✨ Kostenlose Academy: Social Media Essentials für erfolgreiches Marketing Jetzt kostenlos anmelden

Social Media Marketing zum Valentinstag: Kampagnen-Ideen für Unternehmen

Der romantischste Tag des Jahres lässt auch die Herzen von Marketingexpert:innen höher schlagen. Immerhin kaufen 40% aller Deutschen Geschenke für den Valentinstag online. Für Unternehmen bieten die Wochen um den 14. Februar die Chance, den Umsatz zum ersten Mal seit Weihnachten kräftig anzukurbeln.

Mit Social Media Marketing kannst du rund um den Valentinstag große Gefühle wecken. Interaktive Formate bieten sich an, um Gewinnspiele zu veranstalten und dein Publikum zum Mitmachen anzuregen. Denn Liebe ist auf Social Media immer ein beliebtes Thema.

In diesem Blog Post lernst du, wie du eine Social Media Kampagne für den Valentinstag aufziehst. Unsere Best Practices liefern jede Menge Ideen für dein Marketing rund um den Tag der Liebe.

Zielgruppen-Definition: Wichtige Vorarbeit für deine Valentinstags-Aktion

Keine Social Media Strategie ohne Buyer Personas, also die verschiedenen Käufertypen, die für dein Unternehmen relevant sind. Warum ist es so wichtig, deine Buyer Personas zu kennen? Ganz einfach: Egal, was du verkaufst, es ist garantiert nicht für alle potenziellen Käufer:innen interessant, sondern nur für jene, deren Bedürfnisse du mit deinem Produkt oder Service deckst.

Je besser du deine potenziellen Käufer:innen kennst, desto besser kannst du auch mit ihnen kommunizieren. Und je besser du mit ihnen kommunizierst und ihre Bedürfnisse deckst, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie dein Produkt oder deine Dienstleistung kaufen.

Auch für den Valentinstag musst du die Bedürfnisse deines Publikums identifizieren. In diesem Fall geht es sehr wahrscheinlich um den Bereich Liebe und Beziehungen – Menschen wollen ihren Gefühlen Ausdruck verleihen, Dankbarkeit zeigen, einen unvergesslichen Tag verbringen, etc. Als nächstes musst du diese Bedürfnisse mit deinen Produkten und Services in Verbindung bringen. Frag dich, wie du deinem Publikum bei ihren Wünschen behilflich sein kannst.

Damit du alles — Sujets, Nachrichten, Angebote — perfekt auf deine Zielgruppe abstimmen kannst, ist es wichtig, dass du möglichst viel über sie weißt: Familienstand, Geschlecht, Alter, Wohnort, Verdienst und Vorlieben. Manche sprechen besser auf liebliche Postings an, andere mögen’s gern ein bisschen schärfer. Singles werden auf den ganzen Romantikkram dafür eher schlecht reagieren. Je besser du deine KäuferInnen kennst, desto mehr punktest du bei ihnen.

Kreativität lohnt sich bei deinen Marketing-Aktionen zum Valentinstag

Dein Unternehmen ist nicht das einzige, das den Valentinstag für sich nutzten möchte. Du musst also aus der Masse an rosa Herzchen- und Rosen-Posts herausstechen. Dennoch sollte das übergeordnete Thema deiner Inhalte erkennbar sein.

Heineken hat das in diesem Beispiel wunderbar gelöst. Die Corporate Identity bleibt erhalten, man erkennt sofort die Anspielung auf den Valentinstag und auch eine Prise Humor ist dabei.

social_media_marketing_tips(2)

Stelle dir auf Basis deiner Zielgruppen-Analyse die Frage, welche Valentinstagsinhalte für dein Publikum interessant sind. Mit diesem Wissen kannst du Posts erstellen, die Emotionen auslösen. Das Ergebnis ist vielleicht klassisches Storytelling rund um Liebe und Beziehungen oder ein unkonventioneller Blickwinkel auf das Thema.

Biete spezielle Valentinstags-Aktionen an

Der Valentinstag wird oft als teure Angelegenheit gesehen, vor allem weil der Tag so knapp nach Weihnachten kommt. Viele Kund:innen sind deshalb gezielt auf der Suche nach Rabatten. Spezielle Aktionen lassen sich optimal über Social Media vermarkten.

social_media_marketing_tips(3)

Mit zeitlich begrenzten Rabatten erzeugst du ein Gefühl der Knappheit und den berühmten FOMO-Effekt (Fear of missing out). Das kurbelt die Verkäufe an.

Zusätzlich kannst du mit Social Media Ads deinem Valentinstagsmarketing einen zusätzlichen Schubser geben.

User-Generated-Content zum Valentinstag: Beziehe Nutzer:innen aktiv ein

Du solltest auf keinen Fall unterschätzen, wie gerne Menschen über ihre Beziehungen sprechen. Der Valentinstag ist also die perfekte Gelegenheit für Marketingexpert:innen und Unternehmen, sich das zum Nutzen zu machen.

Nutzer:innen sind mehr als bereit, selber Content zu erstellen und überall auf sozialen Netzwerken zu verteilen. Du kannst dann den usergenerierten Content einfach nutzen und bündeln. Lass dir eine tolle Kampagne einfallen — das kann natürlich alles mögliche beinhalten, Foto sind aber auf jeden Fall die einfachste Variante — und sieh zu, wie die Beiträge eintrudeln.

Wettbewerbe funktionieren hervorragend, weil sie Interaktion und Shares fördern. Ein Beispiel ist dieses Gewinnspiel von Debenhams, bei dem man einen West End Trip gewinnen kann. Dafür muss man nur das erste Foto teilen, das man gemeinsam mit seiner/m Partner:in gemacht hat. 

social_media_marketing_tips

Ein weiteres Beispiel ist die „Pay with Lovin“ Kampagne von McDonald’s. Kund:innen, die am Valentinstag zwischen 6 und 18 Uhr eines der McDonald’s Restaurants in den USA besuchten, konnten zufallsbedingt für „Random Acts of Lovin“ ausgewählt werden — sie mussten tanzen, high fives verteilen, Selfies machen, oder Familienmitglieder anrufen.

Egal, wie du dich entscheidest, deine Kund:innen im Rahmen deiner Kampagne einzubinden – gib ihnen einen guten Grund, mitzumachen. Gewinnspiele funktionieren immer, der Wert des Preises muss auch nicht besonders hoch sein. Für deine Valentinstags-Aktion bietet sich etwa ein romantisches Abendessen oder ein Kino-Date für Zwei an. Eine weitere Idee wäre, spezielle Rabatte für diejenigen anzubieten, die ihre Inhalte mit einem Unternehmens-Hashtag teilen.

Versuche es mit Influencer Marketing zum Valentinstag

Mit Sicherheit folgt deine Zielgruppe Influencer:innen auf Social Media. Diese dringen mit ihren Botschaften viel direkter zu deinem Publikum durch. Warum also nicht ihre Reichweite nutzen?

Kooperationen mit Influencer:innen funktionieren auch im Jahr 2023. Zentral ist, dass du die richtige Person findest. Dabei helfen dir Influencer-Marketing-Plattformen oder Agenturen. Wichtig für erfolgreiche Zusammenarbeit ist ein gutes Briefing. Definiere, was du dir von der Kooperation erwartest, ohne Content-Creator:innen einzuschränken und lege fest, was Erfolg für dich bedeutet.

Eine authentische Kooperation, die Themen der Zielgruppe aufgreift, kann so aussehen:

Tracke deine Valentinstagskampagne mit einer eigenen Landingpage

Deine Kampagne startet, du hast jede Menge Posts geplant und bist bereit, mit der Community zu interagieren. In der Euphorie solltest du nicht vergessen, den Erfolg deiner Valentinstagsaktion zu messen. Eine eigene Landingpage eignet sich hervorragend dafür. So kannst du den gesamten Traffic, die deine Kampagne generiert, tracken und Käufe auf die Seite zurückverfolgen. Achte darauf, dass das Erscheinungsbild der Landingpage mit deiner gesamten Social-Media-Kampagne übereinstimmt. Ansonsten könnten Nutzer:innen irritiert sein.

Indem du deine Valentinstags-Aktion auf deine Zielgruppe ausrichtest, legst du den Grundstein für eine erfolgreiche Kampagne. Plane langfristig voraus, um mehrere Ideen ausprobieren zu können. Mit Social Media hast du das optimale Werkzeug, um dein Publikum emotional anzusprechen und in deinen Sales-Funnel zu holen.

Plane und überwache deine Social Media Aktivitäten mit Swat.io! In einer kostenlosen Trial erlebst du, wie du mit unserem Social Media Tool dein Marketing optimierst.

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar