Facebook Profile Frame

Wie du mit einem Facebook Profilbild-Rahmen deine Marke bekannter machst

Auch im Social Media Marketing übersieht man schnell die vermeintlich “kleinen Dinge”. Oder wusstest du schon, dass Facebook die Möglichkeit eröffnet, eigene Profilrahmen zu erstellen und diese mit Followern zu teilen?

Hier beschäftigen wir uns damit, warum Facebook Frames zu den kleinen Dingen gehören, die einen großen Unterschied machen können. Außerdem erklären wir dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du einen eigenen Rahmen erstellst und teilst.

Diese Vorteile hat es, Facebook-Rahmen zu verwenden

Bei einem Facebook Frame handelt es sich um eine Grafik, mit der du dein Profilbild oder Stories schmücken kannst. Vergleichen lässt sie sich mit einem Snapchat Filter oder eben einem kunstvollen Rahmen.

Ein Profilrahmen auf Facebook ist mehr als eine nette Spielerei für zwischendurch. Vielmehr kannst du ihn verwenden, um deine Markenbekanntheit zu steigern und Events oder neue Aktivitäten deines Unternehmens zu promoten. Da das Ganze kostenlos ist, eröffnen Profilrahmen Möglichkeiten für effizientes Marketing zum Nulltarif.

Kreativität ist ein Schlüssel für den Erfolg von Social Media Marketing – nicht nur beim Erstellen von Facebook Frames. Lies jetzt unseren Blogartikel “15 kreative Social Media Kampagnen und was du von ihnen lernen kannst” und lass dich zu erfolgreichen Kampagnen inspirieren!

Rahmen erstellen mit dem Frame Studio – so geht’s: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Facebook Profilrahmen - Design erstellen
Das Frame Studio ist Facebooks Tool für die kostenlose Erstellung von Profilrahmen.

Die einfachste Art, einen Frame für Facebook zu erstellen, ist die Verwendung von Facebook Frame Studio. Dabei gehst du folgendermaßen vor:

  1. Gehe auf die Seite von Frame Studio.
  2. Klicke auf “Design Erstellen” und “Los geht’s”
  3. In dem Editor, der sich jetzt öffnet, kannst du eigene Grafiken im PNG-Format hochladen. Achte darauf, dass sie einen transparenten Hintergrund haben. Außerdem kannst du hier wählen, ob du ein Design für Profilbilder oder für die Facebook-Kamera und damit die Erstellung von Stories kreieren möchtest.
    Facebook Profilrahmen - Design Editor
    Lade eigene Grafiken hoch, um aus ihnen einen Rahmen zu erstellen.
  4. Anschließend kannst du die Grafiken bearbeiten, zum Beispiel, indem du sie verschiebst.
  5. Füge dann die betreffende Facebook-Seite hinzu, für die du den Rahmen verwenden willst, ebenso wie einen Namen für den Rahmen, einen Veröffentlichungszeitpunkt und Keywords.
  6. Außerdem kannst du dich dafür entscheiden, dass dein Frame allen Nutzern angezeigt wird oder nur solchen an bestimmten Orten.

Beachte: Sobald du den Vorgang abgeschlossen hast, kannst du den betreffenden Rahmen nicht mehr bearbeiten. Außerdem musst du warten, bis Facebook deinen Rahmen genehmigt hat.

Daran kann es liegen, wenn Facebook deinen Frame ablehnt

Voraussetzungen dafür, dass ein Frame von Facebook genehmigt wird, sind vor allem die Gemeinschaftsstandards von Facebook sowie die Nutzungsbedingungen und Richtlinien der Camera Effects Platform.

Häufige Fehlerquellen sind die folgenden:

  • Dein Rahmen verdeckt einen Großteil des Bildes, ohne dass es für den Effekt, zum Beispiel eine Maske, erforderlich ist.
  • Es sind Links zu Orten außerhalb von Facebook enthalten, zum Beispiel als QR-Codes.
  • Es werden Fotos von realen oder fiktiven Personen verwendet.
  • Urheberrechte werden verletzt.

Grundsätzlich müssen Frames für Facebook-Nutzer ab 13 Jahren geeignet sein. Damit sind auch sexuelle Andeutungen tabu.

So teilst du einen Rahmen

Um einen Rahmen mit deinen Followern zu teilen, kannst du die Startseite von Frame Studio nutzen. Hier erhältst du einen Überblick über die bisher erstellten Designs. Führe dann die folgenden Handlungen aus:

  1. Wähle den Rahmen aus, den du teilen willst.
  2. Gehe unter “Teilen” auf “Beitrag erstellen”.
  3. Anschließend kannst du dem Design optional einen Text hinzufügen.
  4. Mit einem Klick auf “Beitrag” schließt du den Vorgang ab.

User, die ihr Profil mit einem Rahmen verschönern möchten, können direkt auf dieser Seite nach einem passenden Design suchen oder mit der Maus über ihr Profilbild fahren und dann auf “Updaten” und anschließend auf “Design hinzufügen” gehen. Möchtest du Stories mit einem Frame hinterlegen, klickst du in der Facebook-Kamera auf den Smiley links neben dem Auslöser.

Tipps für Erstellung und Verwendung der Frames

So ein Facebook Rahmen sieht gut aus. Das ist aber nicht der entscheidende Grund, warum du dir die Mühe machen solltest. Vielmehr stellen Frames eine Möglichkeit dar, die Bekanntheit von Unternehmen, Marken und Events zu steigern. Die folgenden Tipps helfen dir, deine Ziele zu erreichen.

Marken mit Frames promoten

Es gibt eine ganz einfache Möglichkeit, die Bekanntheit von Marken mit Facebook Profilrahmen zu steigern: Du verwendest im Rahmen das Logo der betreffenden Marke beziehungsweise des Unternehmens. Im Gegensatz zu früher erlaubt dir Facebook aktuell, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Alternativ kannst du einen Claim oder andere Bestandteile des Corporate Brandings nutzen.

Wichtig ist in jedem Fall, dass das Ergebnis optisch überzeugt. Denn nur so bringst du möglichst viele Facebook-Nutzer dazu, den Rahmen für ihr Profilbild zu verwenden.

Rahmen für Events erstellen

Alternativ zu deiner Marke kannst du Veranstaltungen über Facebook-Profilrahmen promoten. Diese Option nutzen neben Unternehmen Parteien, große Organisationen und soziale Bewegungen. So gab es einen eigenen Profilrahmen für das Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern oder zum Weltfrauentag.

Facebook Profile Frame - Preview
Diesen Profilrahmen veröffentlichte Facebook selbst zum “Giving Tuesday” 2017. (Quelle: Multivu)

Schließlich eignen sich Facebook-Profilrahmen gut dazu, Einstellungen und Meinungen zu demonstrieren. Beispielsweise steht Nutzern eine große Auswahl an Frames zur Verfügung, mit denen sie sich gegen Rassismus positionieren können.

Mit Keywords für bessere Sichtbarkeit sorgen

Wenn du einen eigenen Facebook Rahmen erstellst, kannst du bis zu zehn Keywords auswählen. Diese haben die gleiche Funktion wie Keywords an anderen Orten im Internet: Sie tragen dazu bei, dass dein Frame leichter und öfter gefunden wird. Überlege dir deshalb sorgfältig, nach welchen Begriffen deine Zielgruppe suchen könnte.

Tipps für das Design

Die folgenden Tipps helfen dir, einen Rahmen zu erstellen, der optisch bei deinen Followern und anderen Facebook Usern gut ankommt:

  • Verwende ein Programm wie Canva oder Photoshop für das Design. Denke daran, dass der Hintergrund transparent sein muss.
  • Achte darauf, dass dein Rahmen nicht zu dominant ist. Er sollte das betreffende Foto ergänzen und nicht “übertönen”. Nimmt er zu viel Raum ein, steigt außerdem die Gefahr, dass du gegen die Richtlinien von Facebook verstößt.
  • Halte dein Design schlicht. Zu viel Schnickschnack wirkt eher kontraproduktiv, vor allem, wenn User deinen Rahmen auf dem Display eines Handys betrachten.

Ob kleine oder große Dinge, in unserem eBook “From Zero to Hero” erhältst du viele wertvolle und sofort anwendbare Tipps, um dein Social Media Marketing auf ein neues Level zu heben.

From Zero to Hero – Das Social Media Marketing Strategie Kit

Lade dir den Strategie Kit für Social Media Marketing herunter. Es erwarten dich praktische Tipps, Tricks und Guidelines, die du sofort anwenden kannst, um dein Unternehmen und deine Marke von Zero to Hero in der Social Media Welt anzuheben. Im Social Media Marketing Kit findest du gebrauchsfertige Templates die dir helfen deine Social Media Marketing Strategie zu definieren, umzusetzen und analysieren.

eBook Cover Flat The Social Media Strategy Kit

Für Fortgeschrittene: Spark AR Studio

Neben der Erstellung mit Frame Studio gibt es noch eine andere Möglichkeit, Facebook Rahmen und vieles mehr zu kreieren. Mit Spark AR Studio lassen sich beeindruckende AR-Effekte erzielen. Allerdings richtet sich das Tool vorrangig an Unternehmen und Einzelpersonen, die tiefer in die Materie einsteigen wollen. Damit eignet es sich vor allem dann, wenn du mit einem ausgefallenen Design Eindruck hinterlassen willst. Für den Anfang ist Frame Studio vollkommen ausreichend.

Ein Versuch lohnt sich

Ein Facebook Frame ist keine Geheimwaffe für dein Social Media Marketing. Wie groß seine Wirkung ausfällt und ob sich sein Einsatz überhaupt lohnt, hängt allerdings auch von deiner Marke und deiner Zielgruppe ab. Außerdem verwenden die wenigsten User einen Profilbild-Rahmen dauerhaft. Doch kurzfristig kann ein gelungenes Design für einen spürbaren Bekanntheitsschub sorgen – und das bei wenig Aufwand.

Ob Facebook, Instagram oder Pinterest, Swat.io ist das perfekte Tool, um dein Social Media Marketing zu koordinieren. Mit einem einheitlichen Kalender für das Planen, Freigeben und Veröffentlichen von Inhalten für verschiedene Plattformen, Social Media Monitoring und vielem mehr. Vereinbare jetzt eine eine kostenlose Demo.

📅

Vereinbare deine persönliche Demo

Sales Team Swat.io
  • Ab 300 EUR / Monat.
Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>