LinkedIn Unternehmensseite

Wiki LinkedIn
Success Story Titel
DMEXCO AR Filter

Mit den Unternehmensseiten hat LinkedIn eine Möglichkeit für Firmen geschaffen, sich im Netzwerk professionell zu präsentieren. Die kostenlosen Businessprofile sind für alle User einsehbar und mit den Mitarbeitern des Unternehmens verknüpft. Firmen nutzen sie als Präsentationsplattform, für das Recruiting neuer Mitarbeiter, für das Verbreiten von Informationen und das Schalten von Werbung auf LinkedIn.

Funktionen und Struktur

Die LinkedIn Unternehmensseiten sind ähnlich wie die privaten Profile auf der Plattform eine Art Landing Page, auf der Firmen kurz ihre Brand und ihre Tätigkeiten vorstellen können. Neben den klassischen Informationen zu Branche, Adresse, Standorten, Firmenprofil und weiteren Kontaktmöglichkeiten können Unternehmen über ihr LinkedIn Company Profile Neuigkeiten verbreiten, die allen Mitgliedern, die dem Unternehmen folgen, auf der Startseite im Newsfeed angezeigt werden. So können Firmen über Events informieren, Sales ankündigen oder mit anderen branchenrelevanten Infos auf sich aufmerksam machen.

Dabei bieten die Unternehmensseiten eine übersichtliche Struktur, die es Usern erlaubt, schnell zu den Informationen zu kommen, die sie brauchen. Firmen präsentieren sich mit Logo, einem prominenten Medien-Header und einer Kurzbeschreibung. Darunter sieht der User die letzten Newsmeldungen, durch die man sich durchscrollen kann.

Ein kleines Menü auf der linken Seite erlaubt Zugriff auf

  • Über uns (eine längere Vorstellung des Unternehmens),
  • Jobs (Stellenausschreibungen),
  • Personen (alle Mitarbeiter, die bei LinkedIn ein Profil besitzen) und
  • Werbung (kostenpflichtige Werbeanzeigen, die das Unternehmen auf LinkedIn geschaltet hat).

Viele Unternehmen nutzen ihre LinkedIn Unternehmensseite für das Recruiting. Hier liegt die Funktion des Firmenprofils darin, die Firma als attraktiven Arbeitgeber vorzustellen. Mit gezielten Jobausschreibungen und einem gut gepflegten Unternehmensprofil können passende Kandidaten gefunden werden.

Im Gegensatz zu den klassischen privaten Profilen auf LinkedIn haben LinkedIn Unternehmensprofile Zugriff auf Analyse-Tools. Hier können Unternehmen abrufen, wie oft ihr Profil angesehen wurde, aus welchen Ländern die Besucher kommen, welche Positionen die Besucher haben, wie ihre Newsmeldungen performen und noch einiges mehr. Mithilfe dieser Tools können Administratoren ihre Aktivitäten auf LinkedIn verbessern und auf die Zielgruppe zuschneiden.

Vorteile

Mit über 546 Millionen Usern in 200 Ländern ist LinkedIn nach eigenen Angaben das größte berufliche Online-Netzwerk der Welt. [1] Viele User nutzen LinkedIn, um professionelle Kontakte zu knüpfen und über ihre Branche auf dem Laufenden zu bleiben, doch wenige Nutzer posten mindestens einmal pro Woche etwas im Newsfeed. [2] Hier besteht das Potenzial für Unternehmen, sich als spannende Informationsquelle und Anlaufpunkt für ihre Branche zu positionieren.

Kriterien für das Erstellen einer LinkedIn Unternehmensseite

Um eine Unternehmensseite zu erstellen, muss man Mitglied bei LinkedIn sein und über eine E-Mail-Adresse mit der Domain der Firmenhomepage verfügen. Die Erstellung ist einfach und kostenfrei, erst für Jobanzeigen und Werbung fallen Kosten an. LinkedIn stellt eine gewisse Qualität bei den Firmenseiten sicher, indem die User, die ein Unternehmensprofil erstellen wollen, einige Kriterien erfüllen müssen:

  1. Die Person muss seit mindestens sieben Tagen Mitglied bei LinkedIn sein.
  2. Das Profil der Person muss zu mindestens 50% ausgefüllt sein.
  3. Die E-Mail-Adresse des Profils muss mit der Domain der Firmenhomepage übereinstimmen und verifiziert sein.
  4. Die Person muss zum Zeitpunkt der Erstellung bei dem Unternehmen beschäftigt sein und dies mitsamt der derzeitigen Position im eigenen Profil eingetragen haben.
  5. Es darf noch keine LinkedIn Company Page mit derselbe Domain existieren. Besteht eine solche Seite bereits und ist sie derzeit ohne Administrator, kann eine Übernahme der Seite beantragt werden, wenn die ersten vier Kriterien erfüllt sind.

Schritte beim Erstellen einer LinkedIn Unternehmensseite

Um eine LinkedIn Unternehmensseite zu erstellen, loggt man sich als Mitglied bei LinkedIn ein und klickt in der oberen Menüleiste auf den Button „Apps“. Ganz unten findet man den Link „Unternehmensseite erstellen“. Danach wird man durch eine Maske geführt, in der man die relevanten Informationen zum Unternehmen, der Größe, der Branche etc. eintragen kann. Pflichtfelder sind mit Sternen markiert. Mit einem Klick auf „Seite erstellen“ ist das Unternehmensprofil online.

Um den Erfolg der Seite zu garantieren, sollten nun noch weitere Informationen hinzugefügt werden, so zum Beispiel ein aussagekräftiges Logo, ein spannender Medien-Header und ein umfangreiches Firmenprofil. Je mehr Informationen eine Unternehmensseite bietet, desto besser wird sie vom Publikum aufgenommen. Zudem sollte Wert darauf gelegt werden, die Informationen aktuell zu halten und regelmäßig Neuigkeiten über das Unternehmen zu posten.

Seitenadministratoren

LinkedIn bietet die Möglichkeit, das Unternehmensprofil auch im Team zu bearbeiten. Dafür lassen sich für alle Mitarbeiter Rollen im Bezug auf das Company Profile vergeben. Hierfür gibt es rechts auf der Unternehmensseite unter dem Reiter „Administrator-Tools“ den Bereich „Seiten-Administratoren“. Hier kann der Administrator eigenen Kontakten Berechtigungen für das Management der Seite geben. Die Funktionen, die zur Verfügung stehen, sind:

  • Designierte Administratoren
  • Recruiter-Veröffentlicher
  • Sponsored Content-Veröffentlicher
  • Administrator für Lead Gen Forms
  • Pipeline Builder-Administratoren

Je nach Rolle haben die Administratoren Zugriff auf unterschiedliche Bereiche des Unternehmensprofils.

Strategien für LinkedIn Unternehmensseiten

Vor allem für Unternehmen, die im B2B-Bereich tätig sind oder die kontinuierlich auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind, bietet sich ein Unternehmensprofil auf LinkedIn an. Die Einrichtung ist einfach und kostenfrei. Mit dem Unternehmensprofil können Firmen sich auf dem größten beruflichen Netzwerk der Welt präsentieren und mithilfe der Neuigkeiten-Funktion auf sich aufmerksam machen.

Quellenangaben

[1] Über LinkedIn, LinkedIn, abgerufen am 30.07.2019
[2] Pettauer, Ritchie: LinkedIn Company Pages einrichten: Die Schritt-für-Schritt Anleitung, datenschutz.net, abgerufen am 31.07.2019

© 2020, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>