Saisonales Social Media Marketing

Saisonales Social Media Marketing – so greifst du erfolgreich Trends auf

Sommerferien, Weihnachten, Black Friday! Mit saisonalem Social Media Marketing kannst du vorhandene Stimmungen nutzen, um Aufmerksamkeit auf deine Marke zu lenken und deine Umsätze zu steigern.

Zugegeben, du wirst nicht der oder die Einzige sein, der/die das versucht. Vor Black Friday oder Weihnachten beispielsweise ist die Konkurrenz in Social Media groß. Wir haben ein paar Tipps für dich, damit deine Inhalte nicht in der Masse untergehen.

Warum saisonales Social Media Marketing so wichtig ist

Eigentlich hast du keine Lust auf Weihnachts-Content oder Black-Friday-Kampagnen? Aus folgenden Gründen solltest du auf saisonale Inhalte nicht verzichten:

  • Rund um Feiertage oder Events bzw. zu bestimmten Zeiten im Jahr interessieren sich viele Menschen für bestimmte Themen. Das beste Beispiel ist die Vorweihnachtszeit, wenn die halbe Welt Geschenke sucht. Vor den Sommerferien steigt die Nachfrage nach Surfboards oder Grills, an Black Friday dreht sich (fast) alles um Rabatte und zur WM um Fußball. Es gibt also Trends und Bedürfnisse, die du aufgreifen kannst, vorausgesetzt sie passen zu deinem Unternehmen und deiner Zielgruppe. 
  • Feiertage oder Events liefern Inspirationen für Content. Das erleichtert die Ideenfindung.
  • Außerdem hat saisonaler Content den Vorteil, dass du ihn gut planen kannst. Schließlich ist Weihnachten immer am selben Tag, und auch das Datum einer Fußball-WM steht lange im Voraus fest. Planen ist wichtig.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Saisonalen Content planen

Schnell mal einen Weihnachtspost raushauen, das kann funktionieren. Allerdings ist die Gefahr, dass saisonaler Content in der Masse untergeht, größer, wenn er nicht gut geplant ist. Davon abgesehen steigt damit der Stress für alle Beteiligten.

Entspannter und erfolgreicher ist gut geplantes saisonales Social Media Marketing.

Was ist saisonaler Content? 

Saisonaler Content lässt sich in 2 Kategorien unterteilen:

  • Zeitbasierte Inhalte: Hier stehen zum Beispiel Jahreszeiten oder Monate im Fokus.
  • Eventbasierte Inhalte: Dieser Content dreht sich um Ereignisse wie eine Fußball-WM oder Feiertage.

Im zweiten Fall ist die Auswahl groß. Schließlich gibt es neben gesetzlichen viele inoffizielle, kuriose Feiertage wie den Tag der Mandarine oder den internationalen Museum-Selfie-Day. Dazu kommen Sportereignisse, Messen oder Aktionstage.

Wenn du es auf die Spitze treibst, kannst du das ganze Jahr lang saisonalen Content posten. Wir empfehlen aber, selektiver vorzugehen.

Passende Anlässe auswählen

Manche Anlässe sind branchen-  und unternehmensübergreifend bedeutsam. Dazu gehört Weihnachten. Andere Events passen nicht zu jeder Marke. So ist der internationale Tag des Bieres eher für Brauereien interessant als für Schmuckhersteller, und Landwirtschaftsmessen kannst du getrost links liegen lassen, wenn dein Unternehmen Kosmetik vertreibt.

Die entscheidenden Fragen bei der Auswahl sind:

  • Welche Anlässe passen zu meinem Unternehmen und zu meinen Produkten bzw. Dienstleistungen?
  • Welche Anlässe sind für meine Zielgruppe interessant?

Erfüllt ein Event beide Voraussetzungen, solltest du es in dein saisonales Social Media Marketing einbinden.

Tipp: Erstelle Erinnerungen für Feiertage, Veranstaltungen und Co. gleich zu Beginn, wenn du einen neuen Redaktionsplan machst. So gibt es bereits Fixpunkte für die Content-Erstellung. Mit einem Social Media Management Tool wie Swat.io kannst du dies besonders bequem tun.

Wahrscheinlich werden auch im nächsten Jahr viele Menschen rund um Weihnachten nach “Geschenkideen” suchen. Dekotrends oder beliebte Unternehmungen in den Ferien dagegen verändern sich. Noch mehr gilt das für Sommermode. 

Um zu wissen, was in deiner Zielgruppe rund um ein Event oder eine Saison im Trend liegt, sieh dir an, worüber sie sich in sozialen Medien unterhält. Dafür eignet sich ein Monitoring Tool bzw. ein Social Media Management Tool mit Monitoring-Funktion. 

Zusätzlich bietet sich eine Recherche in Google an. Schon Google Trends liefert aufschlussreiche Ergebnisse. Ergänzend kannst du kostenpflichtige Keyword-Recherche-Tools verwenden. 

Unterschiede zwischen Plattformen berücksichtigen

Die Auswahl der Plattform entscheidet mit über Erfolg oder Misserfolg von saisonalem Content. 

Durch seinen Fokus auf visuelle Inhalte ist Instagram zum Beispiel ein echter Allrounder. Auch Pinterest eignet sich sehr gut, um saisonale Trends aufzugreifen, zum Beispiel Einrichtungsideen für den Sommer, Mode für die Wintermonate oder Weihnachtsgeschenke. Wenn du vor allem junge Menschen erreichen willst, ist TikTok einen Versuch wert, und im B2B-Marketing bietet sich LinkedIn an.

Tipp: Wichtig ist, saisonalen Content rechtzeitig zu veröffentlichen. Nutzer:innen beginnen nicht erst im Juni damit, Sommeroutfits zu shoppen. Genauso gibt es, zumindest dem Hörensagen nach, viele Menschen, die die ersten Weihnachtsgeschenke vor Dezember besorgen.

Wann sich Nutzer:innen für saisonale Trends interessieren, hängt auch vom Netzwerk ab. Auf Pinterest beispielsweise ist es am besten, mit saisonalem Content 2 bis 3 Monate im Voraus zu beginnen. Wie du Schritt für Schritt erfolgreiche Weihnachtskampagnen in dem Netzwerk durchführst, erfährst du in einem Leitfaden für Weihnachtskampagnen von Pinterest.

Tipps und Beispiele für erfolgreiches saisonales Social Media Marketing

Gewinnspiele veranstalten

Ein Klassiker im saisonalen Content Marketing sind Gewinnspiele. Idealerweise verbindest du Anlass und Thema des Gewinnspiels bzw. Art des Gewinns wie im folgenden Beispiel.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zu Weihnachten haben sich Online-Adventskalender etabliert, aber natürlich lassen sich Gewinnspiele zu unterschiedlichsten Themen bzw. Events oder Jahreszeiten durchführen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Visuell Themen setzen

Nimm Events oder Jahreszeiten zum Anlass, um in visuellen Inhalten die Stimmung von User:innen aufzugreifen. Während der Sommerferien bietet es sich an, Bilder oder Videos mit Bezug zu Urlaub, Strand oder Freizeit zu posten, rund um Halloween darf es unheimlich werden, am Valentinstag romantisch.

Auf Pinterest kannst du Boards für saisonale Themen bzw. zu Events erstellen.

Saisonales Social Media Marketing Beispiel: Pinterest Boards mit Herbstlooks für Männer

Wenn du kreativ werden willst, nimm dir ein Beispiel an Starbucks und erstelle Gifs passend zur Jahreszeit oder zum Event.

Ein besonderer Vorteil davon: Branded Gifs generieren Aufmerksamkeit für deine Marke, wenn andere sie nutzen. Stelle sie also unbedingt User:innen zur Verfügung.

Pinterest ist ein immer noch gerne unterschätzter Traffic-Bringer für Onlineshops. Lade dir jetzt kostenlos unser E-Book “Die Pinterest-Formel” herunter und erfahre, wie du das Potenzial der Plattform für dein Unternehmen nutzt.

Die Pinterest Formel – Erfolgreiches Marketing für Unternehmen

Lade dir das kostenlose eBook herunter! Du lernst alle Bestandteile einer erfolgreichen Pinterest Strategie kennen und wie du sie optimal einsetzt für eine möglichst große Reichweite. Erfahre, wie dir Pinterest-SEO und Pinterest Analytics helfen, deine Inhalte ganz nach oben zu katapultieren. Direkt umsetzbare Best Practices machen dir die Optimierung deiner Pins und Pinnwände einfach. Dieser Guide beinhaltet alles, was du über Pinterest Marketing wissen musst!

Cover Pinterest Strategie für Unternehmen

Produkteinführungen

Anlässlich von Halloween 2019 führte Mars mit einer groß angelegten Marketing-Kampagne die Zombie Skittles ein. Dabei enthielt eine Packung neben Skittles in Geschmacksrichtungen wie Boogeyman Blackberry solche mit “Zombie-Geschmack”, laut Unternehmen ein fürchterliches Geschmackserlebnis, das sich erst offenbarte, wenn die nichtsahnende Person den Skittle im Mund hatte.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch wenn dein Unternehmen nicht die Ressourcen hat, um wie Mars eine mächtige, plattformübergreifende Kampagne zu starten, kannst du äußere Anlässe für Produkteinführungen nutzen. So ist es oft leichter, Aufmerksamkeit für deine Produkte zu wecken, weil du einen vorhandenen Trend nutzt. Achte aber darauf, einen (nachvollziehbaren) Zusammenhang zwischen Anlass und Produkt zu finden.

Tutorials zu saisonalen Themen

Frage dich: Kann ich meiner Zielgruppe eine Lösung für ein Problem anbieten, das im Zusammenhang mit einem Event oder zu einer Jahreszeit häufig auftaucht?

Tutorials rund um den Garten beispielsweise haben im Frühjahr und Sommer Hochkonjunktur.

Gegen den Strom schwimmen 

Manchmal stichst du am besten aus der Masse heraus, wenn du das Gegenteil von allen anderen machst. Ein gutes Beispiel dafür ist die Kampagne #BuybackFriday von Ikea.

Statt sich am Black Friday an der großen Rabattschlacht zu beteiligen, gab das Unternehmen seinen Kund:innen für eine Woche die Möglichkeit, gebrauchte Ikea-Möbel zurückzugeben. Dafür erhielten sie einen Gutschein über bis zur Hälfte des Wertes. Die Möbelstücke, die nicht weiterverkauft werden konnten, recycelte Ikea oder spendete sie. So punktete das Unternehmen nicht nur mit einer ungewöhnlichen Black-Friday-Aktion, sondern setzte außerdem ein Zeichen für Nachhaltigkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine andere Idee für saisonales Social Media Marketing ist, Nutzer:innen zu adressieren, die mit einem Event nichts zu tun haben wollen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Storytelling – Geschichten erzählen

Manche Ereignisse und die damit verbundenen Emotionen eignen sich hervorragend, um spannende Geschichten zu erzählen. John Lewis beispielsweise nahm Weihnachten, das Fest der Liebe und der Familie, zum Anlass, um eine bewegende Video-Geschichte zu erzählen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Videos sind hervorragend geeignet, um Geschichten zu erzählen. Und auch sonst kannst du damit 2021 richtig durchstarten. Ideen dafür findest du in unserem Blogartikel “Mit Social Media Videos durchstarten: 9 Ideen für erfolgreichen Video Content.”

Passende Hashtags verwenden

Speziell auf Instagram oder Twitter unterstützen dich populäre Hashtags rund um Feiertage oder Events dabei, ein größeres Publikum zu erreichen.

Tipp: Kombiniere möglichst immer populäre mit Nischen-Hashtags. Denn während du mit Ersteren ein großes Publikum erreichst, ist die Gefahr bei Zweiteren geringer, dass deine Inhalte in der Masse untergehen. 

Saisonales Social Media Marketing lohnt sich für verschiedene Branchen

Saisonales Social Media Marketing ist nicht nur etwas für Spielzeughersteller, Modeunternehmen oder Geschenk-Boutiquen. Mit Geschick und Kreativität können auch Versicherungen die Vorweihnachtsstimmung ihrer Kund:innen oder die Sportbegeisterung rund um eine Fußball-WM aufgreifen. 

Manchen Unternehmen ist es sogar schon geglückt, Events aus fremden Ländern zu importieren, so wie Ikea mit “Midsommar”. Es ist also auch möglich, saisonale Trends zu erzeugen, nicht nur, sie aufzugreifen.

Swat.io macht es dir leicht, saisonalen Content zu planen, und nicht nur das. Unser Social Media Management Tool vereinfacht dein Social Media Marketing auf allen Ebenen: durch eine zentrale Ticket Inbox für alle eingehenden Nachrichten, Kommentare und Co., Social Listening, plattformübergreifende Analyse und vieles mehr. Vereinbare jetzt eine kostenlose Demo und probier es selbst aus.

📅

Vereinbare deine persönliche Demo

Swat.io Sales Team
Sharing
© 2021, Swat.io. Alle Rechte vorbehalten. Mit ❤ gemacht in Wien.
Social Media Experten verwenden Swat.io in diesem Moment
>