🚀 Neues Preismodell ab sofort verfügbar! Jetzt kostenlos testen
Instagram Marketing Guide

Der große Instagram Marketing Guide 2022 – Erfolgsstrategien für deinen Account

Für Unternehmen eröffnet Instagram Marketing tolle Möglichkeiten, mit visuellem Content die eigene Bekanntheit zu steigern, bestehende Kund:innen zu binden und neue zu finden, egal ob Modeunternehmen, Versicherung, Software-Betrieb oder Nachrichtenmedium. 

In diesem Ratgeber erhältst du umfassende Informationen dazu, was Instagram Marketing 2022 ausmacht, welche Strategien erfolgversprechend sind und welche Fehler du vermeiden solltest, damit dein Content nicht in der Masse untergeht.

Warum dein Unternehmen auf Instagram aktiv sein sollte

Manchmal sagen Zahlen mehr als Worte. In diesem Sinne:

Das sind nur einige von vielen Statistiken, die verdeutlichen: Instagram ist aktuell eine der wichtigsten Social-Media-Plattformen für Unternehmen weltweit.

Dazu kommt: Die Bereitschaft von Instagram-Nutzer:innen, mit Marken zu interagieren, ist deutlich höher als beispielsweise auf Facebook

Der Haken an der Sache: Wenn du kürzlich beschlossen hast, deine Marketingaktivitäten auf Instagram zu verstärken, bist du nur eine:r von vielen. Die Konkurrenz ist groß und wächst ständig. Eine gute Instagram-Strategie ist unbedingt notwendig, damit deine Inhalte nicht in der Masse untergehen.  

Lies also erst unseren Guide, bevor du lustige Fotos von dem Hund postest, der immer bei euch im Büro abhängt.

1. Die Grundlage – wichtige Vorüberlegungen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Stell dir folgende Fragen:

  • Welche Ziele verfolgt dein Unternehmen auf Instagram?

Instagram eignet sich genauso, um Produkte zu bewerben und Verkäufe anzukurbeln wie um die Brand Awareness zu steigern oder die Bindung zu bestehenden Kund:innen zu festigen. Wenn du die eigenen Schwerpunkte klar herausarbeitest, kannst du Inhalte gezielt planen und später genauso gezielt überprüfen, ob du auf dem richtigen Kurs bist. Am besten konkretisierst du Ziele mit der SMART-Methode.

  • Welche Zielgruppe willst du ansprechen?

Je nachdem, wie alt deine Zielgruppe ist, welches Geschlecht und welchen Hintergrund sie hat oder welche Interessen sie verfolgt, bieten sich andere Inhalte an. 

  • Welche Ressourcen stehen dir zur Verfügung?

Hier heißt es, ehrlich zu sich selbst zu sein. Wie oft kannst du realistisch neue Inhalte posten? Stehen dir die Mittel zur Verfügung, um aufwendige Videos, Hochglanzfotos und eigene Infografiken zu produzieren? Kannst du in Anzeigen investieren? 

Erfolgreiches Instagram Marketing ist auch mit begrenzten Mitteln und Handykamera möglich. Aber dann solltest du eine andere Strategie verfolgen, als wenn dir ein/e Designer:in und professionelles Kameraequipment zur Verfügung stehen. 

Schließlich lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, was die anderen machen. Welche Strategie verfolgen deine Mitbewerber:innen auf Instagram, womit sind sie erfolgreich und womit nicht? Wie kann sich dein Unternehmen von ihnen abheben?

Mehr dazu, wie du SMART-Ziele im Social Media Marketing setzt und Kennzahlen auswählst, erfährst du in unserem Beitrag “Social Media Ziele setzen: Wie du am besten vorgehst”.

2. Instagram Business Account eröffnen

Der Ausgangspunkt für Instagram Marketing ist ein Business Account. Um ihn zu erstellen gehst du folgendermaßen vor:

  • Erstelle einen privaten Instagram Account.
  • Wähle unter “Konto” und “Einstellungen” “Zu professionellem Konto wechseln”.

Als weitere Option steht ein Creator-Profil zur Verfügung. Dieses versorgt Influencer:innen mit einigen nützlichen Daten zu ihrer Community. Für Unternehmen ist es weniger interessant, weil es sich beispielsweise nicht mit einem Social Media Management Tool verwenden lässt.

Tipp: Die Instagram Bio ist ein grundlegender Teil deines Profils und sozusagen die Visitenkarte deines Accounts. Worauf es dabei besonders ankommt erfährst du in unserem Ratgeber “Instagram Bio für Unternehmen – so bringt sie dein Marketing voran”.

3. Einheitliche Markenästhetik festlegen

Durch eine einheitliche Markenästhetik hebt sich dein Account von anderen ab. Außerdem sorgt sie bei Besucher:innen für Wiedererkennungswert. 

Aber was heißt eigentlich Markenästhetik?

Eine Markenästhetik auf Instagram ist ein einheitliches visuelles Erscheinungsbild einer Marke. Sie sollte sich wie ein roter Faden durch deine Inhalte ziehen und die eigene Brand Personality beziehungsweise Brand Story widerspiegeln.

GoPro zum Beispiel setzt auf actionreiche Videos und spektakuläre Ausblicke.

Instagram Marketing: Beispiel Ästhetik – GoPro

Ganz anders präsentiert sich der Instagram-Auftritt des Yoga Journals Germany. Hier dominiert vornehmer Minimalismus mit viel Schwarz und Weiß sowie edlen Grau- und Grüntönen.

Instagram Marketing: Beispiel Ästhetik – Yoga Journal Germany

Im Account von DPD ist das charakteristische Rot der Marke allgegenwärtig. 

Instagram Marketing: Beispiel Ästhetik – DPD

Eine einheitliche Markenästhetik lässt sich durch viele Stilmittel erreichen, zum Beispiel:

  • wiederkehrende Farben,
  • einheitliche Filter und Effekte,
  • die Wahl der Motive,
  • Konzepte für die Bildanordnung.

Voraussetzung ist, dass du weißt, was den Charakter deiner Marke ausmacht und wie ihn andere wahrnehmen sollen. Wenn du an dieser Stelle ins Schlingern gerätst, ist es der richtige Zeitpunkt, sich mit grundlegenden Fragen auseinanderzusetzen. 

Formate auf Instagram

Bildposts

Immer noch handelt es sich bei den meisten Instagram-Posts um klassische Bildposts. Diese bestehen aus einem Bild und einer Beschreibung. Auf verschiedene Arten von Bildposts gehen wir weiter unten noch ein. 

Behalte Folgendes im Kopf, wenn du Bildposts für Instagram erstellst:

  • Gute Bildqualität: Auf der einen Seite steigt in Social-Media-Kanälen die Bedeutung von Authentizität. Auf der anderen Seite wollen viele Nutzer:innen auf Instagram schöne Bilder sehen. Für dich heißt das: Wenn du nicht gerade eine Behind-the-Scene-Serie erstellst, die möglichst ungeschliffen rüberkommen soll, nutze das Potenzial guter Kameras und Bildbearbeitungsprogramme. Es gibt eine Menge auch kostenloser Tools, mit denen du Instagram-Bildern das gewisse Etwas verleihst. Eine zentrale Fähigkeit für erfolgreiches Instagram-Marketing besteht darin, Authentizität und eine hohe Bildqualität zu kombinieren. 
  • Inhalte statt reiner Werbung: Beschränke dich möglichst nicht darauf, Produktfotos zu posten. Spannender und erfolgreicher sind Lifestyle-Bilder sowie Bildposts, die Geschichten erzählen. Wenn du Produkte abbildest, gib ihnen einen Kontext.
  • Vielfalt für Abwechslung: Beuge Langeweile vor, indem du verschiedene Motive abwechselst. Niemand wird deinen Instagram-Account regelmäßig besuchen, wenn sie oder er immer dasselbe sieht. 
  • Text nicht unterschätzen: Auch wenn sich auf Instagram scheinbar alles um visuelle Inhalte dreht, vernachlässige Texte nicht. Die richtige Bildbeschreibung mit Emojis und CTA fördert Interaktionen mit Betrachter:innen. Manchmal kann es sogar sinnvoll sein, einfach “nur” Text zu posten.

Videos

Auch auf Instagram sind Videos schwer im Kommen. Jüngsten Aussagen von CEO Adam Mosseri zufolge hat das Thema Video-Content 2022 oberste Priorität. 

Aktuell gibt es zwei Videoformate auf Instagram:

  • Instagram Video bündelt IGTV- und Feed-Videos seit Kurzem in einem Videotab. Die automatisch abgespielte Vorschau beträgt bis zu 60 Sekunden, das Video selbst darf maximal 60 Minuten lang sein.
  • Bei Instagram Reels handelt es sich um Kurzvideos von maximal 60 Sekunden Länge, die dem Vorbild von TikTok folgen. Sie lassen sich auf verschiedene Art bearbeiten, mit Musik unterlegen und mit Effekten anreichern. 

Grundsätzlich eignet sich Instagram Video für Longcontent, während du mit Reels kurze und knackige Videos für eine junge Zielgruppe erstellen kannst.

Der Trend geht ganz klar in Richtung Reels. Deshalb empfehlen wir Marken, sich früh mit dem Potenzial und der Funktionsweise von Kurzvideos auseinanderzusetzen. Das gilt vor allem, wenn du junge Menschen begeistern willst. 

Instagram Stories

Instagram Stories geben dir die Möglichkeit, Fotos und Videos aneinanderzureihen und so zu einer Story zu verknüpfen. Auch hier steht dir eine Reihe von Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung, um deine Story aufmerksamkeitsstärker zu machen und die Interaktion zu fördern. Dazu gehören die Instagram Story Sticker, mit denen du zum Beispiel ein Quiz oder eine Umfrage durchführen kannst. 

Normale Instagram Stories sind vergänglich. Das heißt, sie verschwinden nach 24 Stunden. Du kannst eine Story aber auch zu einer Highlight Story machen, die dauerhaft oben in deinem Profil verfügbar ist. Dafür eignen sich zum Beispiel grundlegende Informationen zu und Geschichten rund um deine Marke. 

Warum das Ganze? Instagram Stories sind beliebt. Letzten Zahlen nach nutzen über 500 Millionen Instagram-Nutzer:innen täglich Stories. Mehr noch: Die Hälfte aller User:innen hat eigenen Aussagen nach eine Webseite besucht, um ein Produkt oder eine Leistung zu kaufen, nachdem sie in Stories davon erfahren hatten.

Wichtig ist: 

  • In Instagram Stories liegt die Betonung mehr auf Authentizität als auf Hochglanz. Sie eignen sich zum Beispiel gut für Behind-the-Scenes-Content. 
  • Nutze die Möglichkeit, über Sticker mit Nutzer:innen zu interagieren. 
  • Mache deine Stories möglichst lebendig und setze in Videos auf schnelle Schnitte. 
  • Mit das Wichtigste ist ein starker Einstieg. Nur so bleiben Betrachter:innen dran. Hebe dir lange Einleitungen für dein nächstes Whitepaper oder deine Memoiren auf.

Wichtig: Seit 2021 können alle Unternehmen Links zu Instagram Stickern hinzufügen und Betrachter:innen zum Beispiel in einen Onlineshop leiten. Wie du dabei vorgehst, erfährst du in diesem Beitrag von Instagram.

Instagram Live

Instagram Live ist ein Bestandteil von Instagram Stories. Mit der Funktion kannst du zum Beispiel live von Veranstaltungen oder Interviews streamen und Zuschauer:innen die Möglichkeit geben, zu kommentieren. 

Dank einer maximalen Übertragungszeit von 4 Stunden sind sogar Konzerte kein Problem. Über Live Rooms kannst du eine Übertragung mit bis zu 3 weiteren Teilnehmer:innen starten. Weil Live-Videos besonders interaktionsstark sind, solltest du dieses Potenzial nutzen. Aber vergiss nicht, deine Videos vorher zu bewerben, am besten kanalübergreifend. Sonst bist du live und keiner sieht zu.

Erfolgreiche Strategien im Instagram Marketing

Instagram kann viel mehr sein als ein digitales Schaufenster für Produkte. Erst wenn du das erkennst, wirst du die gewünschten Erfolge sehen.

Erfolgversprechende Strategien und Formate auf dem Netzwerk sind zum Beispiel die folgenden: 

  • Lifestyle-Posts: Bette deine Produkte oder Leistungen in ansprechende Lifestyle-Fotos ein. Zeige Menschen. Auch schöne Landschaftsbilder kommen gut an. 
  • Behind-the-Scenes-Content: Speziell Videos und Instagram Stories eignen sich sehr gut, um deine Marke hinter den Kulissen zu präsentieren. Stelle Mitarbeiter:innen vor, filme Produktionsabläufe oder zeige Szenen aus eurem Büroalltag. All das macht deine Marke menschlicher und stärkt die Bindung zu Kund:innen. 
  • User-Generated-Content: Präsentiere Content von Follower:innen, zum Beispiel Testimonials oder Inhalte aus einem Fotowettbewerb. User-Generated-Content sorgt für mehr Reichweite, schafft Vertrauen und kann Kaufentscheidungen günstig beeinflussen. Aber Vorsicht: Poste Inhalte anderer nur mit ihrem Einverständnis. 
  • Tutorials: Instagram eignet sich auch für informativen Content. Wichtig ist, dass dieser kurz und knackig ausfällt. Ein Vorreiter in diesem Bereich sind Beauty-Marken wie Sephora oder Douglas, die gerne Make-up-Tutorials in Form kurzer Videos posten.
  • Textbasierte Bilder: Poste Zitate oder kurze Sinnsprüche. 

Community Management in Instagram

Wie in anderen Kanälen lebt das Community Management auf Instagram von erfolgreicher Interaktion. 

Das heißt zum Beispiel : 

  • Veröffentliche Beiträge, die zum Kommentieren und Teilen anregen.
  • Starte “Gespräche” mit deinen Follower:innen, zum Beispiel durch das Stellen von Fragen. 
  • Nutze interaktive Elemente wie Instagram Story Sticker.
  • Antworte schnell auf Kommentare, Fragen und Co. 

Mit Instagram Direct Messages (DMs) kannst du direkt mit einzelnen Follower:innen kommunizieren und dich zum Beispiel bei ihnen bedanken oder Fragen beantworten.

Wusstest du, dass du Instagram DMs auch mit Swat.io verwalten und beantworten kannst? Mehr zu den umfangreichen Möglichkeiten, die damit verbunden sind, erfährst du in unserem Blogartikel “Instagram Direct Messages im Community Management: Tipps für private Konversationen”.

Instagram Insights

Um deine Instagram-Strategie Schritt für Schritt zu optimieren, führe von Anfang an regelmäßig Analysen durch. Die Plattform bietet dir dafür ein eigenes Tool. Zugriff auf dieses hast du zum Beispiel über dein Profil. 

Je nachdem, welche Ergebnisse du ansehen willst, bekommst du Analysen zu deinem Konto und zu

  • normalen Beiträgen,
  • Instagram Stories,
  • Videos,
  • Instagram Reels,
  • Live-Videos.

Du erfährst zum Beispiel mehr über das Followerwachstum, Interaktionen (auch mit einzelnen Beiträgen), Impressionen oder demografische Merkmale deiner Follower:innen. Außerdem kannst du mit der Information, wann deine Follower:innen am aktivsten sind, deine Postingzeiten optimieren.

Für den Anfang ist das eine ganze Menge. Auf lange Sicht lohnt es sich, zusätzlich auf externe Analysetools zu setzen. Mit einem Social Media Management Tool wie Swat.io kannst du Kennzahlen zu all deinen Kanälen vergleichen und in Relation zueinander setzen. 

Instagram Ads

Ein eigenes Thema, das wir hier nur kurz anreißen können, sind Instagram Ads. Die Plattform bietet dir eine Reihe von Anzeigenformaten und Targeting-Möglichkeiten, um Reichweite und Engagement zu erhöhen. Darunter sind Foto Ads genauso wie Video und Story Ads. 

Wenn du dich entscheidest, Werbung auf Instagram zu schalten, profitierst du von einer guten Akzeptanz. In Umfragen zeigte sich, dass Instagram-Nutzer:innen aufgeschlossener für Werbung sind als die Nutzer:innen anderer Social-Media-Kanäle. 

Trotzdem sind Instagram Ads am erfolgreichsten, wenn du sie möglichst organisch in deinen Content integrierst, sodass sie nicht direkt als Werbeanzeigen hervorstechen. 

Zum Schluss ein Ausblick auf die Zukunft

Instagram liegt voll im Trend, und aktuell ist ein Ende der Erfolgsgeschichte nicht abzusehen. Aber wie alle anderen erfolgreichen Social-Media-Kanäle verändert sich die Plattform regelmäßig. Das hat Auswirkungen auf die eigene Instagram-Strategie.

Für die nahe Zukunft heißt das zum Beispiel, dass Videos weiter an Bedeutung gewinnen werden. Auch was die Inhalte betrifft, verändern sich Vorlieben und Erwartungen von Instagram User:innen. Das fängt damit an, dass sie mehr Wert auf Nachhaltigkeit und klare Werte legen. An dieser Stelle empfehlen wir einen Blick in den Instagram Trends Report, der Ende 2021 das erste Mal erschienen ist. Ein Blick lohnt sich, egal ob deine Marke die ersten Schritte auf Instagram macht oder schon lange auf der Plattform aktiv ist.

Swat.io ist das perfekte Tool, um Instagram in deine Social-Media-Strategie zu integrieren. Plane Inhalte im Team mit unserem übersichtlichen Redaktionsplan, behalte die Übersicht mit einer zentralen Ticket Inbox und optimiere deine Strategie mit umfassenden Analysen. Starte jetzt eine kostenlose Trial!

Effiziente Social Media Kommunikation mit Swat.io

Schreibe einen Kommentar