IGTV - so macht Instagram YouTube Konkurrenz 1

IGTV – so macht Instagram YouTube Konkurrenz

Instagram TV, abgekürzt IGTV, heißt das neue Feature, das Instagram Ende Juni einführte. Dabei ist der Name Programm. Denn „Instagram TV“ ermöglicht es Nutzern der Plattform, Videos mit einer Länge von bis zu einer Stunde zu veröffentlichen.

Für viele Beobachter wird das Netzwerk, das mittlerweile eine Milliarde Nutzer weltweit zählt, damit zu einer ernsthaften Konkurrenz für YouTube. Doch was ist das Besondere an Instagram TV und inwiefern ist die Neuerung relevant für das Social Media Marketing?

Was ist Instagram TV?

Grundsätzlich handelt es sich bei Instagram TV um ein Portal für das Ansehen und Verbreiten von Videos. Der Zugang funktioniert auf zwei Arten:

  • über eine eigene App, die für iOS und Android erhältlich ist, oder
  • über einen Button in der herkömmlichen Instagram-Anwendung oben rechts.

Der zentrale Unterschied zu bisherigen Instagram-Videos liegt in der Länge der Clips, die bisher auf 60 Sekunden begrenzt war. Außerdem kann jeder Nutzer, ähnlich wie bei YouTube, seinen eigenen Videokanal (Video Channel) eröffnen und eigene Filme hochladen. Beim Ansehen von Videos stehen dir folgende Kategorien zur Auswahl:

  • Für Dich: Diese Videos werden dir basierend auf deinen bisherigen Aktivitäten in Instagram vorgeschlagen.
  • Abonniert: Hier siehst du Videos von Personen oder Unternehmen, denen du folgst.
  • Beliebt: Diese Filme liegen gerade im Trend bei IGTV-Nutzern.

Außerdem kannst du einmal angefangene Videos fortsetzen und durch das Eingeben von Begriffen in der Suchfunktion Videokanäle und Filme entdecken.

IGTV - so macht Instagram YouTube Konkurrenz 2
In Instagram TV stehen dir vier Kategorien zum Ansehen zur Verfügung: Für Dich, Abonniert, Beliebt, Weiter ansehen.

So klappt der Start mit Instagram TV

Wer Instagram TV für das Marketing nutzen will, erstellt am besten möglichst schnell einen eigenen Channel. Das ist in wenigen Schritten erledigt.

  1. Benutzt du die Plattform das erste Mal, musst du dich registrieren, entweder in der Instagram App oder in der IGTV App. Andernfalls übernimmt die Anwendung deine Daten automatisch von deinem Instagram Account.
  2. Klicke dann in der IGTV App auf das Icon für Einstellungen rechts oben und anschließend auf „Kanal erstellen“.

In der Main App läuft der Prozess ähnlich ab. Hier klickst du auf das TV-Symbol oben rechts und dann auf das Icon für die Einstellungen. Neue Videos fügst du über dein Profil und das + – Zeichen hinzu. Dabei wirst du nach einem Titel und einer Kurzbeschreibung gefragt, so wie du es von Instagram-Bildern kennst. In der Webversion funktioniert der Upload über folgenden Link.

Tipp: Der Upload über den Browser gibt dir die Möglichkeit, Videos zu schneiden, bearbeiten und gegebenenfalls mit einem Branding zu versehen und gleich anschließend am PC oder Laptop hochzuladen, ohne sie vorher auf ein Mobiltelefon synchronisieren zu müssen. Das spart Zeit und Aufwand.

IGTV - so macht Instagram YouTube Konkurrenz 3
Der Upload über den Browser ist häufig besonders praktisch.

Formatvorgaben und wichtige Infos

Aktuellen Schätzungen zufolge werden Videos im Jahr 2021 fast 80 Prozent des gesamten mobilen Traffics ausmachen. Da ist es nur konsequent, dass sich Instagram TV auf Handynutzer konzentriert. Entsprechend fallen die Formatvorgaben aus:

  • Videos werdem im Vollbildmodus und vertikal abgespielt.
  • Aktuell akzeptiert Instagram alle Formate zwischen 4:5 und 9:16. Eine gute Auflösung ist zum Beispiel 1080 x 1920.
  • Bei dem zulässigen Dateiformat handelt es sich um das MP4-Format. Die maximale Dateigröße für Videos mit einer Länge von bis zu 10 Minuten beträgt 650 MB. Für Videos, die bis zu 60 Minuten lang sind, erhöht sie sich auf 3,6 GB.
  • Das Titelbild lässt sich im JPG-Format hinzufügen. Instagram empfiehlt dafür eine Bildgröße von 420 Pixel x 654 Pixel.
  • Auf jungen Accounts hochgeladene Videos dürfen eine Länge zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten aufweisen. Nach einer Verifizierung erhöht sich die zulässige Maximallänge für Videos auf eine Stunde.

Zuschauer haben die Möglichkeit, Videos zu liken, zu kommentieren oder direkt an Freunde zu schicken. Bezahlte Werbung lässt sich derzeit noch nicht in IGTV integrieren. Das wird sich aber aller Voraussicht nach in nicht allzu ferner Zukunft ändern.

Wie Unternehmen bisher Instagram TV nutzen

Noch ist Instagram TV  jung, doch schon jetzt wächst die Zahl der Unternehmen, die das neue Feature nutzen, rasant. Dazu gehören die folgenden.

IGTV - so macht Instagram YouTube Konkurrenz 4
Warby Parker gehörte zu den ersten Unternehmen, die IGTV nutzten.
  • Warby Parker, der amerikanische Onlinehändler von Brillen lud ein Video hoch, in dem ein Grafikdesigner interviewt wird, der bei seiner Arbeit eine Brille des Unternehmens trägt.
  • Sowohl Louis Vutton als auch Gucci veröffentlichten Filmbeiträge ihrer jüngsten Modeschauen.
  • National Geographic begeisterte Instagram Nutzer mit einem 47 Minuten langen Beitrag darüber, wie Astronauten die Erde sehen.
  • Das Multi-Channel-Netzwerk Tastemade setzt regelmäßig Rezepte in Videos in Szene.
  • Das Frauenmagazin Cosmopolitan veröffentlichte unter anderem eine Videoserie, in der Passanten in New York City aufgefordert werden, erfolgreiche Instagram-Make-up-Looks nachzumachen.
  • Eines der ersten Unternehmen, das mit einem Beitrag auf IGTV für Furore sorgte, war Chipotle. Dabei entnimmt der Hauptdarsteller des Videos in Mary-Poppins-Manier einer Tüte nicht enden wollende Mengen von Burritos, Soßen und anderen Angeboten der Schnellrestaurantkette.

Teilweise bedienen sich Unternehmen altem Videocontent, den sie für Instagram TV „recyceln“. Allerdings nimmt die Zahl der Clips zu, die spezifisch für IGTV produziert werden.

Das Potenzial des neuen Features

Auf den ersten Blick mag die Einführung von Instagram TV wenig spektakulär erscheinen. Schließlich handelt es sich dabei nur um eine weitere Möglichkeit, Videos online zu verbreiten, oder? Tatsächlich gibt es einige gute Gründe, sich früh mit dem neuen Feature zu beschäftigen.

  • Länge der Videos: Videos mit einer Maximallänge von 10 Minuten oder sogar einer Stunde eröffnen neue Möglichkeiten für das Erstellen von Inhalten.
  • Mobile Nutzung: Anders als YouTube ist Instagram TV auf die Verwendung am Smartphone zugeschnitten. Das kommt vor allem den Gewohnheiten einer jungen Zielgruppe entgegen.
  • Reichweite: Mit über einer Milliarde Nutzer, Tendenz steigend, gehört Instagram zu den zentralen Social-Media-Kanälen im Onlinemarketing. Seit der Einführung von Instagram Shopping spielt die Plattform sogar eine wichtige Rolle als Verkaufsplattform.
  • Einfache Bedienung: Instagram TV ist ganz auf Nutzerfreundlichkeit ausgelegt und macht das Erstellen und Hochladen von Videos zum sprichwörtlichen Kinderspiel. Damit kannst du praktisch von heute auf morgen einsteigen – was nicht heißt, dass du dir nicht zuerst eine Strategie zulegen solltest.

Tipps für das Marketing mit Instagram TV

Auch wenn Instagram TV den Einstieg leicht macht, solltest du ein paar Dinge beachten, wenn du deine ersten Videos erstellst und hochlädst. Denn das Video-Feature hat seine eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten.

Probiere verschiedene Arten von Content aus!

Instagram TV eignet sich für unterschiedliche Formate, zum Beispiel die folgenden:

  • Tutorials und How-Tos
  • Produktvideos
  • Interviews
  • Stories
  • Vorstellungen von Personen beziehungsweise Teams

Um zu sehen, welche Formate für deinen Kanal und deine Zielgruppe am besten funktionieren, benötigt es in der Regel etwas Zeit. Gerade am Anfang ist Herumprobieren durchaus sinnvoll.

Du willst Inhalte veröffentlichen, die deine Zielgruppe erreichen, Interaktion fördern und neue Leads generieren? In unserem kostenlos erhältlichen eBook „Die Kunst der Social Media Content Kreation“ erfährst du alles, was du wissen musst, um dein Content Marketing auf ein neues Level zu heben.

Formatvorgaben beachten

Videos sind in Instagram TV besonders effektiv, wenn sie schon im Format den Anforderungen der Plattform entsprechen. Das bedeutet in erster Linie, dass sie hochkant sind. Behalte diesen Aspekt bereits bei der Content-Planung im Kopf. Schließlich sieht nicht jedes Motiv vertikal so gut aus wie horizontal und nicht jedes Video funktioniert auf einem Smartphone so gut wie auf einem Laptop.

Fasse dich kurz

Wie bereits erwähnt, stehen dir anfangs bis zu 10 Minuten pro Video zur Verfügung. Allerdings macht es nur bedingt Sinn, diese Maximallänge auszunutzen. Am erfolgreichsten sind Videobeiträge im Internet mit einer Länge von bis zu zwei oder drei Minuten.

Bevorzuge einen authentischen Look

IGTV - so macht Instagram YouTube Konkurrenz 5

Du hast kein professionelles Kamerateam bei der Hand und mit Effekten kennst du dich auch nicht aus? Kein Problem. Instagram TV legt einen Schwerpunkt auf authentisch wirkendes Videomaterial, das – zumindest auf den ersten Blick – nicht nach aufwendiger Produktion und Nachbearbeitung aussieht. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass dein Video in der Regel auf einem Mobilgerät angesehen wird. Vermeide deshalb zu viele Details oder einen überladenen Hintergrund. Schlicht und einfach ist die Devise.

Optimiere Titel und Beschreibungen

Wie bei Instagram-Bildern solltest du auch bei Videos dafür sorgen, dass diese gefunden werden. Das bedeutet, relevante Keywords in Titel und Beschreibung zu integrieren. Nutze außerdem die Option, einen Link einzubinden, um für zusätzlichen Traffic auf deinen Webseiten zu sorgen. Dafür genügt die vollständige URL in der Beschreibung. Nach dem Hochladen macht Instagram daraus automatisch einen Hyperlink. Zusätzlich kannst du Zuschauer durch einen Call to Action im Video auf die Beschreibung und den Link beziehungsweise deine Seite hinweisen.

Nutze die Analysemöglichkeiten von IGTV

Um zu wissen, wie erfolgreich ein bestimmtes Video in deinem Kanal ist, klickst du auf das Icon mit den drei Punkten und anschließend auf „Insights“. Daraufhin wird dir angezeigt, wie viele Nutzer das Video angesehen haben und wie lange im Durchschnitt. Außerdem erfährst du die Zahl der Likes und Kommentare.

IGTV macht Instagram noch wichtiger

Noch steht Instagram TV ganz am Anfang. Doch mit seiner Nutzerfreundlichkeit und Optimierung für Mobilgeräte könnte sich das neue Feature auf lange Sicht als eine bahnbrechende Neuerung und eine echte Konkurrenz für YouTube erweisen. Dabei bleibt abzuwarten, wann und auf welche Art Instagram Werbeanzeigen in IGTV integriert und so Erstellern von Videos die Möglichkeit gibt, Geld zu verdienen. Dann dürfte die Plattform zu einem wichtigen Ort werden, um mit Influencern zusammenzuarbeiten und noch leichter als bisher eine Zielgruppe zwischen 18 und 35 Jahren zu erreichen.

Swat.io macht es dir leicht, Content auf verschiedenen Kanälen zu veröffentlichen, mit Followern zu kommunizieren und schnell auf die Fragen deiner Kunden zu reagieren. Vereinbare jetzt hier eine kostenlose Demo und entdecke die vielen Vorteile unserer Enterprise & Agentur Lösung für Content Planung, Community Management und Social Customer Service.

Sharing
© 2019, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>