Pinterest

Wiki Pinterest
Pinterest Advertising Guide

Pinterest ist eine Website und mobile App, die als eine Suchmaschine für Bilder fungiert. Obwohl Pinterest meist als soziales Medium kategorisiert wird, bietet die Plattform doch grundlegend andere Eigenschaften. Zum einen geht es nicht um Selbstdarstellung, Selfies und Bilder aus dem Alltag sind also nicht erwünscht, zum anderen bauen User keine Netzwerke auf und kommunizieren nicht miteinander. Die Gründer beschreiben Pinterest als Ideenkatalog und Inspirationshilfe.

Privatpersonen nutzen Pinterest vor allem als Informationsquelle zu Themen wie Trends, Do-it-yourself-Projekte, Dekorationsideen, Fashion, aber auch Design, Beauty, Self Improvement und viele weitere Themen. Dazu wird über ein Suchfeld ein Keyword eingegeben, zu dem dann Bilder, die sogenannten Pins, erscheinen. Diese können auf eigenen Pinnwänden gesammelt werden. Oft führen Pins zu Webseiten, auf denen es weitere Informationen oder Kaufmöglichkeiten gibt. Selbstverständlich können auch selbst Pins hochgeladen werden.

Entstehungsgeschichte und Meilensteine

Pinterest ging im Jahr 2010 online und gehörte früh zu einer der am schnellsten wachsenden Plattformen im Internet. 2011 folgten die mobilen Apps für iPhone und iPad, deren Downloadraten die Erwartungen der Entwickler übertrafen. [1] Seitdem schreitet die Entwicklung kontinuierlich voran, und das Team lässt stets aktuelle Marktentwicklungen einfließen und passt die Plattform an die Bedürfnisse der User an.

Im Jahr 2012 gab Pinterest seinen Usern die Möglichkeit, Business Accounts zu erstellen. Diese gewähren Zugriff auf umfangreiche Analyse-Tools, mit denen der Erfolg der eigenen Pins gemessen werden kann.

Im Jahr 2015 wurden Rich Pins eingeführt, die es Unternehmen erlauben, zusätzliche Informationen zu ihren Produkten zu zeigen. Außerdem wurde ein Buy-Button hinzugefügt.

Seit 2019 können Unternehmen in Deutschland zudem einzelne Pins bewerben. Für diese kann eine Zielgruppe ausgewählt werden, denen der Pin dann bevorzugt gezeigt wird.

Besonderheiten / Vorteile von Pinterest

Der besondere Vorteil von Pinterest für Unternehmen liegt vor allem darin, dass die Plattform an einem sehr frühen Zeitpunkt im Kaufprozess benutzt wird. User lassen sich auf Pinterest inspirieren und informieren, sobald sie eine erste Idee für einen Kauf oder ein Projekt haben. Sie kommen also mit einem intrinsischen Motiv und reagieren so viel offener auf die dargebotenen Ideen, als wenn sie gerade keine Kaufüberlegung hegen.

Zudem sind Pins auf Pinterest viel langlebiger als Bilder auf Instagram oder Posts auf Facebook, da das Tool nicht über eine Timeline funktioniert, sondern nach Themen und Interessen. Dabei werden inhaltlich verwandte Pins miteinander verknüpft, sodass der User auf seiner Suche immer mehr verwandte Pins sieht, egal wie alt diese sind.

Obwohl Pinterest mit 291 Millionen monatlich aktiven Usern eine im Vergleich zu den Konkurrenten Instagram und Facebook eher kleine Nutzergemeinde hat, [2] bieten sein schnelles Wachstum und die besondere Position ein enormes Potenzial, um Marken und Produkte sichtbar zu machen. [3]

Überblick Funktionen für Privatpersonen

Privatpersonen können sich über Facebook, Google oder mit ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Pinterest anmelden und so ein Konto erstellen. Auf der Home-Seite können nun zu beliebigen Keywords Pins gesucht werden. Gefällt ein Pin, kann er auf einer Pinnwand gespeichert werden. User können beliebig viele Pinnwände zu verschiedenen Themen erstellen und diese sowohl öffentlich machen, sodass sie von anderen Usern gesehen werden, als auch privat schalten. Private Pinnwände sind für andere User nicht sichtbar. Pins können zudem gelikt und kommentiert werden.

Natürlich können User auch selbst Pins erstellen. In den meisten Fällen bestehen diese aus einem Foto, inzwischen sind auch GIFs und kurze Videos möglich. Pins sollten hochkant im Verhältnis 2:3 formatiert sein. Durch Eingabe der passenden Keywords können die eigenen Pins von Usern, die zu bestimmten Themen suchen, gefunden und auf den eigenen Pinnwänden gespeichert, gelikt und kommentiert werden. Pins können außerdem auf anderen Plattformen wie Facebook, Twitter und WhatsApp sowie per E-Mail geteilt werden.

Zudem kann jeder User jedem anderen User folgen und sieht dann jeden Pin dieses Users auf seinem Home-Feed. Wer wem folgt, ist transparent gehalten, man kann diese Informationen auf jedem Userprofil einsehen.

Überblick Funktionen für Unternehmen

Unternehmensprofile haben zusätzlich zu den Funktionen der privaten Accounts Zugriff auf die Analyse-Tools von Pinterest. Hier können sie sehen, wie ihre Pins performen, wie oft sie von anderen Usern gepinnt, geteilt, gelikt oder kommentiert werden. Bei regelmäßiger Pin-Rate und einer guten Wahl der Keywords können Unternehmen auf organischem Weg die Sichtbarkeit ihres Unternehmens und ihrer Produkte erhöhen und zusätzlichen Traffic auf ihrer Website generieren.

Außerdem haben Unternehmen die Möglichkeit, Pins zu bewerben und sogenannte Rich Pins zu erstellen, die zusätzliche Informationen zum dargestellten Produkt beinhalten. Ads führen direkt aus dem Feed einer Suche auf die Webseite, wo das entsprechende Produkt gekauft werden kann. 30 Prozent aller Pinterest-User geben an, etwas gekauft zu haben, das sie auf Pinterest gefunden haben. [4]

Potenzial für Unternehmen

Obwohl Pinterest wegen seiner geringen Nutzerzahlen oft im Marketing vernachlässigt wird, bietet die Plattform ein enormes Potenzial für Unternehmen und Brands. Zukünftig sollen zudem weitere Funktionalitäten für Unternehmen hinzugefügt werden, zum Beispiel sogenannte Business Pages, die wie ein digitales Schaufenster funktionieren sollen. In den USA sind außerdem jetzt schon neue Features online, vor allem in Bezug auf Rich Pins, die wahrscheinlich bald auch in Europa ausgerollt werden.

Quellenangaben

[1] Pinterest, Wikipedia, abgerufen am 15.07.2019
[2] ebda.
[3] Jonkers, Anita: Pinterest Marketing – So generieren Sie mit dieser einzigartigen Plattform Verkäufe, Trusted Shops, abgerufen am 15.07.2019
[4] ebda.

© 2020, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>