✨ Kostenlose Academy: Social Media Essentials für erfolgreiches Marketing Jetzt kostenlos anmelden
Social Media Planungstool

Social-Media-Planungstools 2023 – Vergleiche und Tipps für die Tool-Suche

Social Media Marketing ist nur erfolgreich, wenn du regelmäßig Content veröffentlichst. Doch das wird schnell zu einer Herausforderung, vor allem, wenn du mit mehreren Plattformen jonglieren musst. Spätestens wenn du zur gleichen Zeit auf Instagram, TikTok und LinkedIn posten willst, stößt du mit einer händischen Herangehensweise an Grenzen.

Die Lösung: ein gutes Social-Media-Planungstool.

Damit kannst du Beiträge in allen Netzwerken im Voraus planen, sie automatisch veröffentlichen lassen, auch gleichzeitig, und je nach Tool vieles mehr. Ein Gamechanger für gestresste Social Media Manager:innen und ein Must-have, wenn du nicht nach Feierabend am Handy hängen willst, um Posts zur richtigen Zeit zu publishen.

Was Social-Media-Planungstools genau auszeichnet, wie sie sich unterscheiden und worauf es bei der Auswahl ankommt, klären wir im Folgenden.

Für wen eignet sich ein Social-Media-Planungstool?

Wer professionelles Social Media Marketing auf mehr als einer Plattform betreiben will, sollte nicht auf ein Social-Media-Planungstool verzichten. Andernfalls wird sie oder er es schnell bereuen. 

Das liegt vor allem an folgenden Vorteilen: 

  • Weniger Aufwand: Allein das Erstellen und Posten von Beiträgen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen ist ein Zeitfresser, wenn du dafür von einer Plattform zur nächsten springen musst. Mit einem guten Planungstool hast du eine Schaltzentrale, von der aus du Inhalte veröffentlichen kannst. Oft kannst du sie hier auch gleich erstellen und bearbeiten. Das Veröffentlichen übernimmt die Software für dich, automatisch, auch wenn du im Bett, im Urlaub oder in einem wichtigen Meeting bist. 
  • Mehr Möglichkeiten: Weil Planungstools den Aufwand stark reduzieren, kannst du mehr Kanäle bespielen und zum Beispiel diverse Länderseiten bzw. Filialseiten betreiben, ohne dass dein Team ständig Nachtschichten einlegt.
  • Leichtere Planung: Auch mit einem handgeschriebenen Redaktionsplan oder Excel lässt sich planen. Aber ein in eine Software integrierter Kalender für all deine Plattformen ist deutlich übersichtlicher. Außerdem lassen sich Änderungen viel leichter durchführen. Je nach Tool kannst du Beiträge mit wenigen Klicks verschieben, duplizieren oder löschen. 
  • Einfachere Zusammenarbeit: Gute Planungstools erlauben es dir und deinen Kolleg:innen, in der Software zu kommunizieren. Ihr könnt Freigaberunden einführen, Änderungswünsche anbringen und Last-Minute-Fragen klären. Auch in dem Fall spielt es keine Rolle, wo sich jede:r einzelne aufhält. 

Gut zu wissen: Einige Plattformen wie Facebook und Instagram ermöglichen es dir, Beiträge zu planen. Dann musst du zwar nicht mehr frühmorgens zum Posten aufstehen. Du musst aber immer noch zwischen verschiedenen Plattformen springen und hast an keinem Ort die Übersicht über all deine Social-Media-Aktivitäten.

Verschiedene Arten von Planungstools

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Abgesehen davon, dass der Teufel in den Details steckt, lassen sich zwei Arten von Social-Media-Planungstools unterscheiden: 

  • Reine Planungstools konzentrieren sich in erster Linie auf das Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Content. 
  • Der Trend geht hin zu All-in-One-Software. Sogenannte Social Media Management Tools kombinieren Planning- und Publishing-Funktionen mit Features für das Community Management, Analyse, Monitoring, Customer Service und einigem mehr. 

Welche Software ist besser? Das hängt stark von deinen Bedürfnissen und Zielen sowie deinem Budget ab. 

Ein umfassendes Social Media Management Tool hat den Vorteil, dass es Planung, Publishing, Community Management, Analytics und andere wichtige Features vereint. Du hast alles an Bord, was du brauchst, ohne zwischen mehreren Programmen zu wechseln. Reine Planungstools sind oft billiger. Sie können eine gute Option für sehr kleine Unternehmen und Influencer:innen sein. 

Die besten Planungstools 2023

Hootsuite

Hootsuite gehört zu den Social-Media-Allzwecktools, die schon eine Weile am Markt sind. Du kannst mit Hootsuite Content auf sieben Social-Media-Plattformen planen und veröffentlichen lassen, Analysen und Social Listening durchführen sowie Werbekampagnen erstellen. 

Neben Canva-Vorlagen, einem Bilderarchiv und einem Content-Ideen-Tool bietet Hootsuite mit OwlyWriter AI ein KI-Tool zur Erstellung von Captions und anderen Inhalten. 

Diese Features kosten jedoch auch einiges. Wer sich mit dem eingeschränkten Professional-Tarif nicht zufriedengibt, muss tief in die Tasche greifen. Günstige Tarife für kleine Teams bietet Hootsuite nicht. Damit und weil es einige Zeit zum Einlernen braucht, eignet sich die Software vor allem für größere Agenturen und Unternehmen. 

Kanäle

Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, TikTok, YouTube und Pinterest

Zentrale Features

  • Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Content
  • Community Management
  • Analysen
  • Social Listening
  • Verwaltung von Werbekampagnen

Vorteile

  • großer Funktionsumfang
  • KI-Tool, Hashtag-Generator und Ideen-Tool für die Contenterstellung
  • viele Integrationen

Sprout Social

Auch Sprout Social gehört zu den Platzhirschen unter den Social Media Management Tools. Der Funktionsumfang ähnelt dem von Hootsuite stark. Unterschiede zeigen sich vor allem im Detail. Als Planungstool überzeugt Sprout Social zum Beispiel mit einem übersichtlichen Redaktionsplan. Dafür bringt es weniger Funktionen für die Erstellung von Inhalten mit. 

Ein Feature, mit dem sich Sprout Social von vielen ähnlichen Tools abhebt, ist seine ausgereifte Plattform für Mitarbeiter-Advocacy.

Die Preise beginnen bei 249 Dollar im Monat. Damit richtig sich auch Sprout Social in erster Linie an ressourcenstarke Unternehmen. 

Kanäle

Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, TikTok, YouTube, Pinterest und WhatsApp

Zentrale Features

  • Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Content
  • Community Management
  • Analysen
  • Social Listening
  • Mitarbeiter-Advocacy

Vorteile

  • großer Funktionsumfang
  • übersichtlicher Redaktionsplan
  • detaillierte Analysen

Swat.io

Aller Bescheidenheit zum Trotz darf Swat.io in dieser Liste nicht fehlen. Schließlich liefert dir unser Tool alles, was du für dein tägliches Social Media Management brauchst, vom zentralen Content-Kalender über eine Ticket-Inbox für kanalübergreifendes Community Management bis hin zu Monitoring und Analytics. Sogar ein integriertes CRM ist an Bord. Die Handhabung von Swat.io ist besonders intuitiv und fordert keine lange Einarbeitungszeit.

Der übersichtliche Redaktionsplan zeigt dir auf einen Blick den Status aller Posts. Du kannst Beiträge zuweisen, sie auf andere Plattformen duplizieren und interne Kommentare hinterlassen. In Kürze kommt außerdem ein AI-Assistent dazu. Je nach Social-Media-Plattform warten weitere Features auf dich, etwa Newsfeed-Targeting und das Hinzufügen eines Ortes oder Sponsors.

Eine Eigenschaft, die Swat.io besonders macht, ist unsere Vielfalt an Tarifen für unterschiedliche Bedürfnisse. Wenn du nur an einem Planungstool interessiert bist, bekommst du den Swat.io Publisher bereits ab 35 Euro im Monat. Willst du mehr, buchst du einfach mehr. Auf diese Art ist Swat.io für Organisationen jeder Größe geeignet. Für den Austausch im Team hast du viele Möglichkeiten, im Tool zu kommunizieren.

Kanäle

Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, YouTube, Pinterest, TikTok, WhatsApp, GoogleMyBusiness

Zentrale Features

  • Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Content
  • Team-Management und Workflows
  • Community Management
  • Analytics
  • Monitoring & Listening
  • Audience CRM

Vorteile

  • großer Funktionsumfang
  • umfangreicher Content-Kalender
  • viele Möglichkeiten zur Kollaboration im Tool
  • große Auswahl an Tarifen mit unterschiedlichem Leistungsumfang

SocialBee

Jetzt kommen wir von den Allroundern zu den Spezialisten. SocialBee konzentriert sich in erster Linie auf das Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Posts. Du kannst deinen Content vorausplanen und diverse Analysen durchführen. Eine Social Inbox gibt es zwar auch, allerdings noch in der Beta-Phase. 

Preislich richtet sich SocialBee an kleine Unternehmen. Schon ab 25 Euro pro Monat bekommen Ein-Personen-Teams ein brauchbares Planungstool – wenngleich keine All-in-One-Lösung.

Kanäle

Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, YouTube, Pinterest, TikTok, GoogleMyBusiness

Zentrale Features

  • Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Content
  • Social Inbox
  • Analytics

Vorteile

  • Integrierte AI-Tools
  • günstige Tarife

Later

Apropos günstige Tarife: Der Starter-Tarif von Later beginnt bei 15 Dollar pro Monat. Allerdings ist der Funktionsumfang eingeschränkt. Davon abgesehen ist Later ein klassisches Publishing Tool, das sich auf das Planen, Erstellen und Veröffentlichen von Inhalten beschränkt. Es richtet sich nicht nur an Unternehmen beziehungsweise Agenturen, sondern dezidiert auch an Influencer:innen.

Ein Schwerpunkt von Later mit seinen Bildbearbeitungsfunktionen und der Media Library liegt auf Instagram, auch wenn die Software zusätzlich Facebook, LinkedIn, Twitter, TikTok und Pinterest bedient. Beim Planen von Inhalten zeigt sich der Fokus auf Instagram ganz besonders.

Kanäle

Instagram, Facebook, Pinterest, LinkedIn, Twitter, TikTok

Zentrale Features

  • Erstellen, Planen und Veröffentlichen von Inhalten

Vorteile

  • gut für das Planen und Veröffentlichen auf Instagram geeignet
  • günstige Tarife

Guten Content zu erstellen, ist eine Kunst. Wir helfen dir, sie zu perfektionieren. Lade jetzt unser kostenloses E-Book “Die Kunst der Social Media Content Kreation” herunter und erfahre, wie du Inhalte erstellst, die deine Zielgruppe begeistern. 

Die Kunst der Social Media Content Kreation
Lade dir unser eBook herunter und erfahre, wie du deine Social Media-Inhalte planen, erstellen und veröffentlichen und dabei deren Effektivität auf deinen relevanten Social Media-Kanälen messen kannst. Damit du keinen großen Social Media Content Trend oder Best Practice verpasst, haben wir auch Interviews mit 5 Experten in diesem Bereich geführt. Finde heraus, wie du die Kunst der Social Media Content Kreation mit den neuesten verfügbaren Tools beherrscht und welche Art von Inhalten dein Publikum bewegt!

Zentrale Unterschiede zwischen Social-Media-Planungstools – darauf solltest du achten 

Wenn du auf der Suche nach einem Social-Media-Planungstool bist, stellt sich zunächst die Frage, ob du “nur” ein Planungstool suchst oder ein umfangreiches Social Media Management Tool.

In beiden Fällen wirst du auf viele Programme mit einem auf den ersten Blick sehr ähnlichen Funktionsumfang stoßen. 

Damit wären wir bei den Details, die einen Unterschied machen. Diese gibt es nämlich immer. Manche davon sind wichtiger als andere, und entscheidend ist immer, welche Ziele du verfolgst. 

Wir empfehlen dir, besonders auf folgende Faktoren zu achten:  

  • Welche Kanäle bedient das Tool?

Denke dabei langfristig. Wenn du dich mit dem Gedanken trägst, im nächsten Jahr auf TikTok aktiv zu werden, investiere in eine Software, die die Plattform bedient. Achte darauf, ob es Schwerpunkte gibt, also ob die Software für bestimmte Kanäle besser geeignet ist als für andere.

  • Welche Post-Formate gibt es?

Swat.io unterstützt alle wichtigen Content-Formate im Publishing. Sogar eine Planungsfunktion für Stories gibt es. Da können allerdings nicht alle Tools mithalten. Vergewissere dich, dass die Formate, die du brauchst, eingeschlossen sind. 

  • Gibt es Post-Limits?

In manchen Tarifen darfst du maximal eine bestimmte Anzahl an Posts im Monat planen. Vielleicht reicht dir diese, aber gehe lieber auf Nummer sicher. Denke daran, dass ein oder zwei Posts pro Woche in aller Regel nicht ausreichen. 

  • Gibt es Bearbeitungsfunktionen im Tool?

Inhalte an einem zentralen Ort planen und veröffentlichen zu lassen, ist eine große Unterstützung. Noch besser ist es, wenn du sie dort auch bearbeiten kannst, zum Beispiel, indem du Bilder zurechtschneiden oder nachbearbeiten kannst.

  • Welche Möglichkeiten der Kommunikation/Zusammenarbeit gibt es in der Software?

Sehr hilfreich ist die Möglichkeit, Freigabeprozesse festzulegen und Änderungen dokumentieren zu lassen.

  • Kannst du Inhalte an bestimmte Nutzergruppen ausspielen (individuelles Targeting)?

Durch ein Newsfeed-Targeting kannst du deine Zielgruppe segmentieren und ausgewählte Inhalte bestimmten Personen ausspielen lassen.

  • Wie sieht es mit Analysefunktionen aus?

Damit du kein zusätzliches Tool brauchst, um deine Content-Strategie zu analysieren, nimm die Analytics-Funktionen der Software unter die Lupe. Welche Kennzahlen lassen sich erheben und wie kannst du diese abbilden und exportieren? Kannst du Berichte für Vorgesetzte und/oder Kund:innen erstellen?

Social-Media-Planungstools sind ein wichtiges Erfolgskriterium

Mehr Zeit für das Wesentliche und weniger Aufwand für Routinearbeiten: Wer wünscht sich das nicht? Ein gutes Social-Media-Planungstool kann dir diesen Wunsch in Teilen erfüllen. 

Mit seiner Hilfe sind die Zeiten vorbei, in denen du Redaktionspläne mühsam mit Projektmanagement-Tools oder Excel erstellt hast. Du musst auch nicht mehr frühmorgens aufstehen, um auf Instagram zu posten. 

Plane deinen Content auf all deinen Kanälen in einer Software und lege Veröffentlichungszeitpunkte fest. Wenn du dich für ein umfassendes Social Media Management Tool entscheidest, kannst du zusätzlich an Ort und Stelle Analysen durchführen, mit deiner Community interagieren und zentrale Keywords tracken. 

Wichtig ist, dass du dein Planungstool sorgfältig auswählst. Bekommst du die Funktionen, die du wirklich brauchst, heute und in ein paar Monaten? Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, bist du einen großen Schritt weiter im Social Media Marketing.  

Probiere jetzt gleich aus, wie ein gutes Planungstool dein Social Media Marketing verändert. Ob du “nur” Content für alle deine Kanäle in einem übersichtlichen Redaktionsplan planen und automatisch veröffentlichen willst oder ein All-in-One-Tool suchst, Swat.io kann beides. Du entscheidest. Teste jetzt kostenlos!

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar