Social Media

Wiki Allgemein
Facebook Stories
Cross-platform Social Media Campaigns

Social Media bzw. Soziale Medien dienen vorrangig der Vernetzung und dem Austausch von Inhalten im Internet. In der modernen Gesellschaft spielen sie eine wichtige Rolle für die Kommunikation zwischen Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen. Social Media Marketing hat sich außerdem zu einem zentralen Bestandteil von Werbung entwickelt.

Zu den wichtigsten und größten sozialen Medien gehören Facebook, Instagram und Twitter. Daneben existiert eine Reihe von Nischenplattformen. Während sich beide Formen als Bestandteil der digitalen Gegenwart etabliert haben, sind sie auch immer wieder Gegenstand von Kritik. So wird Social Media regelmäßig vorgeworfen, dass sie als Plattformen dienen, um extremistische Äußerungen und Falschmeldungen zu verbreiten, Meinungen zu manipulieren und politische Ereignisse negativ zu beeinflussen. Außerdem machten Social Media Kanäle wie Facebook in der Vergangenheit mit mehreren Datenskandalen von sich reden.

Definition

Der Begriff soziale Medien oder auch Social Media beschreibt Medien, mit deren Hilfe Nutzer über digitale Kanäle kommunizieren und interagieren. Im Mittelpunkt dabei stehen die Interaktivität und der Austausch von User-Generated Content.

Meistens ist in Zusammenhang mit Social Media bzw. sozialen Medien die Rede von sozialen Netzwerken wie Facebook oder auch Instagram. Allerdings fallen unter den Begriff auch unternehmensinterne soziale Netzwerke, Foren, Blogs, virtuelle Welten oder soziale Spiele.

Funktionen und Charakteristika sozialer Medien

Wie bereits erwähnt, dienen Social Media vorrangig dem Austausch und der Kommunikation. Nutzer erstellen Inhalte und teilen diese mit ihren Followern oder Freunden. Die Inhalte können je nach Netzwerk auf Text, Fotos, Videos oder anderen Elementen, wie zum Beispiel Animationen, basieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, Inhalte anderer Nutzer zu kommentieren, auf sie zu reagieren (zum Beispiel mit einem Like) und sie weiter zu teilen. In den meisten Medien müssen Nutzer zuerst ein Benutzerprofil einrichten, um an diesem Austausch teilzunehmen. Unternehmen stehen oft spezifische Unternehmensprofile zur Verfügung.

Daneben besteht zum Beispiel die Option, verschiedene Inhalte zu „Stories“ zusammenzusetzen und zu veröffentlichen. In Gruppen können sich Nutzer, die ein bestimmtes Interesse teilen, zusammenschließen. Viele Funktionen großer Netzwerke überschneiden sich. Daneben gibt es gravierende Unterschiede. So konzentriert sich Instagram ganz auf visuelle Inhalte, Twitter dagegen auf Kurznachrichten.

Vorteile, Nachteile und Kritik

Social Media bringen viele Vorteile mit sich, die ihre rasante Verbreitung begründen. Dazu gehört, dass sie die unkomplizierte Kommunikation und den schnellen Austausch von Informationen unabhängig von Ort und Zeit ermöglichen. Privatpersonen können auf diesem Weg leichter miteinander in Kontakt bleiben und Fotos oder Videos aus ihrem Leben mit Freunden teilen.

Im Onlinemarketing punkten Social Media mit folgenden Vorteilen:

  • Durch die große Reichweite von Netzwerken wie Facebook oder Instagram können Unternehmen mit vergleichsweise geringem Aufwand eine große Zahl an Menschen erreichen.
  • Im Content Marketing ist der Unterschied zwischen „normalen“ Inhalten und Werbung oft kaum ersichtlich. Dies erhöht die Bereitschaft von Adressaten, sich freiwillig mit Werbung zu beschäftigen. Zusätzlich können Unternehmen Inhalte von anderen Nutzern, zum Beispiel Influencern, in ihre Marketingstrategie einbinden.
  • Social Media sind ideal für die direkte Kommunikation mit Kunden.
  • Durch die Fülle an Daten, die soziale Netzwerke über ihre Benutzer sammeln, und zahlreiche Möglichkeiten des Targetings lassen sich sehr gezielt einzelne Zielgruppen adressieren.
  • Soziale Medien eignen sich auch für andere Einsatzzwecke, zum Beispiel für das Recruiting.

Allerdings gibt es in Bezug auf Social Media auch verschiedene Nachteile und Risiken zu beachten. Das gilt in besonderer Weise für den Datenschutz. Mehrere Datenskandale in der Vergangenheit haben gezeigt, dass Social Media nicht immer rechtskonform mit Nutzerdaten umgehen. [1] Ebenfalls bekannt ist, dass radikale Gruppen und Parteien soziale Medien nutzen, um Falschmeldungen zu verbreiten und politische Debatten zu lenken.

Unternehmen, die Social Media Marketing betreiben, sind außerdem mit der Gefahr konfrontiert, dass sich negative Meinungen über sie in sozialen Medien schnell verbreiten und zu einem beträchtlichen Imageschaden führen können. Außerdem ist die Konkurrenz gerade in Medien wie Facebook mittlerweile so groß, dass vielfach bezahlte Werbung notwendig ist, um die gewünschte Reichweite zu erzielen.

Die wichtigsten Social Media Netzwerke

Zu den bedeutendsten sozialen Netzwerken gehören aktuell die folgenden:

  • Facebook: Mit 2,27 Milliarden monatlich aktiven Nutzer (Stand: Januar 2019) ist Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt. Es wird auch im Onlinemarketing besonders häufig genutzt. Allerdings stellt Facebook auch das soziale Medium dar, das in der Vergangenheit mit besonders vielen Datenskandalen Kritik auf sich gezogen hat.
  • YouTube: Ebenfalls zu den beliebtesten sozialen Netzwerken gehört das Videoportal YouTube.
  • Instagram: Instagram konzentriert sich auf die mobile Nutzung und virtuelle Inhalte, sowohl Fotos als auch Videos. Instagram und YouTube nehmen eine Spitzenstellung im Influencer Marketing ein, bei dem sich Unternehmen Meinungsführern in sozialen Medien bedienen.
  • Snapchat: Snapchat ist besonders bei jungen Menschen verbreitet und basiert auf dem Verschicken von virtuellen Inhalten, die nach kurzer Zeit wieder verschwinden.
  • Twitter: Bei Twitter handelt es sich um einen Kurznachrichtendienst, der besonders im B2B Marketing eine wichtige Rolle spielt.
  • WhatsApp: WhatsApp stellt den meistgenutzten Messengerdienst weltweit dar.
  • Pinterest: Ähnlich wie Instagram konzentriert sich Pinterest auf visuelle Inhalte. Diese tragen hier den Namen Pins und sind an Pinnwänden angeordnet.

Daneben existieren vorwiegend in Asien große soziale Medien wie WeChat und Sina Weibo, die in der westlichen Welt gar nicht oder kaum bekannt sind.

Möglichkeiten der Nutzung

Social Media werden neben dem Austausch häufig als Informationsquelle verwendet. Unternehmen können beides auf vielfältige Weise nutzen. So lassen sich mit den richtigen Inhalten die eigene Reichweite steigern, das Image einer Marke positiv beeinflussen und mehr Besucher auf Webseiten und in Onlineshops bringen. Teilweise können soziale Medien direkt für den Verkauf genutzt werden. Außerdem eignen sie sich für den Kundenservice und zur Recherche relevanter Trends und Entwicklungen.

Quellenangaben

[1] vgl. z. B. Schuler, Marcus, Bilanz für 2018. Facebooks größtes Skandal-Jahr, tagesschau.de, abgerufen am 29.5.2019, Milz, Aniko, Skandal bei Instagram: Daten von diversen Influencern öffentlich einsehbar, onlinemarketing.de, abgerufen am 29.5.2019 (Stand: 29.5.2019) und Brühl, Jannis / Brunner, Katharina / Ebitsch, Sabrina, Der Facebook-Faktor, Wie das soziale Netzwerk die Wahl beeinflusst, sueddeutsche.de, abgerufen am 29.5.2019

© 2020, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>