Facebook Hacks

10 Facebook Hacks für Seitenbetreiber – So machst du dein Facebook Marketing effizienter

Selbst alte Hasen im Facebook Marketing stoßen immer wieder auf neue Möglichkeiten, Zeit zu sparen, Werbekampagnen noch effizienter zu machen oder die Kommunikation mit Followern zu vereinfachen. Dabei sind es oft Kleinigkeiten, die einen großen Unterschied machen.

Hier möchten wir dir einige dieser “Kleinigkeiten” vorstellen. Vielleicht ist der eine oder andere Hack dabei, den du noch nicht kanntest und der dein Facebook Marketing ab heute verändert.

Für deine Business-Seite

1. Automatische Antworten für erfolgreiche Kommunikation

Keine Lust und/oder keine Ressourcen, rund um die Uhr erreichbar zu sein? Nutze die Möglichkeit, im Facebook Messenger automatische Antworten einzustellen

Diese Funktion findest du hier:

  1. Gehe zum Postfach deiner Seite. 
  2. Klicke unten links auf “Automated Responses”.

Jetzt stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, automatische Antworten einzurichten. 

Besonders interessant sind die folgenden beiden: 

  1. Sofortantwort: Formuliere eine Begrüßungsnachricht für NutzerInnen, die dich zum ersten Mal im Facebook Messenger oder auf Instagram kontaktieren. Dies ist vor allem hilfreich, wenn dein Team nicht jede eingehende Nachricht sofort bearbeiten kann. In der Begrüßungsnachricht kannst du NutzerInnen mitteilen, dass ihre Nachricht angekommen ist und sie darüber informieren, wie lange sie etwa warten müssen. Das ist viel besser als sie einfach warten zu lassen.
  2. Abwesenheitsnotiz: Eine automatische Abwesenheitsnotiz sendet Facebook, wenn dein Team nicht erreichbar ist. Wann das der Fall ist, kannst du individuell einstellen. Auch der Text lässt sich individuell formulieren. Die Abwesenheitsnotiz ist ideal für den Feierabend oder das Wochenende.
Facebook Hacks Abwesenheitsnotiz

Messenger sind ein tolles Tool, um die Kommunikation mit KundInnen zu verbessern. Wie andere Unternehmen dabei vorgehen und worauf du achten solltest, erfährst du in unserem Blogbeitrag “Wie Messenger den Kundenservice im E-Commerce verbessern: Beispiele und Tipps”.

2. Call to Action einbinden

Seit einigen Jahren bietet Facebook BetreiberInnen von Business-Seiten an, einen Call to Action-Button zu diesen hinzuzufügen

Dabei gehst du folgendermaßen vor: 

  1. Klicke auf deiner Business-Seite auf “Button hinzufügen” rechts unter dem Headerbild. 
  2. Wähle eine Handlung aus, die BesucherInnen durchführen sollen. 

Zu den Handlungen, die Facebook vorgibt, gehören zum Beispiel

  • Jetzt buchen
  • Jetzt anrufen
  • Jetzt kaufen
  • Registrieren
Facebook Hacks Seiten Buttons

Hast du eine Handlung angeklickt, fragt dich Facebook zum Beispiel nach dem Link der Webseite, auf die BesucherInnen nach einem Klick weitergeleitet werden sollen. 

3. Facebook Pages und Instagram Seiten in Swat.io hinzufügen

Mit Swat.io kannst du deine Social Media Aktivitäten zentral auf einer Plattform verwalten, Inhalte im Team bearbeiten, planen und direkt veröffentlichen. Vorher musst du aber zum Beispiel deinen Facebook-Kanal und deinen Instagram-Kanal hinzufügen.

Wichtig dafür: Der Facebook-Account, mit dem du parallel in deinem Browser auf facebook.com eingeloggt bist, muss Administratorrechte für die betreffende Facebook-Page besitzen, und das dauerhaft. Überprüfen lässt sich das unter dem Punkt “Rollen für die Seite” auf Facebook.

Du willst dein Content Marketing auf Social Media verfeinern? Auch dafür haben wir ein paar Hacks. Lade dir jetzt unser kostenloses E-Book “Die Kunst der Social Media Content Kreation” herunter und erhalte wertvolle Tipps für Ideenfindung, Planung und Veröffentlichung von Inhalten, die deine Zielgruppe bewegen.

Die Kunst der Social Media Content Kreation

Lade dir unser eBook herunter und erfahre, wie du deine Social Media-Inhalte planen, erstellen und veröffentlichen und dabei deren Effektivität auf deinen relevanten Social Media-Kanälen messen kannst. Damit du keinen großen Social Media Content Trend oder Best Practice verpasst, haben wir auch Interviews mit 5 Experten in diesem Bereich geführt. Finde heraus, wie du die Kunst der Social Media Content Kreation mit den neuesten verfügbaren Tools beherrscht und welche Art von Inhalten dein Publikum bewegt!

Cover Social Media Content Creation E-Book

4. Custom Tabs gestalten

Dieser Hack steht nur Unternehmen zur Verfügung, die eine Fanpage mit mindestens 2000 Followern haben. Das trifft auf euch zu? 

Dann überlege, ob es Sinn machen würde, der Facebook-Seite deines Unternehmens einen eigenen Tab hinzuzufügen. So hast du die Möglichkeit, externe Inhalte über Facebook auszuspielen.  

Edeka beispielsweise präsentiert Facebook-NutzerInnen in seinem Account “wöchentliche Angebote”. 

Facebook Hacks Custom Tabs

Eine andere Idee für einen eigenen Tab wäre eine Newsletter-Anmeldung. Wie sich ein Custom Tab erstellen lässt, verrät diese Anleitung für Page Tabs

Bitte beachte: Custom Tabs erscheinen bislang nur in der Desktop-Variante von Facebook, nicht in der mobilen Version.  

Für Contenterstellung und -veröffentlichung

5. HD-Qualität bei Videos aktivieren

Wenn du eines deiner sorgfältig erstellten und veröffentlichten Videos vergrößerst, ist Schluss mit Bildqualität? Das muss nicht sein. Denn Facebook kann HD. Allerdings komprimiert das Netzwerk Medien automatisch, um Speicherplatz zu sparen. 

Wenn du die HD-Qualität aktivieren willst, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Gehe auf “Einstellungen” und dann auf “Einstellungen und Privatsphäre”.
  2. Dann klickst du wieder auf “Einstellungen”.
  3. Ganz unten links findest du “Videos”.
  4. Wenn du darauf klickst, kannst du die Standard-Videoqualität einstellen. 

Wichtig: Ob das Video tatsächlich in HD abgespielt wird, entscheidet der Betrachter. 

6. 360-Grad-Fotos veröffentlichen

Inhalte so zu gestalten, dass sie im Facebook Feed herausstechen, ist alles andere als leicht. Nachhelfen kannst du mit 360-Grad-Fotos. Denn noch haben diese Seltenheitswert auf Facebook und das macht sie automatisch interessant. 

Um ein solches Foto aufzunehmen, brauchst du nur die passende App. Mit manchen Smartphones lassen sich Panoramafotos aufnehmen, die Facebook automatisch erkennt und in 360-Grad-Bilder umwandelt

7. Den Facebook Debugger nutzen

Link-Posts sind wichtiger Content auf Facebook. Allerdings ist es manchmal notwendig, Blogbeiträge zu überarbeiten und zum Beispiel einen Fehler in der Überschrift zu korrigieren

Das Problem: Wenn du den Artikel direkt nach der Überarbeitung teilst, passiert es meist, dass Facebook weiter die alte Überschrift oder ein veraltetes Vorschaubild im Link-Post zeigt. 

Die Lösung: Gib im Facebook Sharing Debugger die URL des Beitrags ein und klicke auf “Fehlerbehebung”. Durch “Erneut Scrapen” kannst du die der URL zugehörigen Informationen aktualisieren. 

Zusätzlich verrät dir der Debugger, wie viele Shares und Kommentare der betreffende Link-Post hat. So kannst du abschätzen, wie viele NutzerInnen die Vorschau mit der alten Überschrift oder dem falschen Bild gesehen haben. 

8. Mit Audience Insights wertvolle Informationen gewinnen

Die Audience Insights gibt es schon lange auf Facebook. Trotzdem nutzen sie viele BetreiberInnen von Business-Seiten noch nicht. 

Wenn das auch auf dich zutrifft, wird es höchste Zeit, das zu ändern. Denn die Audience Insights verraten dir wertvolle Informationen über 

  1. aktive Nutzer von Facebook,
  2. Nutzer, die mit deiner Seite verbunden sind sowie
  3. Mitglieder einer vorher definierten Custom Audience.
Facebook Hacks Audience Insights

Vor allem kannst du mithilfe des Tools hervorragend Zielgruppen für deine nächsten Anzeigenkampagnen definieren und erfährst dabei mehr über die Themen und Seiten, die diese Zielgruppe interessieren, wo sich ihre Mitglieder aufhalten, welche Geräte sie verwenden und einiges mehr. 

Das alles trägt dazu bei, den ROI deiner Anzeigenkampagnen zu optimieren. 

Facebook Ads Hacks

9. Mock-ups von Anzeigen erstellen

Nicht umsonst heißt es “Probieren geht über Studieren”. Allerdings kosten herkömmliche Probier-Kampagnen Geld. Eine Möglichkeit, Anzeigen im internen Umfeld zu testen, bietet dir der Facebook Creative Hub

Diesen findest du, wenn du im Business Manager oben links auf das Hamburger-Menü gehst und dann nach unten scrollst. 

Im Facebook Creative Hub kannst du

  • Mock-ups, also Testversionen von Anzeigen erstellen,
  • eine Vorschau der Anzeige in verschiedenen Platzierungen ansehen,
  • dein Mock-up mit anderen teilen, um Feedback einzuholen,
  • Mock-ups direkt an den Werbeanzeigenmanager schicken und so eine neue Kampagne starten.

Der große Vorteil davon: Mithilfe des Facebook Creative Hub lassen sich im Team kostenlos Anzeigen testen und optimieren, bevor sie online gehen.

10. Automatische Regeln erstellen

Automatisierungen sparen Zeit. Das gilt auch für Anzeigenkampagnen. Indem du in Facebook automatische Regeln für deine Kampagne definierst, musst du diese nicht mehr jeden Tag im Auge behalten. 

Du findest die Option im Werbeanzeigenmanager.

Facebook Hacks automatische Regeln Kampagnen

Regeln zu definieren, bedeutet: Du legst fest, welche Handlungen für welche Kriterien bei welcher Anzeigengruppe ausgeführt werden sollen. Außerdem lässt sich der Zeitraum der Prüfung definieren.

Möglichkeiten für Regeln gibt es viele. Typische Beispiele sind:

  • Erhöhung des Budgets, wenn der CPC unter einem bestimmten Wert liegt 
  • Automatische Deaktivierung der Kampagne, wenn ein bestimmtes Ergebnis erreicht ist
  • Pausierung am Wochenende
  • Automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn eine bestimmte Zahl von Leads erreicht wurde
Facebook Hacks Regel erstellen

Wichtig: Automatische Regeln haben viel Potenzial für die Durchführung von Werbekampagnen. Allerdings will der Umgang mit ihnen gelernt sein. Wenn du zum ersten Mal Regeln anwendest, prüfe sie am besten gründlich auf ihre Funktionalität. Vergiss nicht, sie zu pausieren oder zu beenden. Sonst passiert es manchmal, dass eine aktive Regel eine beendete Kampagne wieder in Kraft setzt. 

Auf dem Laufenden bleiben lohnt sich 

Facebook verändert sich laufend. Alte Funktionen ändern sich oder fallen weg und es kommen neue dazu. Damit gibt es auch immer wieder neue Hacks zu entdecken, die dein Marketing optimieren. Es lohnt sich also, die Augen offenzuhalten und auch auf die vermeintlichen Kleinigkeiten zu achten, die nicht durch große Ankündigungen ins Auge stechen. Das gilt nicht nur für Facebook, sondern auch für Instagram, Twitter und all die anderen sozialen Netzwerke da draußen.

Facebook, Instagram, Pinterest…mit Swat.io behältst du den Überblick und mehr als das. Durch Funktionen wie unseren Redaktionskalender, die zentrale Ticket Inbox oder das Web Monitoring machst du branchenübergreifendes Social Media Marketing weniger aufwändig und viel erfolgreicher. Probiere es jetzt gleich aus und vereinbare eine kostenlose Demo!

📅

Vereinbare deine persönliche Demo

Sales Team Swat.io
Sharing
© 2020, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>