✨ Kostenlose Academy: Social Media Essentials für erfolgreiches Marketing Jetzt kostenlos anmelden
Eine Person ist von hinten zu sehen, wie sie auf einem Tablet im YouTube-Feed scrollt.

YouTube Community Management – so erhöhst du die Sichtbarkeit deiner Marke

YouTube Marketing bedeutet für dich, Videos zu posten und abzuwarten, ob das jemandem auffällt? Dann wird es höchste Zeit, das zu ändern. 

Durch ein geschicktes YouTube Community Management erhöhst du die Sichtbarkeit deiner Marke und baust eine lebendige Community auf. Mit dem Community Tab bietet dir YouTube seit einiger Zeit sogar einen eigenen Feed für die Kommunikation mit deiner Zielgruppe. 

Wie du diesen Feed nutzt und vorgehst, um auf YouTube erfolgreich mit deiner Community zu interagieren, besprechen wir hier. 

Gutes Community Management ist gleich mehr Sichtbarkeit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

YouTube ist nicht nur das zweitgrößte soziale Netzwerk weltweit, sondern auch die meistgenutzte Suchmaschine nach Google.

Ein Erfolgsgeheimnis der Plattform ist ihr Algorithmus. Er sorgt dafür, dass Nutzer:innen maßgeschneiderte Video-Empfehlungen erhalten und dir kein Video über Haarpflege für Pudel angezeigt wird, wenn du gerade ein SEO-Tutorial angesehen hast. Für Marken gilt natürlich: Je mehr Personen der eigenen Zielgruppe die eigenen Videos angezeigt werden, desto besser. 

Beeinflussen kannst du diese Zahl unter anderem, indem du nicht nur ein Video hochlädst und dich zurücklehnst, sondern gezielt die Interaktion mit User:innen förderst. Likes, Shares und Kommentare belegen die Relevanz deiner Inhalte für den YouTube-Algorithmus und erhöhen ihre Sichtbarkeit. 

Das ist aber nicht der einzige Vorteil von gutem YouTube Community Management. Trittst du mit deiner Zielgruppe in Dialog, erfährst du mehr über ihre Wünsche und Bedürfnisse. Du machst aus Besucher:innen treue Fans und Kund:innen.

Kombiniere die Reichweite von YouTube mit der Magie guter Geschichten. In unserem Webinar “Storytelling mit YouTube-Videos – Von der Content-Strategie zur fertigen Kampagne” lernst du einfach umsetzbare und effektive Storytelling-Techniken kennen und erfährst, wie du sie erfolgreich in YouTube-Kampagnen integrierst. Lade es dir jetzt kostenlos herunter!

Tipps für dein YouTube Community Management

Im Video zur Interaktion auffordern

Keine falsche Zurückhaltung. Fordere User:innen auf, mit dir zu interagieren. Zum Beispiel kannst du ihnen eine Frage stellen, sie um ihr Feedback bitten oder dazu auffordern, in Kommentaren eigene Erlebnisse zu schildern. 

Dabei hast du die Wahl zwischen zwei Herangehensweisen:

  • Integriere die Aufforderung in dein Video, am besten am Ende. 
  • Pinne oben einen Kommentar an, in dem du um Anregungen oder Feedback bittest, eine Frage stellst oder auf andere Art einen Dialog einleitest.

Dazu gehst du folgendermaßen vor:

  1. Melde dich in YouTube an.
  2. Wähle den Kommentar unter dem betreffenden Video, den du anpinnen möchtest.
  3. Gehe auf das Dreipunkt-Menü und wähle “anpinnen”.

Trend-Themen aufgreifen

Wenn du angesagte Themen in deinen Videos aufgreifst, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese oft angeklickt, gelikt, geteilt und kommentiert werden. 

Einen Überblick über Inhalte, die auf YouTube trenden, erhältst du auf YouTube Trends.

Noch wichtiger ist es, herauszufinden, was deine Zielgruppe interessiert.

Dazu kannst du

  • zentrale Keywords monitoren und so auf dem Laufenden bleiben, worüber sich deine Zielgruppe unterhält,
  • regelmäßig in YouTube nach wichtigen Schlüsselbegriffen suchen und dir die beliebtesten Videos zu den betreffenden Themen ansehen,
  • die Strategie deiner Mitbewerber:innen unter die Lupe nehmen.

Auf Kommentare antworten

Wenn du einmal durch YouTube stöberst, wirst du schnell feststellen: Wenige Marken machen sich die Mühe, auf Kommentare zu antworten

Dies kostet zwar Zeit, es ist aber eine einfache Art, User:innen deine Wertschätzung zu zeigen und die Chance zu erhöhen, dass sie auch in Zukunft mit deinen Inhalten interagieren. 

Kaufland und Lidl gehören zu den deutschen Unternehmen, die konsequent auf Kommentare reagieren.

Oatly ist genauso fleißig und präsentiert sich schlagfertig, eine andere Eigenschaft, mit der Unternehmen ihre Beliebtheit steigern können. 

Dir fällt es schwer, bei vielen Kommentaren den Überblick zu behalten? Mit einem Community Management Tool bleibt es übersichtlich, sodass du jede Menge Zeit sparst.

Kooperationen veranstalten

Auch eine Zusammenarbeit mit Influencer:innen kann dein YouTube Community Management pushen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wichtig ist, dass der oder die Influencer:in zu deinem Unternehmen und deinen Produkten passt. Bei der Auswahl helfen dir Influencer-Marketing-Plattformen. 

So kannst du den Community Tab nutzen

Mit dem Community Tab steht dir ein eigener Bereich für das YouTube Community Management zur Verfügung. Früher war er Creators mit einer Mindestzahl von zuletzt 1.000 Follower:innen vorbehalten. Mittlerweile hat sich YouTube von dieser Begrenzung verabschiedet.  

Allerdings musst du zuerst die erweiterten Funktionen auf deinem Kanal aktivieren

Dann findest du den Tab oben in deinem Profil.

So funktioniert der YouTube Community Tab

Der Community Tab ist eine Art YouTube-Feed. 

Um hier etwas zu veröffentlichen, gehst du folgendermaßen vor

  1. Rufe das YouTube Studio auf.
  2. Klicke auf der linken Seite auf “Inhalte”. 
  3. Wähle “Beiträge”.
  4. Poste Text, Videos, Bilder, Gifs, Umfragen oder was auch immer dein Redaktionsplan vorsieht. 

User:innen, die dies ausgewählt haben, werden über neue Inhalte in deinem Community-Bereich benachrichtigt. 

Tipps für Inhalte

Der Community Tab trägt seinen Namen nicht von ungefähr. Er dient speziell dazu, mit Fans und solchen, die es werden wollen, in Kontakt zu treten. 

Bewährte Strategien dazu sind folgende:

  • Poste authentische Behind-the-Scene-Videos. Oft ist das eine spannende Ergänzung zu aufwendig produzierten Clips im eigenen Kanal. 
  • Führe Umfragen mit der Polls-Funktion durch. So förderst du die Interaktion und kannst mehr über deine Zielgruppe erfahren. 
  • Angry Birds veranstaltet regelmäßig Quizze. Die Antwort wird in einem weiteren Post nachgeliefert.
  • Kündige Neuheiten an, zum Beispiel einen neuen Youtube-Kanal. Wenn du das so humorvoll machst wie Duolingo, umso besser.
  • Erwähne Partner:innen, Influencer:innen oder andere Accounts mit einer @mention in Posts, um mehr Sichtbarkeit zu erzielen.
  • Teasere Videos an.
  • Promote Aktionen und Rabatte.

Analysiere dein YouTube Community Management

Auch im Community Management auf YouTube solltest du dich nicht allein auf dein Bauchgefühl verlassen. Besser sind aussagekräftige Kennzahlen. 

Einige davon liefert dir das in YouTube Studio integrierte YouTube Analytics. Hier erhältst du unter anderem folgende Kennzahlen: 

  • Klickrate und Impressionen
  • Durchschnittliche Wiedergabedauer
  • Interaktionen
  • Abonnent:innen
  • Demografische Daten zu Zuschauer:innen

Diese Kennzahlen unterstützen dich auf verschiedene Art dabei, dein YouTube Community Management zu optimieren. Zum Beispiel erfährst du, welcher Content Interaktionen fördert und welcher nicht. Infos zu deiner Zielgruppe geben dir Hinweise darauf, wie du mit ihr in Dialog treten kannst. 

Außerdem liefert dir YouTube Analytics zu deinen Community Posts. Du siehst, wie oft sie angesehen wurden und wie eifrig User:innen mit ihnen interagieren. 

YouTube ist ein soziales Netzwerk – nutze es so

Über das Posten von Videos, Designen von Thumbnails und Erstellen klickstarker Überschriften vergessen Unternehmen oft, dass YouTube nicht nur eine Videoplattform, sondern auch ein soziales Netzwerk ist. 

Dabei lohnt es sich, diesen Faktor zu berücksichtigen. Denn hier wie in anderen Kanälen trägt ein geschicktes Community Management entscheidend dazu bei, dass deine Marke Aufmerksamkeit erhält und die Zahl ihrer Fans wächst. Letztendlich erhöht sich so auch die Chance, dass aus Fans Kund:innen werden. Nutze dieses Potenzial, indem du in die Interaktion mit User:innen gehst und den Community Tab zu einem lebendigen Kanal-Feed machst. 

Ob Facebook, Instagram, LinkedIn oder TikTok, mit Swat.io hast du nicht nur im YouTube Community Management alles im Griff. Du erhältst eine kanalübergreifende Schaltzentrale, in der du Inhalte erstellen, bearbeiten, planen und posten, Kommentare oder Nachrichten beantworten und Analysen durchführen kannst. Noch effizienter wird dein Social Media Marketing durch unser brandneues AI-Tool. Probier es jetzt kostenlos aus!

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar