✨ Kostenlose Academy: Social Media Essentials für erfolgreiches Marketing Jetzt kostenlos anmelden
Instagram Reels Strategie

Instagram Reels – wie du eine erfolgreiche Strategie für deine Marke erstellst

Es ist kein Geheimnis: Kurzvideos sind der Trend der Stunde auf Social Media. Instagram war eine der ersten Plattformen, die auf diesen Trend aufsprang, und die sogenannten Instagram Reels sind bisher der einzige TikTok-Klon, der dem Original ernsthaft Konkurrenz macht. 

Auch Social Media Marketer:innen sollten spätestens jetzt ein Auge auf Instagram Reels werfen. Denn das Potenzial, damit junge Menschen zu erreichen, ist groß. 

Du bist dir unsicher, wie du das Format in deine Social-Media-Marketingstrategie integrierst? 

Hier bekommst du eine umfassende Einstiegshilfe.

Warum lohnen sich Instagram Reels für das Marketing?

Darauf gibt es mehrere Antworten: 

  • Im Gegensatz zu Facebook ist Instagram bei jungen Menschen populär. In der Postbank Jugend-Digitalstudie 2021 landete die Plattform unter den beliebtesten Social-Media-Kanälen bei 16 – 18-Jährigen auf dem dritten Platz. Mehr als die Hälfte aller Instagram-User:innen weltweit sind 34 Jahre alt oder jünger. 
  • Instagram Reels zeichnen sich durch eine höhere Engagement Rate aus als alle anderen Formate auf der Plattform, Stories eingeschlossen.
  • Die Zeiten, in denen Instagram in erster Linie ein digitales Bilderbuch war, sind vorbei. Wie Adam Mosseri, Head of Instagram, im Sommer 2021 verlauten ließ, pusht die Plattform aktuell Videos.
  • Anders als Stories bekommen deine Instagram Reels auch User:innen zu sehen, die dir nicht folgen.

Zusammengefasst eröffnen dir Instagram Reels die Möglichkeit, junge Menschen zu begeistern, eine hohe Engagement Rate zu erzielen und deine Reichweite zu steigern. Um diese Möglichkeiten zu nutzen, brauchst du weder ein großes Budget noch aufwendiges Equipment.

Für welche Unternehmen Reels geeignet sind

Instagram Reels sind sehr vielseitig. Sie eignen sich für unterschiedliche Einsatzzwecke. Trotzdem profitieren nicht alle Unternehmen oder Organisationen in gleichem Maß von dem Format. 

Besonders gut geeignet sind Instagram Reels für Unternehmen, die eine junge und videoaffine Zielgruppe ansprechen wollen. Außerdem solltest du ein wenig Zeit investieren. Denn obwohl Instagram Reels zu erstellen kein Hexenwerk ist, zeigen sie nur mit einer guten Strategie den gewünschten Erfolg. 

Zentrale Eigenschaften von Instagram Reels

Instagram Reels zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus: 

  • Instagram Reels sind kurz. Mehr als eine Minute hast du nicht für deinen Content.
  • Das ideale Seitenverhältnis für Instagram Reels ist 9:16 und 1080 x 1920.
  • Wie TikTok-Videos werden erfolgreiche Reels gerne in Schleife abgespielt. 
  • Grobkörnigkeit ist erlaubt und Authentizität gewünscht. Kreativität und Spaß sind wichtiger als Hochglanz. Zu schlecht sollte die Videoqualität aber auch nicht sein. Sonst straft dich der Algorithmus ab.
  • Oft werden Reels nebenbei konsumiert, in den zwei Minuten Wartezeit auf den Bus, an einem regnerischen Sonntagnachmittag auf dem Sofa oder auf dem Weg zur Arbeit.
  • Aktuelle Trends spielen eine wesentliche Rolle für Instagram Reels. 

Aus diesen Eigenschaften folgt: Gute Instagram Reels sind unterhaltsame Häppchen für zwischendurch, die erfolgreich aktuelle Trends aufgreifen, lassen sich mit wenig Aufmerksamkeit konsumieren und immer wieder abspielen

Influencer:innen sorgen für mehr Reichweite

Instagram ist neben TikTok die Influencer-Plattform schlechthin. Auch wenn du mehr aus Instagram Reels herausholen willst, lohnt es sich, mit passenden Creator:innen zusammenzuarbeiten.

Dabei gilt weitgehend dasselbe wie für Influencer-Marketing mit anderen Formaten:

  • Entscheidend ist, dass Influencer:innen zu deiner Marke, deinen Produkten und deiner visuellen Ästhetik passen sowie deine Zielgruppe ansprechen.
  • Oft sind Micro-Influencer:innen die ideale Wahl, weil sie ein hohes Vertrauen bei ihrer Community genießen und hohe Engagement Rates aufweisen.
  • Influencer-Marketing-Kampagnen brauchen eine gute Planung, um erfolgreich zu sein.

Du bist auf der Suche nach den passenden Influencer:innen für dein Unternehmen? Wir zeigen dir, wie du sie findest. Lies jetzt unseren Blogbeitrag “10 Plattformen für erfolgreiches Influencer-Marketing”.

So funktioniert der Algorithmus von Instagram Reels

Wie genau ihre Algorithmen funktionieren und dafür sorgen, dass bestimmte Inhalte häufiger ausgespielt werden als andere, behalten die Unternehmen hinter sozialen Netzwerken für sich. Aber manchmal heben sie den Vorhang ein Stück. So auch Meta. 

In einem Post ging das Unternehmen darauf ein, welche Kriterien ausschlaggebend für die Bewertung von Instagram Reels sind:

  • die potenzielle Interaktion von User:innen mit dem Clip,
  • Signale von User:innen aus der Vergangenheit und
  • Eigenschaften, die die Reichweite einschränken.

Schädlich für die Reichweite ist es zum Beispiel, wenn ein Clip umstrittene politische Themen behandelt, vorher auf einer anderen Plattform gepostet wurde oder von Politiker:innen beziehungsweise Parteien stammt. Eine niedrige Auflösung wirkt sich ebenfalls negativ aus. 

Im Großen und Ganzen ist diese Enthüllung wenig überraschend. Aufschlussreich ist aber zum Beispiel, dass ein pures Recyceln von TikTok-Videos die Reichweite deiner Instagram Reels einschränken kann. Nur für den Fall, dass du daran gedacht hast, deine TikTok-Videos einfach noch mal auf Instagram zu posten.

Verwendungsmöglichkeiten von Instagram Reels

Bevor wir dazu kommen, für welchen Content sich Instagram Reels eignen, ein grundlegender Tipp: 

Entscheidend für den Erfolg ist hier wie an anderer Stelle eine gute Strategie. 

Das heißt: 

  • Bevor du loslegst und deine ersten Reels erstellst, mache dich mit den Besonderheiten des Formats vertraut. Wenn du bisher schon Videos für andere Plattformen erstellt hast, denke daran: Ein Instagram Reel ist nur eingeschränkt mit einem klassischen YouTube-Video vergleichbar.
  • Überlege dir genau, welche Zielgruppe du mit deinen Reels erreichen willst und was du erreichen willst. 
  • Betrachte Instagram Reels nicht losgelöst von anderen Social-Media-Formaten, sondern bette sie in eine übergeordnete Strategie und einen Redaktionsplan ein. 
  • Berücksichtige vorhandene Ressourcen. Denke daran: Social Media Marketing lebt von Regelmäßigkeit. 

1. Behind the Scenes Videos

Nimm User:innen mit Instagram Reels hinter die Kulissen deines Unternehmens mit. Filme kurze Videos aus deinem Büroalltag oder aus der Produktion, zeige euren Bürohund oder stelle, wie im folgenden Beispiel, Mitarbeiter:innen vor:

All das kann dazu beitragen, eine Marke menschlicher zu machen und das Vertrauen von Konsument:innen zu stärken.

2. Kreative Prozesse zeigen

Ob Designer:innen, Bildbearbeiter:innen oder Instrumentenbauer:innen, Instagram Reels eignen sich hervorragend für filmische Schnappschüsse von kreativen Prozessen. Dabei müssen diese nicht spektakulär sein, wie das folgende Beispiel zeigt. 

3. Produkt-Highlights demonstrieren

Führe deiner Zielgruppe in kurzen Videos deine Produkte vor.

Apple tut dies auf beeindruckende Art:

Aber es geht auch mit einfachen Mitteln, ohne Millionenbudget und die Mitwirkung von Stars.

Tipp: Instagram gibt allen Unternehmen, die an Instagram Shopping teilnehmen, die Möglichkeit, Produkte in Instagram Reels zu taggen. Das verkürzt die Customer Journey und macht es wahrscheinlicher, dass User:innen gleich kaufen.

4. Tutorials

Dass Instagram Reels ein Format für zwischendurch sind, heißt nicht, dass sie sich nicht für lehrreiche Videos eignen. Im Gegenteil. Marken wie Adobe verstehen es, ihre Follower:innen mit Mini-Tutorials zu begeistern und ihnen damit sogar Last-Minute-Geschenkideen zu liefern.

Tipp: Idealerweise funktionieren deine Tutorials ohne Ton und ohne aufwendige Untertitel. Begnüge dich mit einfachen Anleitungen. Für alles, was ein bisschen komplizierter ist, gibt es immer noch YouTube.

5. Rabatte und Gewinnspiele promoten

Überzeuge User:innen mit handfesten Vorteilen. Kommuniziere Rabatte oder ein Gewinnspiel in deinen Instagram Reels.

6. Längere Inhalte anteasern

Manchmal reiche 60 Sekunden nicht. Dann kannst du aber immer noch Reels benutzen, um beispielsweise ein ausführliches YouTube-Video anzuteasern.

7. Just for fun

Viele Menschen verwenden Instagram Reels in erster Linie, um sich unterhalten zu lassen. Ein guter Grund für Reels, die einfach “nur” zeigen, dass dein Unternehmen Sinn für Humor hat.

8. Reels auf Facebook posten

Seit Kurzem gibt es Reels nicht nur auf Instagram, sondern auch auf Facebook, nach einer kurzen Probierphase mit einem eigenen Bereich im Feed. 

Wie viele Facebook-Nutzer:innen Kurzvideos in Facebook erstellen, bleibt abzuwarten. In jedem Fall lohnt es sich, Instagram Reels immer wieder einmal auf beiden Plattformen zu veröffentlichen. So erzielen sie mehr Reichweite. Aber poste nicht jedes Mal dasselbe Reel zeitgleich auf Instagram und Facebook. Dadurch langweilst du deine Follower:innen möglicherweise.

Reels könnten die Zukunft von Instagram (und Facebook) sein

Genaue Zahlen zu der Performance von Instagram Reels hat Meta bisher nicht veröffentlicht. Doch glaubt man Äußerungen von Unternehmensvertreter:innen ist das Format ein voller Erfolg. 

Manche Beobachter:innen erwarten sogar, dass Kurzvideos in absehbarer Zukunft Feed und Stories ablösen und sowohl auf Instagram als auch auf Facebook zum Format Nummer eins werden. 

Ob es wirklich so weit kommt, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Instagram Reels sind mehr als eine Eintagsfliege im Social Media Marketing. Vor allem Unternehmen, die eine junge Zielgruppe ansprechen wollen, sollten sich eingehend mit dem Thema beschäftigen. Es muss ja nicht unbedingt TikTok sein.

Egal ob Instagram, Facebook oder TikTok, mit Swat.io behältst du den Überblick über das Social Media Marketing auf allen deinen Kanälen – mit einem übersichtlichen Redaktionsplan, einer zentralen Ticket Inbox und vielen weiteren Funktionen für Content-Planung und Publishing, Community Management und Customer Service. Starte jetzt einen kostenlosen Test!

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar