerdem die folgenden Tipps:

  • Achte auf Schwächen und Stärken: Wenn du die Facebook-Anzeigen deiner Mitbewerber analysierst, sieh dir nicht nur an, welche ihrer Strategien aufgehen, sondern auch, welche nicht. So kannst du Fehlern im Vorhinein vorbeugen.
  • Orientieren statt kopieren: Vermeide es unbedingt, Facebook Ads anderer zu kopieren. Ziel soll es sein, sich inspirieren zu lassen.
  • Behalte die Einzigartigkeit deines Unternehmens im Kopf: Trotz aller möglichen Ähnlichkeiten ist jedes Unternehmen einzigartig. Das heißt auch, dass nicht alles, was für deine Mitbewerber funktioniert, auch für dich funktioniert und umgekehrt.

Vergiss außerdem über dem Blick auf die Konkurrenz nicht, deine eigenen Anzeigenkampagnen fortlaufend zu analysieren und zu optimieren. Dein Meta-Pixel liefert dir die notwendigen Daten dafür. 

Das wichtigste Tool für erfolgreiches Social Media Marketing ist ein gutes Social Media Management Tool. Mit Swat.io behältst du zu jedem Zeitpunkt den Überblick. Dafür sorgen ein übersichtlicher Redaktionsplan, eine zentrale Ticket Inbox für alle deine Kanäle, kanalübergreifende Analysen, Automatisierungen und vieles mehr. Probier es jetzt kostenlos aus!

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar