📚 Unser aktuelles eBook ist da! Jetzt herunterladen

Instagram Business vs. Creator Profil – was sind die wichtigsten Unterschiede?

Privat oder Business Account? Seit 2019 gibt es eine dritte Möglichkeit bei Instagram: die sogenannten Creator Profile. Doch was kann diese Variante und lohnt sich ein Wechsel?

Hier beschäftigen wir uns damit, was ein Instagram Creator Profil von einem Instagram Business Profil unterscheidet und für wen welche Variante mehr Vorteile mitbringt. 

Das unterscheidet ein Instagram Creator Profil von einem Business Profil

Viel im Instagram Creator Profil funktioniert wie bei einem Business Profil. Allerdings gibt es ein paar zentrale Unterschiede:

  • Follow/Unfollow-Stats

Mit einem Creator Profil kannst du wie mit einem Business Account auf ein Instagram Creator Studio Dashboard in der Facebook Creator Studio App zugreifen. Zusätzlich erhältst du in den Insights Follow-/Unfollow-Stats für jeden Tag.

Mit einem Creator-Profile profitierst du von Follow-/Unfollow-Stats.
  • Sortier-Funktion

Für eingehende Nachrichten steht dir als Creator ein weiteres Postfach zur Verfügung. Außerdem kannst du Nachrichten nach Priorität und Eingangsdatum sortieren. Beides hilft, Wichtiges von weniger Wichtigem zu trennen und Ordnung zu schaffen. 

  • Mehr Kategorien

Früher war die Kategorieauswahl in Instagram begrenzt. Mit der Geburtsstunde der Creator Profile wurde sie deutlich erweitert. Jetzt können sich zum Beispiel Musiker oder Blogger leichter zuordnen. Allerdings kannst du diese erweiterte Kategorieauswahl auch mit einem Business-Profil nutzen. 

  • Tastenkombinationen für Antworten

Du wirst in Instagram häufig mit denselben Fragen konfrontiert? Mit einem Creator Profil hast du die Möglichkeit, gespeicherte Antworten durch Tastenkombinationen abzurufen. 

  • Kontaktinformationen abschalten

Wenn es trotz Tastenkombinationen und Sortierfunktion zu viel wird mit eingehenden Nachrichten, kannst du deine Kontaktinformationen als Creator vorübergehend entfernen. 

  • Nur eingeschränkt mit externen Tools verwendbar

Einen wesentlichen Nachteil haben Instagram Creator Profile. Denn wenn du mit einem Tool für das Social Media Management arbeiten willst, kannst du aktuell nur über Business Profile Content veröffentlichen. Mit einem Creator Profile können Tools ausschließlich Kommentare zu deinen Posts aufrufen.

Influencer sollen außerdem in naher Zukunft von der “Shop from Creators”-Funktion profitieren. Das bedeutet, sie können Produkte in einem Post direkt taggen. Damit spielt es weniger eine Rolle, dass in der Bildunterschrift keine Links möglich sind. Aktuell wird die “Shop from Creators”-Funktion allerdings noch in einer Beta-Version in den USA getestet. 

Business oder Creator – was ist das richtige für dich?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Du hast es wahrscheinlich schon geahnt: Der Name gibt die Richtung vor. Das heißt: 

  • Mit dem noch relativ frischen Creator Profil richtet sich Instagram gezielt an Influencer. Diese erhalten detaillierte Daten zu ihrer Community und Unterstützung im Umgang mit der Flut eingehender Nachrichten. Außerdem können sie, in Zukunft leichter als bisher, für Produkte werben und die Bildunterschrift für etwas anderes als Aufzählungen von Produkten verwenden. 
  • Für Unternehmen dagegen ist ein Creator Profil weniger interessant. Vor allem der Nachteil, dass es sich nur eingeschränkt mit einem Social Media Management Tool verwenden lässt, dürfte in den meisten Fällen zu der Entscheidung führen, doch beim Business Profil zu bleiben. 

Du willst mithilfe von Influencern deine Marke bekannter machen und Umsätze steigern? Lies jetzt unser kostenloses E-Book “Influencer Marketing. Das praktische Handbuch für Social Media Marketer” und erfahre, wie du die richtigen Influencer findest und mit ihnen zusammen erfolgreiche Kampagnen durchführst.

Influencer Marketing – Das praktische Handbuch für Social Media Marketer
Lade dir das kostenlose und praktische Handbuch für Social Media Manager über Influencer Marketing herunter. Lerne auf über 60 Seiten wie du die richtigen Meinungsbildner für dein Unternehmen findest, wie Influencer in deine Kampagne am sinnvollsten integrierst und gemeinsam mit ihnen eine Kampagne von A bis Z entwickelst. Dieser Leitfaden gibt dir alles, was du brauchst um deine Influencer Marketing Kampagnen ergolgreich umzusetzen.

So wechselst du zu einem Creator Profil

Falls du zumindest vorübergehend zu einem Creator Profil wechseln willst, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Klicke in deinem Profil auf .
  2. Anschließend wählst du .
  3. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
    • Willst du von einem privaten Konto wechseln, klicke auf “Zu professionellem Konto wechseln” und dann auf “Creator”.
    • Hattest du bisher ein Business Profil, wähle “Zu Creator-Konto wechseln”.
  4. Such dir eine Kategorie aus, die das, was du machst, am besten abbildet.
  5. Verknüpfe dein Konto mit einer Facebook-Seite.
  6. Überprüfe und/oder bearbeite deine Kontaktinformationen. Anschließend kannst du dich entscheiden, ob du sie in deinem Profil anzeigen lassen willst. Dasselbe gilt für die Kategorie.

Übrigens: Du hast jederzeit die Möglichkeit, schmerzfrei zu einem Business Profil zurückzuwechseln. 

Eine Bereicherung – aber nicht für jeden

Für viele Influencer ist Instagram wie eine digitale Heimat. Entsprechend ist es nur folgerichtig, dass ihnen das Netzwerk mit dem Creator Konto eine eigene Profilart anbietet. Vor allem Influencer, die in regem Austausch mit ihrer Community stehen, dürften sich darüber freuen.
Unternehmen sind dagegen besser beraten, bei einem Business Profil zu bleiben und ein Social Media Management Tool für das effiziente Marketing zu verwenden.

Du bist noch auf der Suche nach dem Social Media Management Tool, das dein Marketing wirklich voranbringt? Mit Swat.io profitierst du von einem umfangreichen Redaktionsplan, einer zentralen Ticket Inbox, intelligentem Monitoring und vielen weiteren Vorteilen. Probier es jetzt aus und vereinbare eine kostenlose Demo!

Lerne Swat.io unverbindlich kennen

Schreibe einen Kommentar