✨ Kostenlose Academy: Social Media Essentials für erfolgreiches Marketing Jetzt kostenlos anmelden
Community Management Tools

Wie ein Community Management Tool dein Social Media Marketing effizienter macht

Ein wichtiger Bestandteil von Social Media Marketing besteht im Aufbau und in der Pflege von Communities. Dazu gehört es, auf Kommentare und Nachrichten zu antworten, Diskussionen zu fördern, Feedback einzuholen und Störenfriede rechtzeitig einzuhegen.

Weil das viel Arbeit ist und Schnelligkeit dabei entscheidend ist, solltest du nicht auf ein gutes Community Management Tool verzichten. Hier erfährst du mehr darüber, wie es funktioniert und welche Funktionen es auf jeden Fall aufweisen sollte.

Außerdem stellen wir dir eine Auswahl der besten Community Management Software 2023 vor.

Community Management mit plattformeigenen Tools – geht das?

Bevor wir auf kostenpflichtige Community Management Tools eingehen, sei gesagt: Es geht auch ohne – zumindest irgendwie.

Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter benachrichtigen dich über Kommentare und eingehende Nachrichten. Zusätzlich kannst du zum Beispiel für das Erstellen automatisierter Antworten, das Blocken von User:innen oder Analysen auf plattformeigene Tools zurückgreifen. Dienste wie die Meta Business Suite verraten dir Kennzahlen zur Interaktion in deinen Communities.

Community Management Tools: Meta

Der Vorteil: Das alles ist kostenlos.

Doch spätestens wenn dein Unternehmen auf mehreren Social-Media-Plattformen aktiv ist, stößt diese Taktik an ihre Grenzen. Plattformeigene Tools gelten eben nur für einen Kanal und Hop-on Hop-off ist nur im Urlaub ein Vergnügen.

Im Marketing erhöht das ständige Springen von einer zur anderen Plattform das Stresslevel und das Risiko von Fehlern. Davon abgesehen kostet es viel wertvolle Zeit. Hier setzt Software für das Community Management an.

Die Vorteile von Community Management Tools

Community Management Tools unterstützen dich in der Kommunikation mit User:innen auf Social Media. Dazu stellen sie dir eine Schaltzentrale zur Verfügung, mit der du deine Aktivitäten auf verschiedenen Plattformen koordinieren und verwalten kannst. 

Gute Tools verbinden mehrere Vorteile: 

1.   Mehr Effektivität: Mit einem zentralen Posteingang hast du alle Kommentare und eingehenden Nachrichten an einem Ort. Du behältst die Übersicht und kannst so schnell reagieren, wie es sich User:innen wünschen. Außerdem automatisieren Community Management Tools wiederkehrende Routineaufgaben und sparen auf diese Art noch mehr Zeit.

2.   Weniger Fehler: Weil du die Übersicht behältst, sinkt das Risiko von Fehlern. Es passiert dir nicht so schnell, dass du Anfragen unbeantwortet lässt oder einen Kommentar übersiehst, der zu einem Shitstorm führt.

3.   Bessere Analyse: Für die Analyse gilt dasselbe wie für das Beantworten von Kommentaren. Statt mühsam Daten zu Social Media Engagement von verschiedenen Plattformen zusammenzutragen, bekommst du alle an einem zentralen Ort. Du kannst Insights einzelner Plattformen vergleichen und in Beziehung setzen. Das erleichtert es dir, wertvolle Schlüsse für dein Social Media Marketing zu ziehen.

4.   Einfachere Kommunikation: Gute Tools ermöglichen es deinem Team, in der Software zu kommunizieren, Aufgaben beziehungsweise Tickets zu delegieren und Prozesse festzulegen.

Alle diese Vorteile führen dazu, dass du deine Aufgaben im Community Management schneller, effektiver und entspannter erledigen kannst.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Nicht jedes Tool ist gleich hilfreich.

Diese Funktionen sollte ein gutes Community Management Tool aufweisen

Worauf also achten, wenn du nach der besten Software für das Community Management suchst?

Abgesehen von deinen persönlichen Bedürfnissen empfehlen wir dir, besonders auf folgende Funktionen Wert zu legen:

1.   Zentraler Posteingang (Ticket Inbox beziehungsweise Social Inbox): Ein elementares Feature von Community Tools ist ein Posteingang, in dem alle Kommentare und Nachrichten von verschiedenen Kanälen landen. So hast du alles an einem Ort und das Springen gehört der Vergangenheit an.

2.   Social Listening: Das Tool sollte in der Lage sein, Social-Media-Kanäle auf Erwähnungen der Marke oder relevante Themen zu überwachen, um die Möglichkeit zu haben, schnell zu reagieren.

3.   Analyse und Berichterstellung: Mit Analytics-Funktionen kannst du plattformübergreifend wichtige Erkenntnisse gewinnen und Fortschritte verfolgen. Die Möglichkeit, Berichte zu erstellen, um Daten und Fortschritte zu präsentieren, ist auch sehr nützlich.

4.   Automatisierungen: Automatisierungen sparen Zeit bei Routineaufgaben.

5.   Zusammenarbeit und Team Management: Achte darauf, ob du Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Tool delegieren und dich an Ort und Stelle mit Kolleg:innen austauschen kannst.

6.   Integration mit anderen Tools: Das Tool sollte in der Lage sein, mit anderen Tools, die im Unternehmen verwendet werden, wie zum Beispiel CRM- oder Marketing Automation Tools, zu interagieren.

Schließlich spielt natürlich eine Rolle, welche Kosten entstehen bzw. ob du eine kostenlose Demo-Version vereinbaren kannst.

Gut zu wissen: Umfassende Tools wie Swat.io beschränken sich nicht auf das Community Management im engeren Sinne. Sie sind All-in-one Social Media Management Tools.

Das heißt, du kannst an einem Ort Beiträge planen, bearbeiten und veröffentlichen, mit deiner Community interagieren und alle anderen wichtigen Prozesse im Social Media Marketing verwalten. Viel mehr brauchst du nicht. Meist macht es Sinn, sich gleich für eine solche Lösung zu entscheiden. Teilweise kannst du auch zwischen Tarifen mit unterschiedlichem Leistungsumfang wählen.

Gute Community Management Tools 2023

Damit du mit deiner Suche nicht bei Null anfangen musst, stellen wir dir im Folgenden einige der besten Community Management Tools 2023 vor.

Swat.io

Community Management Tools: Swat.io

Ob Content-Planung und Publishing, Analyse oder Community Management, Instagram, Facebook oder TikTok – mit Swat.io hast du alles, was du für erfolgreiches Social Media Management brauchst.

Dank einer zentralen Ticket Inbox bleibst du über alle Kommentare und Nachrichten auf dem Laufenden. Mit Social Listening verpasst du keine Erwähnungen deiner Marke oder Produkte in sozialen Netzwerken. Das integrierte CRM hilft dir, Nutzer:innen kennenzulernen, und mithilfe der Sentiment-Analyse kannst du die Stimmung gegenüber deinem Unternehmen und deinem Angebot einschätzen.

Du willst Aufgaben zuweisen oder Freigabeprozesse verwalten? Spar dir zusätzliche Projektmanagement-Software und wickel deine komplette Kommunikation in Swat.io ab.

Dabei zahlst du nur für die Funktionen, die du wirklich brauchst. Denn Swat.io bietet dir eine große Auswahl an Tarifen für unterschiedliche Bedürfnisse. Los geht es schon ab 35 € im Monat.

Zentrale Funktionen für das Community Management

  • zentraler Posteingang
  • Kommunikation im Tool
  • Zuweisen von Tasks und Freigabeprozesse
  • automatische Benachrichtigungen
  • Antwortvorlagen
  • CRM
  • Social Listening
  • Sentiment-Analyse

Kosten

ab 35 €/Monat

Sprout Social

Sprout Social ist ein All-in-One Social Media Management Tool aus den USA. Es unterstützt dich dabei, Beiträge zu planen und zu veröffentlichen, Analysen durchzuführen und deine Community sprießen (englisch “sprout”) zu lassen.

Im Community Management profitierst du vor allem von dem einheitlichen Posteingang, Social Listening und einem integrierten CRM. Die Kommunikation mit deinen Kolleg:innen kannst du problemlos in Sprout Social abwickeln. Der Einstiegspreis der Software liegt jedoch im höheren Preissegment.

Zentrale Funktionen für das Community Management

  • zentraler Posteingang
  • Kommunikation im Tool
  • automatische Benachrichtigungen
  • Social CRM
  • Social Listening

Kosten

ab 249 $/Monat

Emplifi

Emplifi hieß früher Socialbakers und gehört ebenfalls zu den umfassenden Vertretern seiner Art. Allerdings konzentriert sich die Software nicht allein auf Social Media. Zusätzlich beinhaltet sie zum Beispiel Funktionen für Social Commerce oder das E-Mail-Marketing. 

Auch Emplifi bietet abgestufte Preise. Mit mindestens 200 Dollar im Monat musst du rechnen.

Zentrale Funktionen für das Community Management

  • zentraler Posteingang
  • Kommunikation im Tool
  • KI-Chatbot
  • Social Listening

Kosten

ab 200 $/Monat

Buffer

Buffer präsentiert sich als Social Media Management Tool für kleine Unternehmen. Entsprechend konzentriert sich die Software auf eine Auswahl elementarer Funktionen zu niedrigen Preisen.

Im Community Management bedeutet das vor allem, dass du einfach zwischen Kanälen und Accounts wechseln kannst und über neue Kommentare benachrichtigt wirst.

Wenn dir das reicht, sind 5 $ pro Kanal ein gutes Angebot, vor allem, weil du dafür auch noch einfache Features für die Planung und Veröffentlichung von Content sowie die Analyse bekommst. Auf viele nützliche weiterführende Funktionen, die dir andere Dienste bieten, musst du aber verzichten. 

Zentrale Funktionen für das Community Management

  • einfaches Wechseln zwischen Kanälen und Accounts
  • Übersicht über unbeantwortete Kommentare und Fragen

Kosten

ab 5 $ pro Kanal/Monat

Hootsuite

Schließlich gibt es Hootsuite. Das Programm mit der Eule bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie andere Social-Media-Management-Dienste.

Im Community Management kannst du zum Beispiel auf eine zentrale Ticket Inbox zugreifen, Aufgaben im Team zuweisen, Chatbots nutzen und mit Hootsuite Insights Unterhaltungen verfolgen. Die Preise beginnen bei 99 € im Monat.

Zentrale Funktionen für das Community Management

  • zentraler Posteingang
  • benutzerdefinierte Streams
  • Chatbots
  • Insights

Kosten

ab 99 €/Monat

Du hast dein Community Management Tool gefunden? Dann hol dir wertvolle Ratschläge für einen erfolgreichen Start und lies unseren Beitrag “7 Tipps, wie du ein Community Management Tool optimal einsetzt”

Das richtige Tool hilft dir, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren

Social Media Marketing lebt von der Kommunikation zwischen Marken und User:innen. 

Als ein Werkzeug, das Prozesse effizienter macht, Zeit spart und das Risiko von Fehlern reduziert, schaffen gute Tools die Voraussetzungen dafür, diese Kommunikation plattformübergreifend erfolgreich zu gestalten. Das beginnt bei der raschen Reaktion auf Kommentare und Nachrichten dank einer zentralen Ticket Inbox und schließt das Monitoring wichtiger Keywords mit ein. 

Damit es übersichtlich bleibt und die Effizienz nicht vor lauter unterschiedlicher digitaler Werkzeuge wieder verloren geht, lohnt sich meist ein umfassendes Social Media Management Tool. So läuft nicht nur die Interaktion mit deinen Follower:innen, sondern auch die Planung und Veröffentlichung von Content reibungslos. 

Zentraler Posteingang, übersichtlicher Redaktionsplan, Social Listening, bei Swat.io entscheidest du, welche Funktionen du brauchst. Probier es jetzt kostenlos aus und heb dein Social Media Management mit unseren individuellen Tarifen auf das nächste Level!

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar